Lokales
03.12.2013 17:45
Drucken Vorlesen Senden
Vom Mast hoch über Niederschelden wird künftig die Ortsgemeinde Mudersbach mit Richtfunk versorgt.  Foto: Innofactory
Vom Mast hoch über Niederschelden wird künftig die Ortsgemeinde Mudersbach mit Richtfunk versorgt.  Foto: Innofactory
Über Grenzen hinweg

Schnelles Internet dank Richtfunk

thor - Nicht durch durch die HTS wächst das Siegerland in diesem Bereich weiter zusammen, auch auf der Datenautobahn ist Bewegung drin: Über einen Mast in Niederschelden steht den Bürgern in Mudersbach schon bald schnelles Internet zur Verfügung. Bis zu 100 MBit/s gibt es für Firmen, bis zu 6 MBit/s für Privatnutzer.

Die Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen (TKG) nutzt seit geraumer Zeit einen Sendemast des WDR, der auf dem Höhenzug zwischen Niederschelden und Gosenbach steht. Von hier aus wird das Internetsignal gesendet. Wer von seinem Haus Sichtkontakt zum Mast hat, der kann auch die Richtfunktechnik nutzen - eine entsprechende Antenne vorausgesetzt.

Regen oder Schnee haben keinen Einfluss auf die Übertragungsqualität. Auch die Anzahl der Nutzer spielt, anders als bei LTE, keine Rolle. Für die technische Umsetzung sorgt die Firma Innofactory aus Lennestadt.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Welche Säugetiere suchen wir?

Ölspuren: Wer ist zuständig?

Flüchtlinge verlassen Uni-Halle

Ehemalige Schulen als Ladenhüter

40 Jahre  Spaß

Leim läuft aus Lkw

Aktuelle Fotostrecken

Leim auf der Straße

Die Bilder der Bombenentschärfung in Siegen

„Unser Dorf hat Zukunft“ in Holzhausen

Bunte Läuferschlange unter grauem Himmel

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

SFS-Kader komplett

Kein lockerer Aufgalopp

Zwei Neue für SFS

Faustballer blicken nach vorn

Aktuelle Videos

Holzhausen: „Unser Dorf soll schöner werden“

Die Zieleinlaufvideos

180.000 Euro Schaden nach Brand

Die Firmenlauf-Strecke im Video

Kulturnachrichten

 

Ich glaub’, ich steh’ im Wald

„MittwochSIn“ ist wieder da

Auf „Strukturwandel-Tour“