Besitzer der Shisha-Bar gesteht

Der Angeklagte räumt inzwischen ein, dass er die Versicherungssumme abgreifen wollte. Von einem Molotow-Cocktail habe er jedoch nichts gewusst. Archivfoto: kalle
  • Der Angeklagte räumt inzwischen ein, dass er die Versicherungssumme abgreifen wollte. Von einem Molotow-Cocktail habe er jedoch nichts gewusst. Archivfoto: kalle
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sos Der Angeklagte, der sich seit vergangenem Dienstag wegen schwerer Brandstiftung verantworten muss, legte gleich zu Beginn der Verhandlung am Donnerstag ein Geständnis ab. Er selbst habe die Idee gehabt, seine Shisha-Bar an der Koblenzer Straße zu beschädigen, um die Versicherungssumme abzugreifen, erklärte er vor der 1. großen Strafkammer unter Vorsitz von Richterin Elfriede Dreisbach.

Zusammen mit seinem damaligen Teilhaber habe er zunächst geplant, das Lokal zu überschwemmen. Sein Geschäftspartner habe dann jedoch vorgeschlagen, die Bar lieber anzuzünden. Dies sei effektiver, denn Wasser beschädige möglicherweise nicht alles. Dass ein Molotow-Cocktail zum Einsatz kommen würde, habe der 22-Jährige nicht gewusst. Abgemacht gewesen sei lediglich, dass die Bar „gegen Mitternacht“ brennen sollte. Der Angeklagte habe sich währenddessen um den Vertrag mit der Versicherung gekümmert, den er – wie abgemacht – auch wenige Tage vor der Tat abgeschlossen habe.

Wer den Molotow-Cocktail letztendlich in die Lounge geworfen hat, ist noch unklar. Der Angeklagte sei zwar davon ausgegangen, dass sein Kollege das Feuer lege, doch dieser sei zur Tatzeit nicht in der Stadt gewesen. Auch im Gerichtssaal war er zugegen – trotz Vorladung als Zeuge. Die Verhandlung wird fortgesetzt am Mittwoch, 26. August.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen