Gegen das Schicksal stemmen

 Nanette Schorge-Brinkman (Kulturinitiative), Dr. Ralf Wied, Ralf Hauke, Ute Beuter (VdK), Regina Dörnbach-Völkel (Kulturinitiative, v. l.) freuen sich auf zahlreiche Besucher zur Filmpremiere in der Edermühle. Foto: schn
  • Nanette Schorge-Brinkman (Kulturinitiative), Dr. Ralf Wied, Ralf Hauke, Ute Beuter (VdK), Regina Dörnbach-Völkel (Kulturinitiative, v. l.) freuen sich auf zahlreiche Besucher zur Filmpremiere in der Edermühle. Foto: schn
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

schn - Der VdK-Ortsverband Erndtebrück möchte sein Angebot ausweiten und in der Zukunft Filmnachmittage anbieten. In Kooperation mit der Erndtebrücker Kulturinitiative ist es am Mittwoch, 8. Juni, zum ersten Mal so weit. Gezeigt wird der Film „Tour fürs Leben“ im Saal der Erndtebrücker Edermühle ab 19.30 Uhr. Einlass ist ab 18.45 Uhr.

Wie es dazu gekommen ist, dass der Film in Erndtebrück gezeigt wird, darüber informierten Kulturinitiative und VdK am Montagabend in der neu hergerichteten Haflinger Hütte am Hachenberg. Die Idee, genau diesen Film zu zeigen, entstand im Kontakt mit Ralf Hauke, der eine ganz persönliche Beziehung zur „Tour fürs Leben“ hat. Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) bedeutet immer einen tiefen Einschnitt ins Leben der Betroffenen und ihrer Familien. Früher führte der Weg fast immer in den Rollstuhl. Keine schöne Aussicht. Doch diese Aussicht kann auch Motivation sein, sich gegen dieses Schicksal zu stemmen.

Genau diesen Weg ist Andreas Beseler gegangen. Auch ihn traf die Diagnose schwer, sein Weg führte zunächst in den Rollstuhl. Dann begann er mit dem Radfahren und mit viel Training und einem großen Willen schaffte er es im wahrsten Sinne des Wortes wieder auf die eigenen Füße. Eine große Tour führte Beseler durch Kanada, 4000 Kilometer, mit dem Rad. Danach folgte eine Fernfahrt von Frankfurt am Main nach Barcelona, inklusive der Überquerung der Pyrenäen. Bei dieser zweiten Tour war auch Ralf Hauke mit dabei, der im Jahr 2009 selbst die Diagnose MS erhielt.

Gemeinsam mit Profisportlern und anderen Menschen mit Handicap ging man die Herausforderung an, mehr 3000 als Kilometer und über 50 000 Höhenmeter zu überwinden. „Da haben sich viele Dramen abgespielt. Manchmal wollte man einfach nur aufgeben. Aber die Gruppe hat einem die Kraft gegeben, einfach immer weiter zu machen“, berichtete Ralf Hauke beim Pressetermin aus dem Seelenleben der Teilnehmer. Die Profis hätten oft hinten im Feld die etwas schwächeren Sportler auch die Berge hinauf geschoben. Dazu gab es die Möglichkeit, im Besenwagen eine Pause einzulegen und später wieder einzusteigen.

Mit dabei war auch ein Film-Team, das eigentlich ein Portrait über Andreas Beseler drehte. Beeindruckt von der Leistung und den Strapazen reifte schnell der Entschluss, aus dem Material eine Dokumentation für das Kino zu produzieren. Zurück in Deutschland gingen die Filmemacher in die Finanzierung und erreichten dies durch Crowdfunding. Inzwischen tourt der Film durch Deutschland und kommt am nächsten Mittwoch, 8. Juni, auch nach Erndtebrück.

Der Eintritt in der Edermühle ist frei. Doch bitten VdK und Kulturinitiative um Spenden für die Nathalie-Todenhöfer-Stiftung. Die Erlöse aus allen Projekten Beselers wandern in diese Stitung, die sich um MS-Patienten in Notlagen kümmert.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen