Lokales
12.10.2017 07:00
Drucken Vorlesen Senden
 Eine Wiederholung, auf die sich gleich mehrere Generationen freuen dürfen: Neben „Bogga“ stehen am kommenden Samstag „EVE“, „ATTC“ und „Blackboard-Erazers“ auf der Bühne der Berghäuser Festhalle. Foto: Janina Althaus

Eine Wiederholung, auf die sich gleich mehrere Generationen freuen dürfen: Neben „Bogga“ stehen am kommenden Samstag „EVE“, „ATTC“ und „Blackboard-Erazers“ auf der Bühne der Berghäuser Festhalle. Foto: Janina Althaus

Kultband Bogga feiert „25-Jähriges“

Ein Fest der Generationen

ja - Es wird ein Wiedersehen im ganz großen Stil – trotzdem hat es etwas von einem Familientreffen. „Für Samstag haben sich viele angemeldet, die auch schon vor 21 Jahren bei unserem großen Konzert dabei waren“, erzählt Andreas Berkhahn von „Bogga“. Der Grund, gemeinsam zu feiern ist klar: Die Kultband aus Wittgenstein zelebriert ihr 25-jähriges Bestehen. „Bogga“ ist sich sicher: Das Konzert am kommenden Samstag, 14. Oktober, in der Festhalle Berghausen wird ein großes Treffen mehrerer Generationen. „Viele Konzertbesucher von damals bringen auch ihre Kinder mit“, weiß der Schlagzeuger der Band zu berichten.

„Das macht uns schon ein wenig stolz“

Rainer Birkelbach hat eine ganz besondere Geschichte parat: Vor drei Wochen erreichte die Band die E-Mail eines Paares. „Sie lernten sich vor 21 Jahren beim großen „Bogga“-Konzert kennen. Inzwischen sind sie seit 19 Jahren verheiratet und haben drei Kinder.“ Das Paar freut sich am kommenden Samstag auf ein Wiedersehen mit „Bogga“. „Das macht uns schon ein wenig stolz“, erklären die Musiker, denn für Jörg Wirsing, Rainer Birkelbach, Andreas Berkhahn und René Ritter ist der große Konzertabend etwas ganz Besonderes – nicht minder für die Besucher, die sich bereits zahlreich angekündigt haben, wie Martin Schmidt verrät. Das gemeinsame Fest zum 25-jährigen Bestehen der Band hat sich längst herumgesprochen. „Es sind bereits über 1000 Karten verkauft“, erklären die Veranstalter. Daher empfehlen sie allen „Bogga“-Fans und Musikliebhabern, sich noch schnell auf den Weg zu machen, um sich eine der letzten Karten zu sichern.

„Die übriggebliebenen Karten aus dem Vorverkauf werden an der Abendkasse verkauft. Ob aus dem Vorverkauf aber überhaupt Karten übrig bleiben, wissen wir noch nicht“, erklären die Organistaren. „Die Halle wird brechend voll“, prophezeit Martin Schmidt bereits jetzt. „Bogga“ steht an diesem Abend nicht alleine auf der Bühne. Mit von der Partie sind auch die Rock-Coverband „Blackboard-Erazers“, die Punkrockband „ATTC“ („Accessory to the Crime“) und die Coverband „EVE“.

Vieles von damals wird sich wiederholen

Letztere sind für „Bogga“ und Besucher des Konzerts 1996 Altbekannte. Ohnehin: Vieles von damals wird sich am kommenden Samstag wiederholen. Die Entscheidung, Wittgensteiner Nachwuchsbands mit ins Boot zur Feier des eigenen 25-jährigen Bestehens zu holen, lag für „Bogga“ nah. „Uns ist es wichtig, junge und vor allem Bands aus der Region zu fördern. Der Abend bietet eine tolle Möglichkeit, vor sehr großem Publikum zu spielen“, erklärt Schlagzeuger Andreas Berkhahn. Mit großem Publikum hat „Bogga“ selbst bereits Erfahrung. So nervös wie vor 21 Jahren ist die Kultband längst nicht mehr. „Damals war ich fix und fertig. Das erste Mal spielten wir vor einem Publikum im vierstelligen Bereich“, erinnert sich Jörg Wirsing.

Inzwischen habe sich die Nervosität relativiert. Aber: „Der kommende Konzertabend ist schon etwas besonderes“, sagen die vier Musiker einstimmig. Neben „Bogga“ und „EVE“ zeigt sich auch das Techniker-Team rund um Matthias Schneider routiniert. Bereits vor 21 Jahren sorgten sie „hinter den Kulissen“ für den richtigen Klang der Instrumente. Und der Klang ist am kommenden Samstag vielfältig. Denn „Bogga“ erklärt: Im Rahmen ihres Auftritts wird es auch einen Akustik-Part geben. „Davor und danach“, verrät Bogga-Gitarrist Jörg Wirsing, „wartet eine kleine Überraschung auf die Besucher.“ Eine von vielen. Auf der Bühne stehen nicht nur die vier angekündigten Bands, Steffi Treude (früher Radio Siegen) ist Moderatorin des Konzertabends. Und: „Extra zum 25-jährigen Bestehen wird es neue T-Shirts geben“, freut sich „Bogga“.

Tickets gibt es noch bis morgen

Tickets für den großen Konzertabend gibt es noch bis kommenden Freitag, 13. Oktober, 14 Uhr, in allen Filialen der Sparkasse und der Volksbank Wittgenstein, an der Tankstelle in Berghausen, im Dorfladen in Berghausen, im Schuhladen Wolfgang Friedrich in Berghausen sowie bei Lotto Geßner in Erndtebrück. Kartenvorbestellungen sind auch unter Tel. (0 27 51) 5 18 36 möglich.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Erzquellweg eröffnet

100 Tonnen Altkleider für das DRK

Brand in Papierpresse

Luther in allen Facetten

Rudelsingen als Kulturformat

Musiker waren treffsicher

Aktuelle Fotostrecken

Eröffnung des Erzquellwegs

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

Feuer auf der Schemscheid

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Ferndorf schießt Schlusslicht ab

Ferndorf triumphiert im Spitzenspiel

Ferndorf-Sieg dank Torhüter Puhl

Schon 2500 Tickets verkauft

Aktuelle Videos

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Einsatz am Krankenhaus

SZ-Radtour 2017

Kulturnachrichten

 

FoKoS lud zur Diskussion

Demon Hunter rocken Daaden

WDR-Funkhausorchester im Apollo

Peppiges Debüt von Lucie Licht