Lokales
20.03.2017 08:11
Drucken Vorlesen Senden
 Baustelle Brüderweg: Vorsorglich ist der Gehweg auf einer Länge von 30 Metern halbseitig auf die Straße, die derzeit eine Einbahnstraße ist, verlegt worden. Fotos: Christian Hoffmann

Baustelle Brüderweg: Vorsorglich ist der Gehweg auf einer Länge von 30 Metern halbseitig auf die Straße, die derzeit eine Einbahnstraße ist, verlegt worden. Fotos: Christian Hoffmann

Brüderweg in Siegen

Planungen für Mauer laufen

ch - Schon vor Wochen ist die Einfahrt in den Siegener Brüderweg von der „Hainer Hütte“ aus in Richtung Oberstadt gesperrt worden. Mit gutem Grund, heißt es aus dem Rathaus: Die Natursteinmauer – einst Teil der Stadtmauer – entlang der kurzen, aber für den tagtäglichen Oberstadtverkehr wichtigen Straße ist marode, nicht mehr standsicher. Vorsorglich, aus Sicherheitsgründen eben, ist der Gehweg auf einer Länge von 30 Metern halbseitig auf die Straße, die derzeit eine Einbahnstraße ist, verlegt worden. Dicke, schwere Betonleitwände sollen die Fußgänger sichern. Eine turnusgemäße Überprüfung hatte ergeben, dass die mehr als 60 Jahre alte Mauer nicht mehr hält, erklärte die städtische Straßen- und Verkehrsabteilung auf SZ-Anfrage. Einzelne Steine haben sich bereits aus dem Mauerwerk gelöst, das durch Erddruck, Pflanzenwurzeln und Frost-Tau-Wechsel stark geschädigt ist. Die Sanierungsarbeiten befinden sich derzeit in der Planungsphase und werden danach europaweit ausgeschrieben. Die Arbeiten sollen voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen.

Brücke über die Kampenstraße muss saniert werden

Eine andere Baustelle in der Oberstadt ist ebenfalls in Vorbereitung. Die Untersuchung der Fußgängerbrücke, die sich über die Kampenstraße spannt, hat ergeben, dass Korrosion die 1968 erbaute Stahlbrücke geschädigt hat. Die Standsicherheit ist laut Stadtverwaltung dadurch nicht beeinträchtigt, die Schäden können sich aber negativ auf das markante Brückenwerk auswirken. Im Vorfeld der eigentlichen Sanierung wurden bereits Teile des Plattenbelags entfernt, da Roststellen im Stahl beseitigt werden müssen. Auf die Brücke wird ein neuer, mit Quarzsand eingestreuter, rutschfester Belag aus Epoxidharz aufgetragen. Auch während der anstehenden Sanierung kann die Brücke von Fußgängern benutzt werden.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Erzquellweg eröffnet

100 Tonnen Altkleider für das DRK

Brand in Papierpresse

Luther in allen Facetten

Rudelsingen als Kulturformat

Musiker waren treffsicher

Aktuelle Fotostrecken

Eröffnung des Erzquellwegs

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

Feuer auf der Schemscheid

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Ferndorf schießt Schlusslicht ab

Ferndorf triumphiert im Spitzenspiel

Ferndorf-Sieg dank Torhüter Puhl

Schon 2500 Tickets verkauft

Aktuelle Videos

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Einsatz am Krankenhaus

SZ-Radtour 2017

Kulturnachrichten

 

FoKoS lud zur Diskussion

Demon Hunter rocken Daaden

WDR-Funkhausorchester im Apollo

Peppiges Debüt von Lucie Licht