Lokales
14.03.2017 21:44
Drucken Vorlesen Senden
Die Alleebäume an der L 278 werden offenbar frühestens im Herbst gefällt.
Die Alleebäume an der L 278 werden offenbar frühestens im Herbst gefällt.

Gnadenfrist für die Bäume an der L 278

Alleebäume bleiben – vorerst

damo - Offenbar haben die Alleebäume an der L 278 bei Steeg (die SZ berichtete mehrfach) noch einen Sommer vor sich: Wie der stv. Leiter des Landesbetriebs Mobilität, Dr. Kai Mifka, jetzt im Gespräch mit der SZ berichtete, geht er davon aus, dass die Motorsägen erst im Oktober zum Einsatz kommen werden.

Zwar habe der Landesbetrieb mittlerweile die beiden erforderlichen Gutachten erstellen lassen und an die Kreisverwaltung geschickt – aber jetzt greife das Bundesnaturschutzgesetz, das Rodungen zwischen dem 1. März und dem 30. September kategorisch verbietet. Und eine Ausnahmeregelung ist für den LBM laut Mifka keine Alternative: Der Aufwand sei viel zu groß. Weil es unter anderem um den Schutz brütender Vögel geht, müsste jeder der mehr als 100 Bäume auf mögliche Nester untersucht werden. Und damit sei keineswegs eine Sichtkontrolle vom Boden aus gemeint: „Das muss jemand klettern oder vom Steigerfahrzeug aus jeden Ast kontrollieren.“ Und falls ein Nest entdeckt werde – was ja bei derart stattlichen Bäumen durchaus wahrscheinlich ist –, greife ein Fällverbot für den Nistbaum, bis der letzte Nesthocker flügge ist. „Das ist alles viel zu aufwendig“, erklärte Mifka.

Grundsätzlich halte der LBM aber an seinen Plänen fest: Um die Straße so ausbauen zu können, dass ein gefahrloser Lkw-Begegnungsverkehr möglich ist, sollen die Bäume gefällt werden – nach aktuellem Planungsstand zumindest auf einer Straßenseite. Weil die Allee durch ein Landschaftschutzgebiet führt, muss aber zuerst die Kreisverwaltung zustimmen. Dennoch hat der LBM mit den Planungen für den Straßenausbau bereits begonnen.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Siegerländer mitten im Hurrikan

HTS-Sperrung Richtung Eiserfeld

Arne Fries neuer Beigeordneter

Biotonnen-Gebühr steigt

Gordischer Knoten reißt

Schüler entlarven Parolen

Aktuelle Fotostrecken

3. Vorlesung der Kinderuni 

ABC-Einsatz an Siegener Schule

Mathematische Kinderuni

Schusterschlacht in Netphen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Schon  2500 Tickets verkauft

TuS Ferndorf wieder „über 30“

TuS Ferndorf startet „2. Vorverkauf“ 

Ferndorfs Pokalspiel in Gummersbach

Aktuelle Videos

Zug erfasst Tanklaster

Einsatz am Krankenhaus

SZ-Radtour 2017

Bauernhof brannte nieder

Kulturnachrichten

 

Busch-Preis für Fabian Müller

Horn ist „coolstes Instrument“

Max Mutzke kommt nach Kreuztal

Es lieben oder lassen