Mythos 7-Minuten-Bier

 Fachmann Torsten Heller gab gute Tipps zum richtigen Zapfen. Foto: aber

aber - Rund um den beliebten Gerstensaft ranken sich zahlreiche Weisheiten, Sprichwörter und Klischees. Doch was ist da eigentlich dran? Braucht das perfekt servierte Bier wirklich sieben Minuten? Und hängt alles alleine von der Kunstfertigkeit des Menschen hinter dem Zapfhahn ab? Gastronomen, Vereine und Großveranstalter fanden am Samstag in der Berghäuser Kulturhalle die Antworten auf ihre Fragen. Hier präsentierte die Krombacher Brauerei in Zusammenarbeit mit dem Getränkevertrieb Südwestfalen und dem Dimo-Veranstaltungsservice im Rahmen der Biermesse mit integrierter Zapfschulung einen lehrreichen Informationstag rund um das Bier und seinen erfrischenden Weg vom perfekt temperierten Fass geradewegs in den Pokal – und dabei gibt es so einiges zu beachten.

Das weiß auch der Fachmann Torsten Heller: Der Mitarbeiter des Getränkevertriebs Südwestfalen ist schon seit einigen Jahren im technischen Kundendienst tätig und berät Gaststätten und Hotels im richtigen Umgang mit den beliebten Kaltgetränken. In der Kulturhalle war er nicht nur für die Durchführung des Zapflehrgangs zuständig, sondern versorgte seine Kunden zusätzlich mit zahlreichen Insider-Informationen. Dabei durften die Teilnehmer auch selbst einmal Hand anlegen und natürlich das ein oder andere Bier genießen.

Zwischen sechs und acht Grad liegt die optimale Serviertemperatur des Nationalgetränks der Deutschen. Die richtige Reinigung und Pflege der Zapfhähne und Leitungen spielt bei der Qualität aber eine ebenso große Rolle, wie die korrekte Einstellung des Drucks, mit dem das Bier im Glas landet. „Kälteres Bier braucht generell etwas weniger Druck, während es bei etwas wärmerem Bier genau andersherum ist“, erklärte der Fachmann. Alles hängt zusammen mit der entsprechenden Lagerung der Fässer und der damit einhergehenden Temperatur in den Kellerräumen – denn die ist in jeder Lokalität unterschiedlich. Wie so oft im Leben, ist alles eine Frage der Einstellung.

Und was ist jetzt an dem Mythos um das perfekte 7-Minuten-Bier noch dran? „Nicht besonders viel“, betonte der Experte. War es früher noch gang und gäbe, dem Bier derartig viel Zeit zu lassen, um seinen Schaum zu setzen, sind diese Zeiten vorbei. Fortschrittliche Technik ermöglicht heutzutage weitaus schnellere Ergebnisse: Das frischste Bier wird lediglich zweimal angezapft und anschließend serviert. Um den Service einer Großveranstaltung zu optimieren, braucht es indes nicht nur das perfekte Bier; auch das Drumherum muss funktionieren.

Zu dem Zweck präsentierte das Team rund um die Krombacher Brauerei im Außenbereich auch Gerätschaften, Rondelle und Festtheken, die den Kunden für die Sommersaison zur Vermietung bereitstehen werden. Bei strahlendem Sonnenschein und entspannter Atmosphäre konnte das frisch gezapfte Bier so auch bei einem lockeren Gespräch im Freien konsumiert werden. Thomas Knebel von der Krombacher Brauerei war mit dem Verlauf dieses Tages mehr als zufrieden: „Wir haben von allen Seiten ein sehr positives Feedback erhalten – vor allem, wenn es um den Bereich Reinigung und Pflege geht. Da konnte der eine oder andere doch noch etwas dazu lernen.“

Dem 44-Jährigen liegt besonders der persönliche Kontakt mit seinen Kunden am Herzen. Insbesondere vor Beginn der Schützenfest-Saison sollte das Sortiment noch einmal präsentiert werden, ein Ansprechpunkt vor Ort geschaffen und mit Rat und Tat zu Seite gestanden werden. „Wir können mehr als nur Getränkelieferung“, meinte der langjährige Vertreter. Thomas Knebel ist bereits seit mehr als zehn Jahren für die Krombacher Brauerei tätig und hat in seiner Zeit als Repräsentant viele Erfahrungen sammeln können: „Wir wollen hier keineswegs eine Belehrung stattfinden lassen. Vielmehr wollen wir Raum schaffen für einen Austausch im großen Rahmen.“

Und das war den Veranstaltern mehr als gelungen: Rund 200 Gäste aus ganz Wittgenstein tummelten sich auf dem Gelände der Kulturhalle. Für die Vereine war die Veranstaltung interessant. Marlene Schimkat, Leiterin der Festbewirtschaftung des GVS, freute sich besonders über das positive Feedback der Großveranstaltung: „Wir sind jetzt zum ersten Mal beim Schwarzenauer Schützenfest mit dabei und waren schon dreimal in Schüllar-Wemlighausen. Es ist einfach wichtig, auch den Kontakt direkt vor Ort zu pflegen. Krombach liegt ja doch nicht direkt um die Ecke, da findet ein Großteil der Kommunikation telefonisch statt. Mit solchen Events können wir unseren Kunden endlich auch ein Gesicht zu den Stimmen geben.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen