Lokales
19.03.2017 13:18
Drucken Vorlesen Senden
Zwar wurde ein 24-jähriger Radfahrer am frühen Samstagmorgen nur leicht verletzt, den Unfall selbst wird er aber so schnell nicht vergessen. Symbolfoto: SZ
Zwar wurde ein 24-jähriger Radfahrer am frühen Samstagmorgen nur leicht verletzt, den Unfall selbst wird er aber so schnell nicht vergessen. Symbolfoto: SZ

Radfahrer hatte in Siegen zu tief ins Glas geschaut

Blau auf dem Drahtesel

sz - Ein 24-Jähriger befuhr am Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr mit seinem Pedelec den Brüderweg in Siegen, als er mit seinem Reifen gegen den Bordstein stieß, dadurch ins Straucheln geriet und schließlich auf die Fahrbahn stürzte. „Vermutlich aufgrund seiner starken Alkoholisierung“, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht. 

Bei seinem Unfall wurde der junge Fahrer zum Glück nur leicht verletzt. Das Pedelec hingegen wurde durch den Sturz nicht beschädigt. Und doch wird sich der Fahrradfahrer vermutlich noch lange an diesen Vorfall erinnern: Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Steuererhöhung prognostiziert

Ende der „Container-Ära“

Kinder haben Rechte

54-jährige Vermisste wieder da

Mit Auto auf Pferd zugerast

Spur im Autobahnkreuz gesperrt

Aktuelle Fotostrecken

Letzte Vorlesung der Kinderuni-Staffel

Dritte Vorlesung der Kinderuni

Letzte Ehre für Prinz Richard

Geheimnis um Mona Lisa

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Kai Ronge zum RSVE

Ferndorf fällt weiter zurück

Lölling holt die Kristallkugel

Nordhorn von Finanzsorgen scheinbar unbeirrt

Aktuelle Videos

Brand in Wahlbach

Explosion bei der Firma Hundt & Weber

Brand der ehemaligen Gaststätte „Lindenhof“

Mit der Drohne über der Breitenbachtalsperre

Aus aller Welt

 

Müller schießt Bayern zum Sieg in Gladbach 1:0-Auswärtserfolg

Kulturnachrichten

 

„Das Haus der Temperamente“

Pippo Pollina in Kreuztal

Luther, Bach & Co.

Springmaus im Busch-Theater