brennpunkte
11.01.2017 13:46
Drucken Vorlesen Senden

CSU kann trotz AfD weiter auf absolute Mehrheit hoffen Umfrage

München (dpa) - Trotz der sich wandelnden politischen Landschaft kann sich die CSU in Bayern nach einer Umfrage Hoffnungen auf eine erneute absolute Mehrheit nach der Landtagswahl 2018 machen.

In einer repräsentativen Erhebung von Infratest dimap im Auftrag des BR-Politikmagazins «Kontrovers» kommt die Partei von Horst Seehofer derzeit auf 45 Prozent. Großer Verlierer wäre demnach die SPD, die auf 14 Prozent und damit einen historischen Tiefstand abrutschen würde.

Die Grünen kämen auf 13, die Freien Wähler auf 7 Prozent. Auch die AfD wäre demnach im bayerischen Landtag vertreten - 10 Prozent der Befragten votierten in der Umfrage für sie. Dagegen müssen FDP (4 Prozent) und Linke (3 Prozent) weiter um ihren Einzug in den Landtag bangen.

Der nächste bayerische Landtag wird im Herbst 2018 gewählt. Bei der Wahl 2013 hatte die CSU 47,7 Prozent der Stimmen erhalten und die SPD 20,6 Prozent. Die Freien Wähler kamen auf 9 Prozent, die Grünen auf 8,6 Prozent.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Baby bei Unfall verletzt

Pkw landete auf dem Dach

Immer noch Ärger mit Werbetafeln

Stadt kommt mit blauem Auge davon

Steuererhöhung prognostiziert

Grünes Licht für neuen Sportplatz

Aktuelle Fotostrecken

Letzte Vorlesung der Kinderuni-Staffel

Dritte Vorlesung der Kinderuni

Letzte Ehre für Prinz Richard

Geheimnis um Mona Lisa

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Kai Ronge zum RSVE

Ferndorf fällt weiter zurück

Lölling holt die Kristallkugel

Nordhorn von Finanzsorgen scheinbar unbeirrt

Aktuelle Videos

Unfall auf der HTS

Brand in Wahlbach

Explosion bei der Firma Hundt & Weber

Brand der ehemaligen Gaststätte „Lindenhof“

Aus aller Welt

 

Müller schießt Bayern zum Sieg in Gladbach 1:0-Auswärtserfolg

Kulturnachrichten

 

„Das Haus der Temperamente“

Pippo Pollina in Kreuztal

Luther, Bach & Co.

Springmaus im Busch-Theater