Lokales
14.11.2017 08:19
Drucken Vorlesen Senden
 Der Erndtebrücker Bürgerbus befährt inzwischen wieder die Wabrichstraße nach dem normalen Fahrplan. Grafik: Verein

Der Erndtebrücker Bürgerbus befährt inzwischen wieder die Wabrichstraße nach dem normalen Fahrplan. Grafik: Verein

Sanierung der Wabrichstraße in Erndtebrück

Vollsperrung dauert noch 

bw - Wer aus Erndtebrück ins Obere Lahntal fahren möchte oder aus dem Feudinger Raum in die Edergemeinde gelangen möchte, für den ist der bisherige Umweg durch das Wohngebiet auf dem Köpfchen in Erndtebrück seit Ende der vergangenen Woche endgültig versperrt. Bislang hatten sich die Arbeiten der Baufirma König an der Ortsdurchfahrt der K 33 auf den Abschnitt vom Abzweig Am Köpfchen bis zur Ulrich-von-Hutten-Straße beschränkt. Über die beiden Straßen konnten zumindest Autofahrer mit einem kleinen Umweg nach Erndtebrück gelangen.

Damit ist es mit dem Start der Tiefbauarbeiten im oberen Bereich der Wabrichstraße nun aber vorbei. Wer nach Erndtebrück will, muss die Umleitung über Amtshausen und Leimstruth befahren, es gibt keine innerörtlichen Umfahrungen mehr. Immerhin soll sich die Sperrung aber nur auf wenige Wochen beschränken – sofern das Wetter auch weiterhin mitspielt und es nicht zwischendurch zu schneien beginnt.

Vollsperrung ist bis 22. Dezember gültig

Wie die Siegener Zeitung auf Anfrage beim Landesbetrieb Straßen NRW erfuhr, ist die Vollsperrung der Kreisstraße 33 bis Freitag, 22. Dezember, gültig. Wenn es das Wetter also zulässt, soll bis kurz vor Weihnachten an der Wabrichstraße noch weitergebaut werden, „um sie in einen winterfesten Zustand versetzen zu können“, wie es Projektleiter Hendrik Latos formulierte. Und: „Ansonsten laufen die Arbeiten, solange keine wetterbedingten Pausen entstehen, planmäßig.“ Die Straßensanierung erstreckt sich über eine Länge von 700 Metern vom Einmündungsbereich der Bundesstraße 62 bis zum Ortsausgang. Die 1,7 Mill. Euro teure Baumaßnahme ist für den Kreis wie auch für die Edergemeinde das größte Projekt in den Jahren 2017/2018.

Weil die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt nun so gut voran gekommen sind, befährt der Bürgerbus in Erndtebrück auch wieder die Wabrichstraße, wie der Verein gestern mitteilte. „Die Straße hat einen festen Belag und ist wieder befahrbar.“ Daher setzt der Bürgerbusverein im Bereich Köpfchen und Am Dill den normalen Fahrplan wieder in Kraft und fährt bis auf weiteres die ursprüngliche Fahrstrecke über Wabrichstraße, Zur Zwier, Zum Wellerstal, Höhenweg, Breitenbachstraße und Oststraße.

 Während die Sanierung der Wabrichstraße im mittleren Abschnitt inzwischen weit gediehen ist, haben die Arbeiten im oberen Bereich nun begonnen. Deshalb ist die innerörtliche Umfahrung jetzt dicht. Foto: Björn Weyand

Während die Sanierung der Wabrichstraße im mittleren Abschnitt inzwischen weit gediehen ist, haben die Arbeiten im oberen Bereich nun begonnen. Deshalb ist die innerörtliche Umfahrung jetzt dicht. Foto: Björn Weyand

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Siegener Brandserie vor Gericht

Für Todesfälle verantwortlich?

Schul-Gutachten fast fertig

Sperberweibchen aufgepäppelt

Gasleck: Anwohner dürfen zurück

Edition: 14 Filme aus der Region

Aktuelle Fotostrecken

Gas-Alarm in Bad Berleburg

Eröffnung des Erzquellwegs

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

TuS Ferndorf macht Dutzend voll

Lölling nur auf Rang 8

„Jacka“ Lölling unter „Top 5“

TuS Ferndorf ist nicht aufzuhalten

Aktuelle Videos

Großeinsatz nach einem großen Gasleck

Unfall bei Niederdielfen

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Kulturnachrichten

 

Zone 67 – Musik von hier

Hedda und die tödliche Langeweile

Wieder neu: Dilldappen-Kalender

Takako Saito: Retrospektive