1000 Musiker kommen nach Siegen

 Spielen auch beim Deutschen Rock- und Pop-Preis auf: Ticket to Happiness aus Siegen (Wettbewerbskategorie Country). Foto: Archiv  Stellten das Konzept des 36. Deutschen Rock- und Pop-Preis gestern vor (v. l.): Ole Seelenmeyer, Ronja Rabe, Steffen Mues, Alina Sebastian und Siegerlandhallen-Chef Arnd Krause. Foto: ciu
  • Spielen auch beim Deutschen Rock- und Pop-Preis auf: Ticket to Happiness aus Siegen (Wettbewerbskategorie Country). Foto: Archiv Stellten das Konzept des 36. Deutschen Rock- und Pop-Preis gestern vor (v. l.): Ole Seelenmeyer, Ronja Rabe, Steffen Mues, Alina Sebastian und Siegerlandhallen-Chef Arnd Krause. Foto: ciu
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ciu - Zum fünften Mal in Folge ist die Stadt Siegen Gastgeberin des Deutschen Rock- und Pop-Preises. Die 36. Auflage findet am Samstag, 8. Dezember, in der Siegerlandhalle statt – beginnend um 12.30 Uhr mit der Begrüßung durch Bürgermeister Steffen Mues, Schirmherr der Veranstaltung, und Vertreter des Deutschen Rock- und Pop-Musikverbands und der Deutschen Popstiftung und endend mit der Bekanntgabe und Auszeichnung der Hauptpreisträger und des Publikumspreisträgers ab 22.30 Uhr. Die elf Stunden zwischen Start und Finale sind gefüllt mit jeder Menge Musik unterschiedlichster Stilrichtungen, wie Ole Seelenmeyer, als Vorsitzender der Deutschen Popstiftung (Lüneburg) der „Kopf“ hinter dem Ganzen, auf einer Pressekonferenz sagte.

Rund 1000 Musikerinnen und Musiker aus allen Teilen Deutschlands seien in diesem Jahr dabei, um sich einer 20-köpfigen Jury zu stellen. Gestemmt werde die Veranstaltung von einem Team aus rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von denen gestern zwei – Alina Sebastian, Preisträgerin 2014 und seit 2016 Moderatorin, und Ronja Rabe, die für die Videoaufnahmen verantwortlich zeichnet – mit für das Format warben. Zwei Anwärter auf einen Deutschen Rock- und Pop-Preis kommen aus Siegen: Singer-Songwriter Ajay Mathur (Auftritt um 13.50 Uhr) und die Band Ticket to Happiness (18.40 Uhr, Finale Country). Aus Hachenburg sind Thomas Mentsches und Band (13.55 Uhr, Singer-Songwriter) dabei und aus Biedenkopf The Mangonuts (19.05 Uhr, Finale Rock).

Alle Wettbewerbsteilnehmer haben als Startgebühr einen „Solidarbeitrag“ gezahlt (100 Euro in der Sonder-, 150 Euro in der Hauptkategorie) und auf der Bühne nicht mehr als fünf Minuten, um ihren Song zu performen. Wer am Ende als Sieger aus der Halle geht, darf sich Preisträger nennen und eine Urkunde mit nach Hause bzw. in den Probenraum tragen. Auf die Frage, was den Wert des Deutschen Rock- und Pop-Preises ausmache, verweist Ole Seelenmeyer darauf, dass diese Auszeichnung gewissermaßen Türöffner für die Prämierten sein könne: in der medialen Wahrnehmung, bei Plattenfirmen und letztlich auch auf den Plattformen der Social Media. So hätten im Nachgang zum Wettbewerb die „wichtigsten Preisträger“ die Möglichkeit, in Lüneburg kostenfrei ein Video produzieren zu lassen, das dann über den Veranstalter auf Kanälen wie Youtube verbreitet würde.

Das bundesweit breite Medienecho ist für die gastgebende Stadt Siegen letztlich ein geldwertes Image-Thema. Wenn eine Band „in Siegen siegt“, „dann bleibt das im Kopf“, so Bürgermeister Mues, der sich über das so kontinuierlich durchgeführte Festival (bis 2020 laufen zumindest vorerst die Planungen) freut. Seine Einladung gilt den Menschen vor Ort, am 8. Dezember in der Siegerlandhalle vorbeizuschauen (Tickets u. a. an der Tageskasse), sie gilt aber auch den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und ihren Fans, sich auf den Weg zu machen und die Stadt – samt Weihnachtsmarkt! – zu entdecken.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.