Lokales
19.06.2017 15:05
Drucken Vorlesen Senden
Das Feuer hatte bereits auf ein Haus übergegriffen. Symbolbild: Daniel Benfer
Das Feuer hatte bereits auf ein Haus übergegriffen. Symbolbild: Daniel Benfer

Feuer griff auf Wohnhaus über

Verdacht der Brandstiftung

sz - Am frühen Montagmorgen um 4.30 Uhr mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Brandgeschehen an der Luisenstraße ausrücken. Die Feuerwehr konnte den Brand, der bei Eintreffen der Einsatzkräfte von einem Sperrmüllstapel bereits auf das angrenzende Haus übergegriffen hatte, schnell unter Kontrolle bringen.

Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro. Eine Wohnung in dem Mehrfamilienhaus ist nicht mehr bewohnbar. 

Das Siegener Kriminalkommissariat ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

17-Jährige gestehen Straftaten

Shishas am Siegufer verboten

Hund mit Pfefferspray attackiert

„Winnetou I“ in Elspe

Hagel verursachte Schäden

Bischof begrüßte Pilger auf „Platt“

Aktuelle Fotostrecken

Wallfahrt nach Marienstatt

Siegener Stadtfest

Stünzelfest und Kreistierschau 2017

Historischer Markt rund um die Ginsburg

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

TuS Ferndorf landet im Westen

Gemeinschaft steht im Fokus

Volentics vor dem Abschied

„Spektakel“ trotz Großbaustelle

Aktuelle Videos

Bauernhof brannte nieder

Brand in Obdachlosenheim

Unfall auf der HTS

Brand in Wahlbach

Kulturnachrichten

 

Siegener feierten DSDS-Stars

2500 Fans bei „Freak Valley“

Goldener Monaco verliehen

Benefizkonzert für Marienhospiz