Archivartikel

Die Welt im Klassenzimmer

<p style="margin-bottom: 0cm">ciu - "Die Zeitung im Unterricht, das ist wie im Klassenzimmer sitzen, das Fenster öffnen und die ganze Welt hereinholen." Mit diesen Worten hat eine Lehrerin beschrieben, welche Wirkung die Teilnahme ihrer Klasse am Projekt "Zeitung in der Grundschule" hatte. Ein erfrischendes Intermezzo mit nachhaltiger Perspektive. Solches steht nun 55 Grundschulklassen (3. und/oder 4. Schuljahr) im Altkreis Siegen bevor: Am 5. März geht das von der Siegener Zeitung, den Sparkassen im Siegerland und dem Aachener IZOP-Institut initiierte Projekt "Zeitung in der Grundschule" (kurz: Zigsch) an den Start.&nbsp;Bis zum 15. Juni werden alle angemeldeten Klassen mit der jeweils aktuellen Ausgabe der Siegener Zeitung versorgt, die Kinder werden auf Recherchereise gehen und Reportagen (auch für die Zeitung!) schreiben, sie werden mit der Zeitung im Deutsch-, Mathe- und Sachunterricht lernen und vielleicht auch im Fach Kunst gestalterisch tätig werden.</p>

Dank an die Sparkassen

<p style="margin-bottom: 0cm">Welche pädagogischen Möglichkeiten "Zeitung in der Grundschule" bietet, wie genau der Projektverlauf sein wird, welche Chancen sich für Kinder und Kollegien eröffnen - das war kürzlich Thema eines vorbereitenden Seminars für die Lehrerinnen und Lehrer. In den Schulungsräumen der Sparkasse Siegen hieß sie zunächst Tanja Herdlitschke, Leiterin der Marketingabteilung des Bankinstituts, willkommen. "Ich bin sehr gespannt auf das Projekt", sagte sie und bot im Verlauf des Schulungstages später auch an, bei der Vorbereitung der Reportagen zu Sparkassen- bzw. Geldwirtschaftsthemen behilflich zu sein. SZ-Geschäftsführer Johannes Rothmaler dankte den Sparkassen dafür, "dass sie uns auf dem Weg begleiten".</p>

IZOP-Institut begleitet die Lehrer

<p style="margin-bottom: 0cm">Die Präsentation der Lernziele und deren Verwirklichung war Angelegenheit von Dr. Winfried Spiegel und Dr. Titus Horstschäfer. Zu den Kenntnissen und Kompetenzen, die die Kinder im Rahmen des Zigsch-Projekts erwerben würden, gehörten die Fähigkeit zum selektiven Lesen, das Wertschätzen kontinuierlicher Zeitungslektüre, eine kritische Medienrezeption sowie die Erweiterung des eigenen Wissens- und Erfahrungshorizontes. Das IZOP-Institut gibt den Lehrerinnen und Lehrern - in gedruckter Form sowie als Download-Angebote im Internet - Unterrichtsmaterialien an die Hand (unter anderem einen umfangreichen Reportage-Themenkatalog), dazu kommt als wesentliches Arbeitsmaterial die Siegener Zeitung selbst.</p>

Kinder sollen Aufträge mit der Zeitung erledigen

<p style="margin-bottom: 0cm">Die Seminarteilnehmer&nbsp;diskutierten&nbsp;angeregt über den Einsatz der Zeitung im Unterricht, sie erarbeiten auch Ideen für sogenannte Langzeitaufträge für die Kinder. Hier sind über mehrere Wochen die Beobachtungsgabe und Forschergeist gefragt: hinsichtlich des Wetterberichts oder besonders schöner (oder schwerer) Wörter oder des Börsenberichts oder der Familienanzeigen?&nbsp;Wichtig ist sowohl den Wissenschaftlern aus Aachen als auch den Zeitungsmachern vor Ort die Reflexion des Projekts: Was gefällt den Kindern an "Zeitung in der Grundschule" besonders? Was ist spannend, was vielleicht nicht? Die Siegener Zeitung wird auch darüber berichten!</p>

]]>
- Anzeige -
- Anzeige -
Online Angebote