Mit dem Oldtimer durch die Natur

Mit verbundenen Augen 8 Meter geradeaus fahren – gar nicht so leicht, merkte diese Teilnehmerin. Doch auch die Männer hatten bei dieser Aufgabe so ihre Probleme. Foto: kaio
  • Mit verbundenen Augen 8 Meter geradeaus fahren – gar nicht so leicht, merkte diese Teilnehmerin. Doch auch die Männer hatten bei dieser Aufgabe so ihre Probleme. Foto: kaio
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

Schon bei der Aufstellung der Fahrzeuge an der Straße „Am Giebelwald“ wurde deutlich: mehr Männer als Frauen am Steuer. Anders war das bei Eva-Maria Bon und ihrem Ehemann Jürgen. „Ich fahre bei uns, da mein Mann die Karte besser lesen kann“, erklärte die 72-Jährige aus Siegen-Birlenbach. Sie starteten in ihrem Mercedes 280 E, Baujahr 1980. Das älteste Modell war an diesem Tag übrigens ein DKW 100 S aus dem Jahr 1961. Die Gesamttour war in zwei Etappen aufgeteilt. Die erste führte nach Oberfischbach, Alchen, Langenholdighausen, Oberholzklau, Häusling über Hünsborn, Freudenberg und wieder zurück nach Niederndorf. Gefahren werden durfte nur nach dem Streckenbuch. Navigationsgeräte und sonstige Hilfsmittel waren nicht erlaubt, denn die Ausfahrt war mehr als nur ein gemütliches Samstagsfahren bei Sonnenschein. Nach einigen Kilometern galt es, die erste Aufgabe zu bewältigen. 

Auf einem Schotterparkplatz mussten die Fahrer mit verbundenen Augen 8 Meter geradeaus fahren. Gar nicht so einfach für die Frauen und Männer hinterm Steuer: Einige fuhren zu weit, andere stoppten schon nach wenigen Metern. Und den Teams saß die Zeit im Nacken, denn auf der Strecke warteten weitere Aufgaben sie. Im Anschluss an eine Stärkung wurde die zweite Etappe in Angriff genommen. Die Strecke ging über Niederndorf, Mausbach, Wildbergerhütte, Friesenhagen und Niederfischbach zurück an die Niederndorfer Turnhalle. Entlang der Strecke zogen die schmucken Schätzchen viele Blicke auf sich. Vom „Adolf-Diesterweg“ aus hatten Romie Jeske, Enno Mitrach, Gabriele Klappert, Horst Schäfer, Sabine Jeske, Rüdiger Schell und Hündin Lisa einen sehr guten Ausblick: „Wir gucken uns die Autos bei der Rallye schon seit 2012 an. Da sind wir nämlich hierhin gezogen.“ Am Nachmittag fand schließlich die Siegerehrung statt. 

Wertung Sport: Platz 1: Ernst Krombusch mit Beifahrer Peter Beckers, Platz 2: Peter Gross mit Jürgen Kohlmann, Platz 3: Reinhard Peisker und Hans Grützenbach. 

Wertung Tourensport 1 bis Baujahr 1989: Platz 1: Walter Schneider mit Nicole Jentsch, Platz 2: Jörg Hahn und Barbara Hahn, Platz 3: Volker Dick und Fredy Lindner. 

Wertung Tourensport 1 Baujahr 1990 bis 1999: Platz 1: Robert Siebel und Wolfram Klappert, Platz 2: Lisa und Fabien Land, Platz 3: Hans-Peter und Elke Nees. 

Wertung „Touristisch“ 1: Platz 1: Patrick Schlosser und Bernd Schöler, Platz 2: Angelika Jeske und Nadine Weiland, Platz 3: Carsten Fischer und Alfons Baldsiefen. 

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen