„Verstöße gegen die Grenzwerte“

 Einige Mitglieder der Bürgerinitiative zeigten sich am Dienstagnachmittag verärgert über die Windkraftanlagen in Banfe, Hesselbach sowie die geplanten bei Sohl und Heiligenborn. Foto: Holger Weber
  • Einige Mitglieder der Bürgerinitiative zeigten sich am Dienstagnachmittag verärgert über die Windkraftanlagen in Banfe, Hesselbach sowie die geplanten bei Sohl und Heiligenborn. Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

howe - Windkraftinvestor Prinz Wittgenstein tat damals gut daran, mit seinem Vorhaben zwischen Banfe und Hesselbach schnell am Ball zu sein. Am Dienstag nutzte nämlich die „Bürgerinitiative Windenergie – aber sinnvoll“ (WEGAS) die Gelegenheit, sich im Beisein der heimischen SPD-Europaabgeordneten Birgit Sippel den Frust von der Seele zu reden. Mitunter war das starker Tobak, den die WEGAS-Leute da im Ratssaal verteilten. „Das entsetzt mich, dass die Umwelt, Natur und Ruhe zerstört werden“, formulierte Helmut Wickel. Er wohne zwar 1,7 Kilometer vom nächsten Windrad entfernt, „aber das Wabachtal ist in seiner Ruhe zerstört.“ Dass Umweltschutz „ad absurdum“ geführt werde, fand WEGAS-Sprecher Lothar Hayo. „Uns ist unverständlich, warum dieser Windpark genehmigt wurde“, wetterte er gegen die Anlagen. Manfred Rein, Bewohner aus Banfe, sprach von 700 Metern Entfernung zum Windrad. Da sei es nicht möglich, die Fenster zum Lüften zu öffnen. So laut seien die Windräder. Auch Andreas Bergen aus Hesselbach beschwerte sich. „Der Betreiber verstößt regelmäßig gegen die Grenzwerte.“

Birgit Sippel nahm die Sorgen der Bürgerinitiative ernst. Deutlich bekannte sie sich zum „Wind im Wald“, allerdings müssten die Standorte ordentlich geprüft werden. Das mit der Lärmmessung sei ein schwieriges Unterfangen. Sie selbst wohne in Autobahnnähe und habe eine Stromleitung über ihrem Garten. Beides störe sie jetzt nicht sonderlich. „Wir müssen damit leben, dass sich unsere Landschaft verändern muss“ – wenn man regenerative Energien wolle. Den freien Blick werde es wohl auch nicht mehr überall geben. Aber, so Sippel, es müsse an einigen Dingen gearbeitet werden, um die Bedingungen zu verbessern. „Bei der Speicherung der Energie zum Beispiel hinken wir hinterher.“ Wenn man schon regenerative Energien besitze, dann solle man auch was davon haben.

Apropos: Eine gute Stunde zuvor hatte Birgit Sippel dem Windpark von Prinz Wittgenstein einen Besuch abgestattet. Dort fand sie genau das, was sie später im Ratssaal als Forderung formulierte. Prinz Wittgensteins Sohn Karl verriet nämlich, man versorge mit den acht Anlagen zwischen 13.000 und 18.000 Haushalte. „Diese Anlagen produzieren Strom für ganz Bad Laasphe, und zwar umweltneutral.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen