Ulrike II. regiert den HCC

 Prinzessin Ulrike II. (Fischbach) nahm am Samstag die Huldigungen ihrer Untertanen aus den Vereinigten Staaten entgegen. Foto: rai
  • Prinzessin Ulrike II. (Fischbach) nahm am Samstag die Huldigungen ihrer Untertanen aus den Vereinigten Staaten entgegen. Foto: rai
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

rai  - Mit  großem Jubel  wurde am Samstagmorgen Prinzessin Ulrike II. (Fischbach) auf dem Dorfplatz von vielen Narren in Empfang genommen . Sie regiert unter dem persönlichen Motto „Dieses Jahr lasse ich den Frank im Schrank, regiere allein, Gott sei Dank“. Mit ihrem heutigen Ehemann Frank Fischbach hatte sie schon 2007/08 den HCC durch die närrische Zeit geführt.

 Präsident Stephan Kreps berichtete, dass man in Herkersdorf Zuwachs aus Offhausen bekommen habe: „Kleingallien wurde nach Herkersdorf gebracht und ein Offhausener Ortsschild im Vorgarten festgemacht. Jetzt fragst du dich, wie mache ich das nur wieder gut? Ganz einfach, als Prinz beim HCC nächstes Jahr, hab nur Mut.“ Und weiter: „Fußball und Karneval verbindet uns im Leben, gemeinsam lassen wir den Köppel beben“, gab Kreps als Sessionsmotto für die „Völkerverständigung“ aus, stimmte das „Schlöng ronner“ an. Anschließend wurde auch der Hoppeditz erweckt.

Bei den Kindern schwingt nun Emma Fee (Nettelrodt) das Zepter. Die neunjährige Offhausenerin erfüllt sich damit einen Traum – das alles unter dem Motto „Prinzessin Lillifee war gestern, Prinzessin Emma Fee ist heute“. Bereit stand auch das Prinzenpaar Andreas I. und Sabine I. (Bassa), um sich zu verabschieden. Vor einem Jahr waren die beiden mit dem Feuerwehrauto herangebraust – und nun schritten sie mit Tränen in den Augen ein letztes Mal auf die Bühne. 

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.