Lokales
11.08.2017 13:00
Drucken Vorlesen Senden
 2500 Euro für die Aufführung von „Sarahs Traum“ überreichte Thomas Knebel von der Krombacher Brauerei an den AWo-Ortsverein Erndtebrück. Foto: bw

2500 Euro für die Aufführung von „Sarahs Traum“ überreichte Thomas Knebel von der Krombacher Brauerei an den AWo-Ortsverein Erndtebrück. Foto: bw

Spende an den AWo-Ortsverein Erndtebrück

2500 Euro für „Sarahs Traum“

bw - Im vergangenen Jahr war die Aufführung des Stücks „Seraphines größter Weihnachtswunsch“ ein riesiger Erfolg in Erndtebrück. Die evangelische Kirche platzte aus allen Nähten. So eine Resonanz erhofft sich Initiatorin Sabine Rothenpieler am 2. Dezember wieder: An diesem Tag kommt das Mitmachmusical „Sarahs Traum“ im Gotteshaus in Erndtebrück zur Aufführung. Im vergangenen Jahr musste die Initiatorin zahlreiche Klinken putzen, um dieses generationenübergreifende Projekt mit Hilfe von Spendern zu finanzieren.

Viele Akteure beteiligt

In diesem Jahr hat sie mit der Krombacher Brauerei einen Hauptsponsor gefunden. Thomas Knebel übergab am Donnerstag im „Klöneck“ in Erndtebrück einen Spendenscheck in einer Höhe von 2500 Euro an den AWo-Ortsverein, über den das Benefizkonzert organisiert wird. An der Aufführung im Dezember beteiligen sich wieder Bewohner des AWo-Seniorenzentrums Erndtebrück sowie Jungen und Mädchen aus den AWo-Kindergärten „Waldwichtel“ Benfe sowie „Pfiffikus“ Erndtebrück. Die Spende der Krombacher Brauerei ermöglicht die Anschaffung von Kostümen und Ausstattung für das Bühnenbild. Viele Akteure übernehmen eine Rolle oder Funktion in diesem Stück. Christina Brosig fungiert wieder als Erzählerin, um die Musik kümmert sich Alexander Klose, auch der Gesangverein Balde-Melbach hat zugesagt. „Das wird ein Riesending“, freute sich Sabine Rothenpieler schon. Am 8. September treffen sich erstmals die Beteiligten, anschließend laufen die Proben aller Gruppen für den großen Tag an.

„Spenden statt Kundengeschenke“

Neben der sozialen Komponente dieses gemeinschaftlichen Projekts mit der Beteiligung vieler Altersklassen, soll das Konzert den Einrichtungen auch bei weiteren Vorhaben helfen: Der Erlös dieses Musicals geht an den sozialen Dienst des Seniorenzentrums sowie an die Kindergärten. Die Aufführung ist nur eines von vielen Projekten, mit dem sich der AWo-Ortsverein engagiert. Donnerstags öffnet die Arbeiterwohlfahrt das „Klöneck“ für vielfältige Aktivitäten vom Handarbeitskurs bis zum Kaffeekränzchen auf Englisch. Im Seniorenzentrum bietet die Arbeiterwohlfahrt immer dienstags den Bewohnern die Gelegenheit zum Einkauf. Aufgrund dieses Engagements wurde der AWo-Ortsverein Erndtebrück als einer von insgesamt 100 Spendenempfängern ausgewählt, denen die Krombacher Brauerei mit 2500 Euro unter die Arme greift. Seit 2003 heißt es bei der Brauerei aus dem Siegerland: „Spenden statt Kundengeschenke“. Alljährlich werden Summen zwischen 180 000 und 250 000 Euro an Vereine und Institutionen spendiert.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

26-Jähriger von Messer verletzt

Stadt und Polizei bleiben gelassen

Skatepool in Wilnsdorf entsteht

Glühende Asche löste Feuer aus

Ein Pilgermuseum – das wär’s

Junge Detektive lösen Rätsel

Aktuelle Fotostrecken

30. SZ-Radwanderung

Abriss der alten Hilchenbacher Leimfabrik

Kanzlerin gab sich kämpferisch

Historisches im Wellblechkleid

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

TuS Ferndorf hat im Achtelfinale Heimrecht

TuS Ferndorf im DHB-Pokal-Achtelfinale

Ferndorf schafft die Sensation

Mit „Fistivus Fury“ in die Schweiz

Aktuelle Videos

SZ-Radtour 2017

Bauernhof brannte nieder

Brand in Obdachlosenheim

Unfall auf der HTS

Kulturnachrichten

 

„Musik for ohs Wäijer“

Supergroße Spielfreude

„Kunst gegen Bares“

Offenes DSDS-Casting in Siegen