Lokales
27.09.2017 08:34
Drucken Vorlesen Senden
 Zuletzt herrschte gähnende Leere auf dem Marktplatz in Bad Berleburg. Die Stadtverwaltung will den Wochenmarkt nun neu ausschreiben. Archivfoto: Janina Althaus

Zuletzt herrschte gähnende Leere auf dem Marktplatz in Bad Berleburg. Die Stadtverwaltung will den Wochenmarkt nun neu ausschreiben. Archivfoto: Janina Althaus

Attraktiverer Wochenmarkt in Berleburg 

Neues Konzept für den Markt

tika - Es ist der Versuch eines Neustarts, der Versuch einer Wiederbelebung und der Versuch, eine etablierte Veranstaltung zukunftssicher zu machen. Die Stadt Bad Berleburg will den Wochenmarkt neu ausschreiben und dabei ein deutlich attraktiveres und zeitgemäßeres Konzept aus der Taufe heben als bisher. Dies geht aus einer Vorlage des Ausschusses für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt hervor, der am Dienstag, 10. Oktober, um 18 Uhr im Bürgerhaus am Marktplatz in Bad Berleburg tagt und ein entsprechendes neues Konzept beraten soll.

Zuletzt war der Wochenmarkt in der Odebornstadt, der bisher immer mittwochs stattfand, vollkommen ins Leere gelaufen. Zunächst blieben Besucher fern, dann auch die Händler. Nun will die Stadtverwaltung einen neuen Anlauf wagen und favorisiert dafür die Verlagerung des Marktes von Mittwoch auf Samstag. Dabei favorisiert sie einen zweiwöchigen Rhythmus, in dem der Markt stattfinden soll – und dies jeweils von 9 bis 14 Uhr, um das „Mittagsgeschäft“ mitzunehmen. Die Angebotspalette soll sich künftig vor allem auf regionale Produkte konzentrieren.

Auch die Bühne könnte genutzt werden

Aber: „Eine reine Ausrichtung auf ein ,Mehr’ an Marktständen wäre aus Sicht der Verwaltung nicht ausreichend“, heißt es in der Vorlage. Die Verantwortlichen wollen den Markt neu ausschreiben und dazu einen Kriterienkatalog hinsichtlich attraktivitätssteigernder Maßnahmen entwickeln.

Dazu könnte etwa die Nutzung der vorhandenen Bühne für Auftritte von Alleinunterhaltern, Musikern oder etwa die Angebotspalette der Waren gehören. „Durch die künftige Aufwertung des Bürgerhauses am Markt als Kommunikationszentrum, Haus des Gastes und Standort der Schatztruhen im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge sowie der Öffnung zur Odeborn wird eine Erhöhung der Besucherströme erwartet, was für den Marktplatz als Standort für eine Neuausrichtung des Wochenmarktes spricht“, heißt es in der Vorlage. Um allerdings Transparenz für etwaige Marktbetreiber zu schaffen, gilt es, diesen die Planungen über die geplanten Veränderungen im Bereich des Bürgerhauses sowie des Marktplatzes offenzulegen. Zugleich müsste die Stadt für die Zeit dieser Arbeiten eine Alternativfläche für den Markt akquirieren. „Alternativ könnte die Ausschreibung des Wochenmarkts bis zur Fertigstellung der Umbaumaßnahmen am Bürgerhaus und dem Marktplatz verschoben werden, um mögliche Anbieter mit dem neuen Ambiente zu locken.“

Zuletzt hatte es Streit gegeben

Künftig will die Verwaltung zudem potenzielle Konfliktherde ausräumen – zuletzt hatte es Streit zwischen den bisherigen Betreibern und der Stadt gegeben, weil der Jugendförderverein anlässlich der Konzertreihe „BLB-live“ einen Pavillon als Wetterschutz errichtet hatte. Dieser soll in den Ausschreibungskriterien ebenso Berücksichtigung finden, wie der von Mai bis Oktober bestehende Bühnenaufbau sowie mögliche Public Viewings.

Sollte es zu einer Renaissance des Wochenmarktes kommen, wäre eine externe Ausschreibung wohl unumgänglich. Zwar ist es der Stadt möglich, den Markt vollständig selbst auszurichten, dazu allerdings fehlen schlichtweg die notwendigen personellen Ressourcen. Die Ausrichtungsverantwortung obliegt indes in beiden Fällen der Stadt selbst.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Ferndorf verkaufte sich teuer

Wie werden die Züge pünktlicher?

Schelderhütte: Schwerer Unfall

Streitpunkt Hessenticket

Raiffeisen plant im Detail

Ärzte gründen Verbund

Aktuelle Fotostrecken

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

Feuer auf der Schemscheid

3. Vorlesung der Kinderuni 

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Ferndorf triumphiert im Spitzenspiel

Ferndorf-Sieg dank Torhüter Puhl

Schon 2500 Tickets verkauft

TuS Ferndorf wieder „über 30“

Aktuelle Videos

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Einsatz am Krankenhaus

SZ-Radtour 2017

Kulturnachrichten

 

Krone der Dichtung

Von Luther bis Ellington

Kneipen-Festival in Siegen

Spurensuche zwischen Gut und Böse