Kleines Kabel, großer Auflauf

damo - Offenbar war’s bloß ein Kabelbrand, der gestern am frühen Abend in der Ortsmitte der Stadt Daaden für reichlich Wirbel gesorgt hat. Denn immer, wenn Gebäude betroffen sind, in denen Menschen leben, geht die Feuerwehr auf Nummer sicher – so auch gestern. Und so rückten gegen 18.40 Uhr etliche Feuerwehrwagen am Glashaus an. Dort war aus einer Dachgeschosswohnung eine Rauchentwicklung gemeldet worden. Mit Pressluftatmern ausgestattet, machte sich ein Trupp auf zu der Stelle, wo das Feuer ausgebrochen war. Offene Flammen entdeckten die Helfer nicht, wohl aber reichlich Rauch in einer Abstellkammer. Weil kurze Zeit später auch der Dachboden verqualmt war, öffneten die Feuerwehrleute die Zwischendecke und stießen dort auf die Ursache: „Vermutlich war es ein Kabelbrand“, berichtete der Daadener Wehrführer Nico Ermert im Gespräch mit der SZ. Mit einem Lüfter pusteten die Einsatzkräfte die verrauchte Etage wieder frei. Menschen waren zu keiner Zeit in Gefahr, informierte Ermert weiter: „Als wir eintrafen, waren zwar Personen im Gebäude, aber nicht im Gefahrenbereich.“ Und so war der Einsatz relativ schnell erledigt. Neben dem Löschzug Daaden waren auch Kräfte aus Niederdreisbach und Herdorf angerückt. Und auch das Rote Kreuz und die Polizei waren vor Ort. damo

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.