Lokales
10.11.2017 14:07
Drucken Vorlesen Senden
 Günter Schmidt, Katja Biegler-Wignanek, Kai Wunderlich sowie Martina Haschke (v. l.) stellten gestern das Programm für die Gewerbeschau „Wir in Wittgenstein“ vor, die am 17. und 18. März im Industriepark in Schameder stattfindet. Foto: Janina Althaus

Günter Schmidt, Katja Biegler-Wignanek, Kai Wunderlich sowie Martina Haschke (v. l.) stellten gestern das Programm für die Gewerbeschau „Wir in Wittgenstein“ vor, die am 17. und 18. März im Industriepark in Schameder stattfindet. Foto: Janina Althaus

Gewerbeschau „Wir in Wittgenstein“

Planungen „Schau“ laufen

ja - Handel, Handwerk, Dienstleistung – diese drei Begriffe stehen wie keine anderen für die Gewerbeschau „Wir in Wittgenstein“, die am 17. und 18. März im Industriepark in Schameder stattfindet. Handwerker, Händler, Dienstleister und Gastronomen haben dann wiederholt die Chance, sich bei der Wittgensteiner Messe zu präsentieren. „Die Messe ist quasi der ,Wirtschaftsstünzel’“, scherzte Günter Schmidt von Rothaar-Immobilien gestern bei der ersten Vorstellung des Programms.

Motto „Heimat shoppen“ steht im Fokus

Im Fokus steht diesmal das Motto „Heimat shoppen“. Die Image-Kampagne der Industrie- und Handelskammer Siegen versteht sich als Förderer des heimischen Einzelhandels. Auch die Gewerbeschau „Wir in Wittgenstein“ hat die Förderung der heimischen Wirtschaft im Blick. Betriebe können sich präsentieren, Kunden haben die Möglichkeit, sich unverbindlich zu informieren. „Und zwar in angenehmer Atmosphäre“, fügte Katja Biegler-Wignanek von Rothaar-Immobilien hinzu. Zudem hätten Betriebe die Gelegenheit, sich dem zukünftigen Nachwuchs vorzustellen und für sich als Arbeitgeber zu werben.

Die Planungen laufen auf Hochtouren

„Die Planungen laufen auf Hochtouren“, verriet Volksbank-Vorstand Kai Wunderlich. Erste „Wiederholungstäter“ und auch neue Firmen hätten bereits zugesagt, Plätze für weitere Wittgensteiner Betriebe seien aber noch frei. Wer also mitmachen will, kann sich noch anmelden – entweder bei der Volksbank Wittgenstein unter Tel. (0 27 51) 9 37 90 oder bei Rothaar-Immobilien unter Tel. (0 27 51) 44 46 66. Auf jeden Fall mit von der Partie ist Anke Fuchs-Dreisbach. Die Landtagsabgeordnete übernimmt die Schirmherrschaft für die Gewerbeschau, die inzwischen traditionell am letzten Wochenende vor den Osterferien stattfindet.

Seit ihren Anfängen in der Güterhalle in Bad Berleburg ist die Messe stetig gewachsen. Im vergangenen Jahr gingen rund 140 Aussteller an den Start. Die Nutzfläche der Gewerbeschau im Industriegebiet umfasst 15 000 Quadratmeter. „Die sind aber je nach Bedarf erweiterbar“, erklärte Günter Schmidt.

Besondere Strahlkraft über die Grenzen hinaus

Über die Strahlkraft der Gewerbeschau über die Grenzen Wittgensteins hinaus waren sich gestern alle einig. Und wie in Wittgenstein üblich, sind auch wieder ehrenamtliche Einsatzkräfte von DRK, Polizei, Feuerwehr sowie Technischem Hilfswerk eingebunden, merkte Kai Wunderlich an. Auch bei der nunmehr 8. Messe „Wir in Wittgenstein“, können Besucher mit der Bahn anreisen – zu diesem Zweck wird der Messebahnhof eingerichtet.

Neben unzähligen Informationen aus zahlreichen Bereichen soll auch das Rahmenprogramm stimmen: für die Kinder wird es ein Zelt mit maßgeschneiderten Angeboten geben – inklusive Kinderbetreuung. Kulinarisch dürften viele Geschmäcker auf ihre Kosten kommen. Erstmalig ist die Gastronome in einem Zelt zentral untergebracht.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Siegener Brandserie vor Gericht

Für Todesfälle verantwortlich?

Schul-Gutachten fast fertig

Sperberweibchen aufgepäppelt

Gasleck: Anwohner dürfen zurück

Edition: 14 Filme aus der Region

Aktuelle Fotostrecken

Gas-Alarm in Bad Berleburg

Eröffnung des Erzquellwegs

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

TuS Ferndorf macht Dutzend voll

Lölling nur auf Rang 8

„Jacka“ Lölling unter „Top 5“

TuS Ferndorf ist nicht aufzuhalten

Aktuelle Videos

Großeinsatz nach einem großen Gasleck

Unfall bei Niederdielfen

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Kulturnachrichten

 

Zone 67 – Musik von hier

Hedda und die tödliche Langeweile

Wieder neu: Dilldappen-Kalender

Takako Saito: Retrospektive