Lokales
19.06.2017 15:05
Drucken Vorlesen Senden
Das Feuer hatte bereits auf ein Haus übergegriffen. Symbolbild: Daniel Benfer
Das Feuer hatte bereits auf ein Haus übergegriffen. Symbolbild: Daniel Benfer

Feuer griff auf Wohnhaus über

Verdacht der Brandstiftung

sz - Am frühen Montagmorgen um 4.30 Uhr mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Brandgeschehen an der Luisenstraße ausrücken. Die Feuerwehr konnte den Brand, der bei Eintreffen der Einsatzkräfte von einem Sperrmüllstapel bereits auf das angrenzende Haus übergegriffen hatte, schnell unter Kontrolle bringen.

Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro. Eine Wohnung in dem Mehrfamilienhaus ist nicht mehr bewohnbar. 

Das Siegener Kriminalkommissariat ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

26-Jähriger von Messer verletzt

Stadt und Polizei bleiben gelassen

Skatepool in Wilnsdorf entsteht

Glühende Asche löste Feuer aus

Ein Pilgermuseum – das wär’s

Junge Detektive lösen Rätsel

Aktuelle Fotostrecken

30. SZ-Radwanderung

Abriss der alten Hilchenbacher Leimfabrik

Kanzlerin gab sich kämpferisch

Historisches im Wellblechkleid

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

TuS Ferndorf hat im Achtelfinale Heimrecht

TuS Ferndorf im DHB-Pokal-Achtelfinale

Ferndorf schafft die Sensation

Mit „Fistivus Fury“ in die Schweiz

Aktuelle Videos

SZ-Radtour 2017

Bauernhof brannte nieder

Brand in Obdachlosenheim

Unfall auf der HTS

Kulturnachrichten

 

„Musik for ohs Wäijer“

Supergroße Spielfreude

„Kunst gegen Bares“

Offenes DSDS-Casting in Siegen