Kultur
10.11.2017 18:00
Drucken Vorlesen Senden
 The Rouges From County Hell machen Irish Speed Folk – etwa hier beim Siegener Stadtfest. Auch über die Grenzen des Siegerlands hinaus ist die Band – ein Krombacher-Kollektiv-Gewächs – bekannt. Natürlich sind die Rogues beim Konzert zum 25-Jährigen des Krombacher Kollektivs dabei. Foto: ims

The Rouges From County Hell machen Irish Speed Folk – etwa hier beim Siegener Stadtfest. Auch über die Grenzen des Siegerlands hinaus ist die Band – ein Krombacher-Kollektiv-Gewächs – bekannt. Natürlich sind die Rogues beim Konzert zum 25-Jährigen des Krombacher Kollektivs dabei. Foto: ims

„Silberhochzeit“ mit Punkrock

Krombacher Kollektiv wird 25

chn - Ein besonderer Zusammenschluss mehrerer Siegerländer Rockbands feiert am Wochenende 17. und 18. November Jubiläum im Vortex Surfer Musikclub in Weidenau: Das Krombacher Kollektiv wird 25 Jahre alt. Ein Vierteljahrhundert ist eine lange, sogar sehr lange Zeit, wenn es um Musik geht. Besonders dann, wenn die Bands nicht beruflich Musik machen, sondern einfach aus Spaß am organisierten Lärm. Auch wenn der Name zunächst einen Fanclub eines heimischen Getränkeherstellers vermuten lässt, verbirgt sich hinter ihm eine große Familie von Musikern und ihren Bands, die 1992 begannen, in den Bunkerräumen der Krombacher Grundschule (daher der Name) zu proben. Als die Räume 1998 nicht mehr zur Verfügung standen, zog das Kollektiv nach Siegen, was dem Projekt noch mehr Musikbegeisterte bescherte. Geprobt wird jetzt im WuP, dem Werkstätten- und Probenhaus an der Marienborner Straße. Nun, nach 25 Jahren, setzt sich der Gedanke, Dinge gemeinsam in die Hand zu nehmen, sogar in zweiter Generation fort, und es sind immer noch viele der ersten Stunde mit dabei. Der Pool von Leuten, die ihre Seele dem Rock ‘n‘ Roll verschrieben und in unterschiedlichen Bands immer wieder Neues probiert haben, hat von Punk über Ska und Rock bis hin zu Metal einiges hervorgebracht. Manches war von kurzer Dauer, andere Bands gibt es seit bald 20 Jahren.

Zum 20. Geburtstag gab es ein Open-Air

Nachdem das Kollektiv 2002 ein ganzes Wochenende sein zehnjähriges Bestehen im Siegener VEB zelebrierte und das 20-Jährige mit einem großen Samstags-Open-Air in Deuz gefeiert wurde, steht nun die „Silberhochzeit“ im Vortex mit acht aktuellen und ehemaligen Bands an. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Am Freitag spielen R.E.D zum Einstieg einen Unplugged-Gig. Sie bezeichnen sich selbst, mit einem Augenzwinkern, als die immer im Hintergrund gebliebene Begleitkapelle von Mireille Mathieu – aus der Zeit, als sie zusammen mit Lemmy Kilmister den Punkjazz erfand. Auch am Samstag werden sie den Abend mit ihrem Punk-/Rotzrock, dann aber mit elektrischer Verstärkung, beginnen.

The Rouges From County Hell auch dabei

Die 2010 gegründeten, vier Mann starken My Monkey werden am Freitag Alternative Rock zum Besten geben, gefolgt von den Boostaz, die mit klassischem englischsprachigen Punkrock von 1998 bis 2012 aktiv waren. Headliner des Freitagabends werden The Rouges From County Hell sein. Die achtköpfige Irish-Speed-Folk-Band, die weit über die Grenzen des Siegerlandes bekannt ist und auf den letzten beiden Siegener Stadtfesten die Unterstadt zum Beben brachte, verspricht einen schweißtreibenden Abschluss des Abends. Außerdem wird zum ersten Mal Dirk Schaumburg, der neue Mann am Akkordeon, auf der Bühne stehen, der in Anke Wunderlichs Fußstapfen tritt. Sie spielte von 2013 bis 2017 mit den Rouges und wird an diesem Abend ein Abschiedsständchen spielen.

Keine Ahnung sind Headliner am Samstag

Wie schon erwähnt, werden R.E.D. am Samstag den Auftakt machen, danach spielt die Stoner-Psych-Rock-Formation Solaritual ihr erstes Konzert. Nach der jüngsten Band des Kollektivs folgt die dienstälteste: Roimfahrzoich spielen seit 1999 Punk-Rock mit deutschen und englischen Texten. Von 2000 bis 2008 waren die darauf folgenden Tante Norbert mit ihrem Deutschrock, gewürzt mit einer kleinen Prise Punk, aktiv. Der Headliner des Samstags ist eine besondere Überraschung. Seit 1997 standen Keine Ahnung – mal abgesehen vom 20-Jährigen 2012 – nicht mehr zusammen auf der Bühne. Für diesen Event haben sie sich noch einmal zusammengefunden und wollen mit ihrer bunten Bühnenshow und ihrem Witz-Trash-Punk der Jubiläumsfeier die Schaumkrone aufsetzen.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Siegener Brandserie vor Gericht

Für Todesfälle verantwortlich?

Schul-Gutachten fast fertig

Sperberweibchen aufgepäppelt

Gasleck: Anwohner dürfen zurück

Edition: 14 Filme aus der Region

Aktuelle Fotostrecken

Gas-Alarm in Bad Berleburg

Eröffnung des Erzquellwegs

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

TuS Ferndorf macht Dutzend voll

Lölling nur auf Rang 8

„Jacka“ Lölling unter „Top 5“

TuS Ferndorf ist nicht aufzuhalten

Aktuelle Videos

Großeinsatz nach einem großen Gasleck

Unfall bei Niederdielfen

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Kulturnachrichten

 

Zone 67 – Musik von hier

Hedda und die tödliche Langeweile

Wieder neu: Dilldappen-Kalender

Takako Saito: Retrospektive