Singsalabim und Liederstrolche aktiv

 Am Wochenende wurde das Musical „Max & die Käsebande“ im Forum des Gymnasiums Wilnsdorf aufgeführt. Unter der Leitung von Andrea Stötzel sangen und spielten am Samstag Singsalabim (Foto), Kinderchor der Kirchengemeinde Klafeld, und am Sonntag die Liederstrolche, der Kinderchor der Musikschule Wilnsdorf. Foto: la
  • Am Wochenende wurde das Musical „Max & die Käsebande“ im Forum des Gymnasiums Wilnsdorf aufgeführt. Unter der Leitung von Andrea Stötzel sangen und spielten am Samstag Singsalabim (Foto), Kinderchor der Kirchengemeinde Klafeld, und am Sonntag die Liederstrolche, der Kinderchor der Musikschule Wilnsdorf. Foto: la
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

la - Einheitskäse, der nach Krötenschleim schmeckt, dafür aber Profit bringt, oder lieber die Vielfalt des Fromage aus Deutschland, England oder Frankreich mit köstlichen Geschmacksrichtungen? Um diese alles entscheidende Frage geht es im Criminal „Max & die Käsebande“ von Peter Schindler (Texte von Babette Dietrich, Christoph Mohr und Peter Schindler). Die Entscheidung, das sei mal vorweg genommen, ist klar: Vielfalt ist gefragt, und auf die setzen auch die Käsebande und die Käser im Königreich Käsien.

Singsalabim, der Kinderchor der Kirchengemeinde Klafeld, und Liederstrolche, der Kinderchor der Musikschule Wilnsdorf, führten am Wochenende unter der Leitung von Musikpädagogin Andrea Stötzel (Regieassistenz: Manuel Stötzel) die unterhaltsame Geschichte in zwei, zum Teil getrennt besetzten, Vorstellungen im Forum des Gymnasiums Wilnsdorf auf. In einem bezaubernden Bühnenbild, mit echter Mausefalle, einer dampfenden Käserei und einer Schlosskulisse, ließ Andrea Stötzel die Geschichte spielen, in der dunkle Wolken im Königreich Käsien aufziehen.

Einmal im Jahr treffen sich in dem kleinen Land, einem Paradies für jeden Käseliebhaber, die Käser aus verschiedenen Nationen. Da präsentieren Jacky Chester (Nele Koblenzer/Merle Kosch) und François Camembert (Nikolas Balkantzoglou/Chiara Schmidt) gemeinsam mit Seppi Blauschimmel (Lena Boch/Daniela Yildiz) ihre neuesten Käsekreationen. Antje Edamer (Ida Haan)/Marleen Martens) kommt im Holland-Look und Luigi Parmigiano (Lisa Huvershorn) hat den italienischen Akzent drauf. Doch Molly Appenzell (Maike Fritzsche/Milena Reichel) hat auf der Jahreshauptversammlung schlechte Nachrichten. Nicht Max (Elisabeth Boes/Matthis Kahm) und die raffinierte Käsebande, die so manchen Käsekeller stürmen, sind die Wurzel des Übeln, sondern Yogi Yoghurt (Finn Koblenzer) und sein Handlanger Rolly Harzer (Meo Röttgers) haben Käsekönig Kurt (Fynn Noah Syndikus) und Prinzessin Mozzarella (Finja Fasel/Lara Flegel) auf ihrer Burg festgenommen. Es gibt für die beiden Tunichtgute nur ein Ziel: die Welt mit Einheitskäse überschwemmen.

Da hilft nur eines: Die eigentlich verfeindeten Mäuse und Käser müssen sich zusammenschließen und den beiden das Handwerk legen. Denn nur gemeinsam ist man stark. Dass am Ende der knapp zweistündigen Aufführungen alles wieder ins Lot gerückt wurde, die beiden Profit-Gierigen hinter Schloss und Riegel sitzen und es für den Mäusebussard Waldemar (Angelina Tevs) und Kater Schnurr (Matthias Fritsche/Matthias Bauer) nicht mehr viel zu tun gibt, versteht sich. Und Max und seine Bande mögen auch nicht für immer im Schloss wohnen, denn so der gewiefte Max: „Freiheit ist das höchste Gut“.

Das Wechselspiel von eingängigen Melodien und witzigen Textpassagen mit Sprachakzenten war genau nach dem Geschmack des Publikums am Samstag. Welche Arbeit hinter der Produktion des Criminals steckt, kann man nur ahnen. Angenehm, dass die Begleitmusik nicht vom Band kam, sondern dass im Orchester Peter Scholl, Hendrik Kreuels, Anna Cramer und Birthe Metzler saßen. Es war eine Inszenierung, die das hohe musikalische Niveau der beiden Kinderchöre und auch das Engagement der Eltern bewies, mit der Unterstützung des Wilnsdorfer Kulturamts.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen