Lokales
01.01.2017 16:02
Drucken Vorlesen Senden
Symbolbild SZ-Archiv
Symbolbild SZ-Archiv

Streit eskalierte

Mann mit Messer am Bauch verletzt

sz - Kurz nach Mitternacht stritten sich in Oberwambach auf der Hauptstraße/Ecke Kirchstraße zwei Personengruppen (die Polizei spricht von 13 Personen im Alter zwischen 18 und 35 Jahren). Es ging wohl darum, dass es gefährlich sei, in der unmittelbaren Nähe zu einer Pferdekoppel Knallkörper zu zünden bzw. mit einer Schreckschusswaffe in Richtung der Tiere zu schießen. Einige der Feierwilligen wollten das offenbar nicht einsehen.

Es kam zur Prügelei

Es kam schließlich zu einer Prügelei zwischen mindestens fünf Männern, berichtet die Polizei. In deren Verlauf verletzte ein 19-Jähiger aus Neitersen einen 31-Jährigen aus Fürthen mit einem Messer am Bauch.

Keine Lebensgefahr

Der Mann kam zwecks ärztlicher Versorgung ins Krankenhaus Altenkirchen. Seine Stichwunde wurde dort notoperiert. Für ihn besteht glücklicherweise keine Lebensgefahr.

Der 19-Jährige hatte zuvor mehrere Faustschläge ins Gesicht erhalten. Ihm ist ein Backenzahn teils herausgebrochen und er erlitt eine Platzwunde am Kinn.

Es seien in Absprache mit der Staatsanwaltschaft entsprechende Strafverfahren eingeleitet worden, so die Polizei weiter.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Thyssen-Krupp strebt Fusion an

Brandbombe in Feudingen!

DRK-Vorstand: Viele Bewerbungen

Bewusstlos in der Bigge ertrunken

So viele Briefwähler wie noch nie

Die Erweiterung rückt näher

Aktuelle Fotostrecken

3. Vorlesung der Kinderuni 

ABC-Einsatz an Siegener Schule

Mathematische Kinderuni

Schusterschlacht in Netphen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

TuS Ferndorf wieder „über 30“

TuS Ferndorf startet „2. Vorverkauf“ 

Ferndorfs Pokalspiel in Gummersbach

Ferndorf mit Neuzugang Wörner zum 31:21

Aktuelle Videos

Zug erfasst Tanklaster

Einsatz am Krankenhaus

SZ-Radtour 2017

Bauernhof brannte nieder

Kulturnachrichten

 

Busch-Preis für Fabian Müller

Horn ist „coolstes Instrument“

Max Mutzke kommt nach Kreuztal

Es lieben oder lassen