Lokales
14.11.2017 08:15
Drucken Vorlesen Senden
Die Details des zweifachen Tötungsdeliktes in Oberdielfen werden langsam immer klarer. Foto: kalle
Die Details des zweifachen Tötungsdeliktes in Oberdielfen werden langsam immer klarer. Foto: kalle

Familiendrama in Oberdielfen

Tödlicher Stich in die Lunge

kalle - Mehrere Messerstiche haben beim Familiendrama in Oberdielfen zum Tod des 78-jährigen Rentners geführt. Der Mann war am Samstag in den Mittagsstunden von seinem Bruder Ahmad E. vor seinem Wohnhaus zuerst angefahren und dann erstochen worden. Staatsanwalt Rainer Hoppmann: „Die Stiche waren seitlich in den Oberkörper geführt worden und haben für schwere Verletzungen unter anderem der Lunge gesorgt. Der Lungenstich hat wohl zum Tod geführt.“ Auch die Schwägerin des Täters wurde mit einem Küchenmesser insgesamt fünfmal von hinten in den Rückenbereich gestochen. Das Opfer habe massiv Blut verloren. Trotz mehrfacher Reanimierungen durch den Notarzt, so der stellv. Pressesprecher der Staatsanwalt auf Anfrage der Siegener Zeitung, sei die 64-Jährige im Krankenhaus an Herz-Kreislauf-Stillstand verstorben. Aktuell laufen die Ermittlungen der Hagener Mordkommission weiter. 

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Siegener Brandserie vor Gericht

Für Todesfälle verantwortlich?

Schul-Gutachten fast fertig

Sperberweibchen aufgepäppelt

Gasleck: Anwohner dürfen zurück

Edition: 14 Filme aus der Region

Aktuelle Fotostrecken

Gas-Alarm in Bad Berleburg

Eröffnung des Erzquellwegs

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

TuS Ferndorf macht Dutzend voll

Lölling nur auf Rang 8

„Jacka“ Lölling unter „Top 5“

TuS Ferndorf ist nicht aufzuhalten

Aktuelle Videos

Großeinsatz nach einem großen Gasleck

Unfall bei Niederdielfen

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Kulturnachrichten

 

Zone 67 – Musik von hier

Hedda und die tödliche Langeweile

Wieder neu: Dilldappen-Kalender

Takako Saito: Retrospektive