Lokales
13.11.2017 08:56
Drucken Vorlesen Senden
 Die Dotzlarer blicken mit Vorfreude auf das 600-jährige Dorfjubiläum, das mit einer großen Silvesterparty eingeläutet wird. Am vergangenen Samstag wurden neben T-Shirts und anderen 600-Jahr-Artikeln auch Karten für die Silvesterparty verkauft, die inzwischen beinahe ausverkauft sind. Foto: cab

Die Dotzlarer blicken mit Vorfreude auf das 600-jährige Dorfjubiläum, das mit einer großen Silvesterparty eingeläutet wird. Am vergangenen Samstag wurden neben T-Shirts und anderen 600-Jahr-Artikeln auch Karten für die Silvesterparty verkauft, die inzwischen beinahe ausverkauft sind. Foto: cab

600-Jahr-Feier in Dotzlar

Die Planungen laufen 

cab - Die Dotzlarer blicken mit großer Vorfreude auf das kommende Jahr – denn dann feiert das Dorf seinen 600. Geburtstag. Das Bad Berleburger Dorf hat also schon ein paar Jahre auf dem Buckel, aber wie der Pressesprecher des Festausschusses Rolf Benfer sagt: „Dotzlar ist zwar alt, aber junggeblieben.“ Dass Dotzlar so jung geblieben ist, liege vor allem an der einwandfreien Dorfgemeinschaft. Insgesamt helfen bei den Vorbereitungen über 70 Leute in elf Festausschüssen und im großen Festausschuss sind es 23 freiwillige schlaue Köpfe, die ein ereignisreiches Programm auf die Beine gestellt haben. Seit April 2015 stecken die Helfer bereits tief in den Planungen und jeder Verein konnte seitdem seine Ideen einbringen.

Um das Jubiläumsjahr gebührend einzuläuten, findet am Sonntag, 31. Dezember, die Silvesterparty in der Kulturhalle in Dotzlar statt. Am vergangenen Samstag wurden neben T-Shirts und anderen 600-Jahr-Artikeln auch Karten für die Silvesterparty verkauft, die inzwischen beinahe ausverkauft sind. Über 400 Karten wurden bereits verkauft. Die musikalische Untermalung kommt an diesem Abend aus Erndtebrück von den „Hitbreakern“.

„Wir wollen Dotzlar feiern“

Freiwillige Helfer sorgen für die Bewirtung. „Eigentlich wollten wir die Bewirtung in Auftrag geben und uns selbst mal so richtig feiern. Wir wollten Dotzlar feiern“, erklärt der Pressesprecher weiter. Auf einmal standen aber rund 50 Helfer auf der Matte, die gesagt haben: „Wir machen das.“ So wird der Silvesterabend nun doch in Eigenregie ablaufen – ein weiteres Indiz für die gute Dorfgemeinschaft. Eine Kinderspiel-Ecke gehört ebenso zum Programm der Silvesterparty wie Jazz-Tanz vom TuS Dotzlar. Gemeinsam soll in das Jubiläumsjahr hinein gefeiert werden. Nicht fehlen darf da ein großes Feuerwerk, sodass keiner der Gäste seine eigenen Silvesterknaller mitbringen muss.

Weiter geht es im Dotzlarer Geburtstagsjahr an Pfingsten. Dann werden gleich zwei neue Wanderwege eröffnet. „Via Celtica“ heißt der eine, der vor allem an die keltischen Hintergründe Dotzlars erinnern soll, „Beide Huller Keppe“ soll der zweite heißen, und somit an die Wacholderweiden erinnern, die dort früher weit verbreitet waren. Ebenso wie der „Via Celtica“ ist der zweite Wanderweg rund 15 Kilometer lang. Pfingstsamstag und Pfingstsonntag können Wanderer beide Wege bei einer geführten Wanderung von Frank Fischer und Rüdiger Grebe kennenlernen.

Festkommers mit Zapfenstreich 

Im August mündet das Jubiläumsjahr in einen echten Höhepunkt. Am Freitag, 10. August, findet ein Festkommers mit Zapfenstreich statt. An diesem Abend wird es außerdem eine Gedenkzeit am Ehrenmal geben, um der Menschen zu gedenken, die das Dorfjubiläum nicht miterleben. Durch den Abend wird Historiker Dr. Tobias Kaiser führen und einen geschichtlichen Rückblick des Dorfes geben. Ein genauer Ablauf wird noch bekanntgegeben.

Einen Tag später, am Samstag, 11. August, geht es musikalisch weiter. Auf dem Hallenvorplatz wird die Kultband „Bogga“ auftreten, in der Halle spielen die deutschlandweit bekannten „Dorfrocker“. Anschließend soll „DJ Wäschi“ für die richtige Stimmung sorgen.

„Das Open-Air-Konzert von ,Bogga’ ist kostenlos. Für das Konzert der ,Dorfrocker’ haben wir bereits 180 Karten verkauft“, erklärt Ortsvorsteher Dirk Jung. Da am 11. August nahezu alle Schützenfeste gelaufen sind und die „Dorfrocker“ eine sehr beliebte Band ist, rechnen die Veranstalter mit einer vollen Halle.

Am darauffolgenden Samstag, 18. August, folgt ein weiterer Höhepunkt im Geburtstagsjahr. „Dotzlar, ein Dorf stellt sich vor“ soll ein stehender Festzug mit drei großen Aktionsbühnen werden. An diesem Tag ist das gesamte Dorf mit von der Partie. Angefangen bei der Musik werden nicht nur die heimischen Chöre, die Schul-Band des Johannes-Althusius-Gymnasiums und die Sauerland-Musikanten auftreten. Es wird auch Auftritte von jungen, musikalischen Dotzlarern geben, egal ob mit Gesang oder am Instrument.

Genau so werden sich auch die anderen Bewohner präsentieren – von einer Friseur-Show bis zur Handarbeitskunst wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm geboten. Weitere Vereine, die Schule und der Kindergarten bringen sich mit ein. Interessante Rückblicke in die Vergangenheit des Dorfes bieten unter anderem eine alte Traktoren-Ausstellung und eine Bibel-Ausstellung in der Kirche. Stattfinden wird das Ganze in den Straßen Dotzlars und rund um den alten Festplatz. Eine Straße wird komplett für die jungen Gäste reserviert und mit dem Kinder-Mitmach-Zirkus zur Kinderspielstraße umfunktioniert. Für das große Fest quer durch Dotzlar ist außerdem die Vollsperrung der Hauptstraße geplant.

Den Abschluss des Jubiläumsjahrs bildet dann der traditionelle Frühschoppen mit einem Gottesdienst am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Wie in jedem Jahr findet der Frühschoppen in der Kulturhalle statt und wird in diesem besonderen Jahr von den „Egerländer Sechs“ begleitet. Wer mehr zu 600 Jahre Dotzlar erfahren will, kann sich auf der neu gestalteten Homepage unter www.dotzlar.de/dorfjubiläum informieren.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Siegener Brandserie vor Gericht

Für Todesfälle verantwortlich?

Schul-Gutachten fast fertig

Sperberweibchen aufgepäppelt

Gasleck: Anwohner dürfen zurück

Edition: 14 Filme aus der Region

Aktuelle Fotostrecken

Gas-Alarm in Bad Berleburg

Eröffnung des Erzquellwegs

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

TuS Ferndorf macht Dutzend voll

Lölling nur auf Rang 8

„Jacka“ Lölling unter „Top 5“

TuS Ferndorf ist nicht aufzuhalten

Aktuelle Videos

Großeinsatz nach einem großen Gasleck

Unfall bei Niederdielfen

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Kulturnachrichten

 

Zone 67 – Musik von hier

Hedda und die tödliche Langeweile

Wieder neu: Dilldappen-Kalender

Takako Saito: Retrospektive