Kultur
06.10.2017 13:44
Drucken Vorlesen Senden
 Slam-Macher: Tristan Kunkel (l.) und Andreas Klein. Foto: Veranstalter

Slam-Macher: Tristan Kunkel (l.) und Andreas Klein. Foto: Veranstalter

Landesmeisterschaft am 14. und 15. Oktober

NRW-Slam in Siegen

sz - Am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Oktober, findet in Siegen der NRW-Slam 2017 statt. Bei der nordrhein-westfälischen Landesmeisterschaft im Poetry Slam zeigen 36 Künstlerinnen und Künstler aus ganz NRW ihr textliches Können und buhlen darum, wer als Landesmeister/-in bei den deutschsprachigen Meisterschaften in Hannover vertreten darf. Nach 2009 kehrt der NRW-Slam damit zurück ins Siegerland, wo Poetry Slam nun seit fast 15 Jahren zum festen Bestandteil des Kulturprogramms gehört. Poetry Slam ist ein Literaturwettbewerb, bei dem Künstlerinnen und Künstler mit ihren selbst geschriebenen Texten auftreten und eine Publikumsjury die Besten kürt.

Vorrunden in Club, Café und Bar

Symbolisch für die Anfänge des Formats finden die vier Vorrunden am Samstagabend im intimen und studentischen Umfeld statt: Die Musikbar Schellack (21 Uhr), der Club Wolkenkuckucksheim (19 bzw. 21 Uhr) und das Café Picknicker (19 Uhr) sind Schauplätze der ersten Literaturgefechte. Am Ende des Abends wird dann kann klar sein, wer in das große Finale am Sonntag, 20 Uhr, im Apollo-Theater einziehen wird – mittlerweile auch seit Jahren ein Zuhause für Poetry Slam in Siegen.

36 Teilnehmende sind am Start

Das Wochenende ist geprägt vom Miteinander der 36 Starter und unzähligen Slam-Schaffenden aus ganz NRW. Die Veranstalter, Andreas Klein, Jan Schmidt und Tristan Kunkel, arbeiten laut eigener Mitteilung seit dem Zuschlag für Siegen als Meisterschaftsstadt auf dieses große Klassentreffen der nordrhein-westfälischen Slam-Elite hin, um nicht nur den Siegenern ein kulturelles Highlight zu präsentieren, sondern auch der Slamszene des Landes Siegen als pulsierende und schöne Großstadt in Südwestfalen vorzustellen.

Gewinnspielhotline ist gestaltet

Die Kulturredaktion präsentiert den NRW-Slam 2017 und verlost exklusiv 2 x 1 Freikarten für die 19-Uhr-Vorrunde im Wolkenkuckucksheim. Wer hier gewinnen möchte, wählt bis einschließlich Sonntag, 8. Oktober 2017, die (01 37) 8 37 11 19 (50 Cent aus dem deutschen Festnetz) und nennt als Stichwort „Dichtung“. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, ihre Namen in der Siegener Zeitung veröffentlicht. Für sämtliche Vorrunden und auch das Finale des Slams am Sonntag gibt es Tickets an den SZ-Konzertkassen.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Erzquellweg eröffnet

100 Tonnen Altkleider für das DRK

Brand in Papierpresse

Luther in allen Facetten

Rudelsingen als Kulturformat

Musiker waren treffsicher

Aktuelle Fotostrecken

Eröffnung des Erzquellwegs

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

Feuer auf der Schemscheid

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Ferndorf schießt Schlusslicht ab

Ferndorf triumphiert im Spitzenspiel

Ferndorf-Sieg dank Torhüter Puhl

Schon 2500 Tickets verkauft

Aktuelle Videos

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Einsatz am Krankenhaus

SZ-Radtour 2017

Kulturnachrichten

 

FoKoS lud zur Diskussion

Demon Hunter rocken Daaden

WDR-Funkhausorchester im Apollo

Peppiges Debüt von Lucie Licht