Lokales
26.01.2016 15:05
Drucken Vorlesen Senden
 Die mittelalterliche Kleinstadt Bergues in Flandern liegt nur neun Kilometer von Dunkerque (Dünkirchen) entfernt und hat durchaus einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Foto: Archiv

Die mittelalterliche Kleinstadt Bergues in Flandern liegt nur neun Kilometer von Dunkerque (Dünkirchen) entfernt und hat durchaus einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Foto: Archiv

Partnerschaft von Bergues und Erndtebrück

Austausch braucht neue Leute

vö - Mal abwarten, ob es in den kommenden Tagen etwas wird mit der Rückkehr des Winters. Wenn es nach den Gästen geht, die sich für das erste Februar-Wochenende in der Gemeinde Erndtebrück angesagt haben, dann kann bis dahin überhaupt nicht genug Schnee fallen. Jutta Weiß, aktiv im Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft zwischen Erndtebrück und Bergues, brachte es jetzt beim Informationsabend des Vereins im katholischen Jugendheim Erndtebrück treffend auf den Punkt:

„Die Franzosen kommen hierhin, um Schnee zu sehen. Wir fahren nach Frankreich, weil wir das Meer mögen.“ Demnach treffen sich Wittgensteiner und die Franzosen aus Bergues zwei Mal im Jahr, unabhängig von persönlichen Kontakten, Briefen, E-Mails oder Telefonaten. „Es haben sich tiefe Freundschaften entwickelt“, sagte Irmlind Laues, eine Frau der ersten Stunde der Partnerschaft.

Dennoch: Der Förderverein sucht nach Wegen, den deutsch-französischen Austausch künftig auf eine breitere Basis zu stellen. Neue Mitstreiter werden gesucht. „Wir möchten das Interesse bei Leuten wecken, mal mit nach Bergues zu fahren, die bislang noch nicht dabei waren“, so formulierte es Anne Neumann, die seit 2015 Vorsitzende des Vereins ist. Das sei auch der Grund für den Informationsabend mit Käse, Baguette, Rotwein und frischen Crepes gewesen. Zu den Zuhörern gehörten neben einigen „neuen Gesichtern“ auch Bürgermeister Henning Gronau und Arnold Völkel, der langjährige Vorsitzende der Zugvögel Wittgenstein, die den Austausch seinerzeit initiiert hatten. Lust auf eine Reise nach Bergues machte nicht zuletzt die rund 20-minütige Fotoreise, die Gisela und Norbert Bleischwitz vorbereitet hatten.

Die mittelalterliche Kleinstadt in Flandern liegt nur neun Kilometer von Dunkerque (Dünkirchen) entfernt und hat durchaus einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Charakteristisch sind die schmalen Straßen mit den geschlossenen Häuserzeilen und schönen Innenhöfen – wobei die Stadt durchaus einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Bergues wurde im Zweiten Weltkrieg zu 80 Prozent zerstört und nach dem Krieg im alten Stil wieder aufgebaut. Und: Durch den Kinofilm „Willkommen bei den Sch’tis“ ist die Stadt seinerzeit von Touristen nahezu überrannt worden.

Irmlind Laues unterstrich, dass es einige Anreize gebe, einfach mal nach Bergues zu reisen. Die langjährige Vorstandsfrau sprach aber offen eine Problematik an, die nicht von der Hand zu weisen ist: Der Austausch könnte dringend wieder junge Leute gebrauchen. Denn: Es sei trotz verschiedener Versuche nicht gelungen, den Schüleraustausch wieder zu beleben. Ein Grund dafür sei die Tatsache, dass sich französische Schüler eher für die spanische als für die deutsche Sprache begeistern ließen.

Möglicherweise tun sich aber Optionen auf sportlicher Ebene auf. Die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Aue-Birkelbach hat Interesse an einem fußballerischen Austausch mit Bergues bekundet – ähnlich wie ihn die JSG bereits mit der Bad Berleburger Partnerstadt Fredensborg in Dänemark praktiziert. Erste Gespräche darüber sollen am ersten Februar-Wochenende geführt werden, wenn die Franzosen nach Erndtebrück kommen.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Sparkasse überfallen

Verunsicherung am Herrengarten

Celenus: Streik vorerst ausgesetzt

10.000 Bälle rollten Richtung Bär

Der Bär ist wieder da

Vorrichtung für Öffnung zerstört

Aktuelle Fotostrecken

Der Bär ist wieder los

Prozess gegen „Gasmann“ gestartet

KulturPur

PUR in der Siegerlandhalle

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Kaan stürzt auf Rang 2 ab

Sieben Tore zum Abschied

Siegen feiert den Aufstieg!

Ferndorf macht den „Big Point“

Aktuelle Videos

Der Bär ist wieder da

Dudelsack-Klänge in Müsen

Autowerkstatt stand in Flammen

Fotoprojekt für mehr Akzeptanz und Toleranz

Aus aller Welt

 

«Benvenuti» Löw - Ascona freut sich auf die Weltmeister

Kulturnachrichten

 

Cindy kann ooch anders!

Helge Schneider lässt es knacken

Konzert mit New Orleans abgesagt

Tickets für Hollywood Vampires