Lokales
14.07.2017 16:46
Drucken Vorlesen Senden
Die K 8 musste für die Bergung eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.
 Foto: stö
Die K 8 musste für die Bergung eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

Die Bremsen versagten

Schlepper kippte auf die Seite

stö - Glück im Unglück und bestimmt auch Gottes schützende Hand: Das Duo aus Seelbach (38)  und Trupbach (43), beide als Jugendreferenten in ihren Gemeinden aktiv, waren am Freitagmittag, 13 Uhr, mit einem Anhänger voller Astschnitt in Richtung Wertstoffzentrum auf Siegens Haardter Berg unterwegs.  Auf der Höhe zwischen Trupbach und Birlenbach mussten sie feststellen, dass die Bremsen nicht funktionierten. Geistesgegenwärtig lenkte der Fahrer aus Trupbach den Traktor in den Wald; wegen der steilen Böschung stürzte der Schlepper zur Seite. Die K 8 musste für die Bergung eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Jörg Wahl regiert in Wingeshausen

Udo Möllers ist neuer König

Pierre Bauer regiert Schützenvolk

Der neue „Kaiser von Mudersbach“

Blitz schlug in Wohnhaus ein

Crash nach illegalem Rennen?

Aktuelle Fotostrecken

Ferndorfer feiern drei Tage lang

Der Siegerländer Firmenlauf 2017 Teil II

Der Siegerländer Firmenlauf 2017 Teil I

Schüler trotzten dem Regen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Hoffmann-Triple perfekt

„Eine wertvolle Erfahrung“

„Echte Vielfalt“ beim Firmenlauf

Der Firmenlauf in Bildern

Aktuelle Videos

Bauernhof brannte nieder

Brand in Obdachlosenheim

Unfall auf der HTS

Brand in Wahlbach

Kulturnachrichten

 

Ein Märchen und ein Küsschen

Löhrtor-Bad blau erleuchtet

Die Nacht voll Kunst und mehr

„Nacht der 1000 Lichter“