Anbau am Diakonie-Klinikum

 Per Kran schwebt das zwölfte von 26 Gebäude-Modulen, jedes 24 bis 30 Tonnen schwer, zwischen Verwaltung und Krankenhaus- bestandsgebäude ein. Schon am Freitag soll der dreigeschossige Anbau stehen. Foto: Tim Lehmann
  • Per Kran schwebt das zwölfte von 26 Gebäude-Modulen, jedes 24 bis 30 Tonnen schwer, zwischen Verwaltung und Krankenhaus- bestandsgebäude ein. Schon am Freitag soll der dreigeschossige Anbau stehen. Foto: Tim Lehmann
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tile - Bis Dienstag klaffte zwischen dem Verwaltungsgebäude des Diakonie-Klinikums Jung-Stilling und dem eigentlichen Krankenhaus eine Lücke. Bereits am Freitag wird diese geschlossen sein. Derzeit entsteht dort ein dreigeschossiger Anbau, errichtet wird dieser aus 26 Modulen. Diese von ALHO Systembau in Morsbach vorgefertigten Quader (alle technischen Leitungen und Anschlüsse inklusive) werden nachts mit Schwertransportern ins Leimbachtal gefahren. Dort werden sie mit einem 500-Tonnen-Kran zentimetergenau an die richtige Stelle „gesetzt“. Bis zu 30 Tonnen sind die Module schwer, „mit 50 Metern Auslage ist der Kran bei diesen Gewichten schon fast am Limit“, erklärte ALHO-Projektleiter Christoph Schnutz beim Presserundgang. Der laufende Betrieb werde durch dieses Bauverfahren nicht gestört. Bis Juli sollen die Innenarbeiten erledigt sein.

Herzstück des Anbaus wird das zweite Obergeschoss, in dem zwei jeweils 80 qm große Operationssäle untergebracht werden; einer davon ist ein Hybrid-OP, ausgestattet mit modernster Technik. Professor Dr. Veit Braun, Medizinischer Direktor des Diakonie Klinikums, freut sich auf den neuen „Super-OP für drei Fachrichtungen“, in dem schon ab Ende Juli operiert werden könnte.

Mehr zum neuen „Super“-OP in unserem E-Paper.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen