Kampf dem Amphibiensterben

 Erdkröten begeben sich im Frühling oft zu zweit auf die Wanderung vom Winterlebensraum zu den Laichgewässern. Verkehrsreiche Straßen stellen für sie – wie für viele andere Amphibienarten – dabei nur schwer überwindbare Hindernisse dar. Foto: Dirk Manderbach
  • Erdkröten begeben sich im Frühling oft zu zweit auf die Wanderung vom Winterlebensraum zu den Laichgewässern. Verkehrsreiche Straßen stellen für sie – wie für viele andere Amphibienarten – dabei nur schwer überwindbare Hindernisse dar. Foto: Dirk Manderbach
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Bald ist es wieder so weit: Tausende Kröten, Frösche, Molche und andere Amphibien verlassen an den ersten feuchtwarmen Frühlingstagen ihre Winterquartiere. Die Stadt Siegen und der Siegener Verein „Amphibienschutz Leimbachtal“ suchen deshalb wieder freiwillige Helfer für die bevorstehende Amphibienwanderung.

Von März bis etwa April machen sich die Tiere auf die Wanderung zu ihren Laichgewässern – und kommen dabei in Massen „unter die Räder“. Ihr Lebensraum ist eng geworden und durch ein dichtes Straßennetz zerschnitten. Amphibien stehen bereits auf der Liste der bedrohten Tierarten.

Der Verein „Amphibienschutz Leimbachtal“ hat dem Amphibientod den Kampf angesagt und wird dabei von der Stadt Siegen und dem Kreis Siegen-Wittgenstein unterstützt. „So konnte ein Massensterben von Amphibien an der stark befahrenen Leimbachstraße dank des Einsatzes vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer in den letzten Jahren verhindert werden“, sagt Rüdiger Belke von der städtischen Umweltabteilung.

Für die nachstehenden Bereiche werden noch Freiwillige gesucht, die die Krötenzäune bzw. die eingegrabenen Eimer in den frühen Morgen- und Abendstunden kontrollieren und die Amphibien sicher auf die gegenüberliegende Straßenseite bringen:

Siegen: Leimbachstraße im Bereich der Tennisplätze;

Trupbach: Ortsausgang in der Kurve zur Panzerstraße;

Gosenbach: Ortsausgang Richtung Oberschelden sowie Zufahrtsstraße zum Sportplatz;

Eiserfeld: Bereich Naturfreibad;

Seelbach: Radweg Höhe Mühlenteich.

Eine Informationsveranstaltung für freiwillige Helfer und Interessierte findet am kommenden Dienstag, 12. März, um 16.30 Uhr statt. Treffpunkt ist der Parkplatz am Anfang der Straße In der Leimbach (Zufahrt zum Gewerbegebiet Leimbachtal).

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen