Lokales
14.07.2017 16:46
Drucken Vorlesen Senden
Die K 8 musste für die Bergung eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.
 Foto: stö
Die K 8 musste für die Bergung eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

Die Bremsen versagten

Schlepper kippte auf die Seite

stö - Glück im Unglück und bestimmt auch Gottes schützende Hand: Das Duo aus Seelbach (38)  und Trupbach (43), beide als Jugendreferenten in ihren Gemeinden aktiv, waren am Freitagmittag, 13 Uhr, mit einem Anhänger voller Astschnitt in Richtung Wertstoffzentrum auf Siegens Haardter Berg unterwegs.  Auf der Höhe zwischen Trupbach und Birlenbach mussten sie feststellen, dass die Bremsen nicht funktionierten. Geistesgegenwärtig lenkte der Fahrer aus Trupbach den Traktor in den Wald; wegen der steilen Böschung stürzte der Schlepper zur Seite. Die K 8 musste für die Bergung eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Fettbrand in Weihnachtsmarkthütte

Mammut-Prozess zu Misshandlungen

A-45-Vollsperrung wegen Sprengung

Große Baustelle kündigt sich an

Lampertz-Hochhaus verkauft

Jagdaufseher überschlägt sich

Aktuelle Fotostrecken

Gas-Alarm in Bad Berleburg

Eröffnung des Erzquellwegs

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Ferndorf überzeugt trotz 27:20 nicht

TuS Ferndorf macht Dutzend voll

Lölling nur auf Rang 8

„Jacka“ Lölling unter „Top 5“

Aktuelle Videos

Großeinsatz nach einem großen Gasleck

Unfall bei Niederdielfen

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Kulturnachrichten

 

Foreigner bei KulturPur 2018

Ringen um Worte und Songs

Heterogene Mischung

Vorhang auf, Feuer frei!