Sport
13.08.2017 19:10
Drucken Vorlesen Senden
 Hier fliegt Eric Klöckner zur Goldmedaille! Der 15-jährige Athlet des CLV Siegerland holte bei den Deutschen U-16-Jugendmeisterschaften den Titel im Hochsprung und reihte sich in die tollen CLV-Erfolge der jüngsten Vergangenheit ein. Foto: birke

Hier fliegt Eric Klöckner zur Goldmedaille! Der 15-jährige Athlet des CLV Siegerland holte bei den Deutschen U-16-Jugendmeisterschaften den Titel im Hochsprung und reihte sich in die tollen CLV-Erfolge der jüngsten Vergangenheit ein. Foto: birke

Deutsche U-16-Jugendmeisterschaft

Eric Klöckner holt den Titel

cs/sz - So langsam aber sicher kann man von einem wahren „Goldrausch“ beim CLV Siegerland sprechen. Nach den tollen Erfolgen von Amelie Braun und Brenda Cataria-Byll bei den Leichtathletik-Jugendmeisterschaften in Ulm (die SZ berichtete) legte Vereinskollege Eric Klöckner am Sonntag nach. Der 15-Jährige holte bei der U-16-Jugendmeisterschaft in Bremen im Hochsprung mit einer übersprungenen Höhe von 1,89 m die Goldmedaille. 

„Hätte maximal Silber für möglich gehalten“

Eric Klöckner schlug den Favoriten ein Schnippchen und überraschte sich selbst. „Auf die Medaillen habe ich schon geschielt, aber maximal Silber für möglich gehalten“, berichtete der Sportler der Siegener Zeitung. Angereist mit einer Bestleistung von 1,83 m, meisterte der Siegerländer zunächst 1,86 m im dritten Anlauf – damit war Silber sicher. „Wir haben bei 1,70 m angefangen, um auf Nummer sicher zu gehen“, resümierte Klöckner, der bis dahin alle Sprünge im ersten Versuch gemeistert hatte. „Als ich bei den 1,86 m zunächst die beiden Fehlversuche hinlegte, wollte ich mich noch einmal richtig anstrengen“, berichtete der Oberdielfener weiter. „Während des Wettkampfes habe ich darüber gar nicht groß nachgedacht und mich einfach darauf konzentriert, die nächste Höhe zu schaffen.“

1,89 m für die Goldmedaille

Als Eric Klöckner im zweiten Versuch auch über 1,89 Meter folg und der Deutsche M-15-Meister im Block Wurf, Julien-Kelvin Clair (SV Halle), scheiterte, war die Überraschung perfekt. „Damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet. Dass ich gewonnen habe, konnte ich gar nicht glauben. Die Freude war natürlich umso größer“, strahlte der frisch gebackene Deutsche Jugendmeister. Seine bis dato größten Erfolge waren die Vize-Meisterschaften in Westfalen und Nordrhein-Westfalen gewesen – natürlich im Hochsprung. „So kann es gerne weiter gehen“, schmunzelte Klöckner. 

Selbst die 1,91 m waren möglich

Selbst die 1,91 Meter, die der Schützling von Trainer Armin Kring anschließend auflegen ließ, waren im Nieselregen von Bremen nicht unmöglich. „Vor allem der zweite Versuch war knapp. Da war ich eigentlich schon drüber, habe die Latte dann leider doch noch mit dem Oberschenkel berührt“, berichtete Klöckner. Angesichts des Titelgewinns ein kleiner Makel, mit dem der 15-Jährige aber bestens leben kann. 

Von der Bretagne nach Bremen

Eric Klöckner kehrte übrigens erst am Donnerstag aus dem Familienurlaub an der französischen Atlantikküste zurück ins Siegerland; nahm erst am Abend nach 2,5 Wochen wieder am Training teil. „Vielleicht hat mir die Pause ja ganz gut getan – auch wenn mir Armin Kring natürlich kleinere Einheiten für den Urlaub mit auf den Weg gegeben hat.“

Vize-Titel für Alexander Lind von der SG Wenden

Die SG Wenden freute sich indes über den Vize-Titel für Alexander Lind, der mit neuer persönlicher Bestleistung von 36,17 Sekunden Rang 2 über die 300 m belegte.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Ferndorf verkaufte sich teuer

Wie werden die Züge pünktlicher?

Schelderhütte: Schwerer Unfall

Streitpunkt Hessenticket

Raiffeisen plant im Detail

Ärzte gründen Verbund

Aktuelle Fotostrecken

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

Feuer auf der Schemscheid

3. Vorlesung der Kinderuni 

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Ferndorf triumphiert im Spitzenspiel

Ferndorf-Sieg dank Torhüter Puhl

Schon 2500 Tickets verkauft

TuS Ferndorf wieder „über 30“

Aktuelle Videos

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Einsatz am Krankenhaus

SZ-Radtour 2017

Kulturnachrichten

 

Krone der Dichtung

Von Luther bis Ellington

Kneipen-Festival in Siegen

Spurensuche zwischen Gut und Böse