PNZ bleibt wohl im Jung-Stilling

Das Perinatalzentrum wird aus Kostengründen wohl im Siegener Jung-Stilling-Krankenhaus beheimatet bleiben. Archivbild: Daniel Benfer
  • Das Perinatalzentrum wird aus Kostengründen wohl im Siegener Jung-Stilling-Krankenhaus beheimatet bleiben. Archivbild: Daniel Benfer
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ch - Bei der Vorstellung des regionalen Strukturkonzeptes der sechs heimischen Krankenhausträger (SZ berichtete bereits im Vorfeld) kam am Mittwoch natürlich auch die Zukunft der Frühchen- bzw. Babyversorgung in der Region zur Sprache. „Es wurden drei Szenarien künftiger Möglichkeiten der Perinatalversorgung in den beiden Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe von einem externen Experten analysiert“, so Mechthild Greive, die die Vorgespräche zur Erstellung des Konzeptes ein Jahr lang moderiert hat.

Die ersten beiden Möglichkeiten, der Neubau der Kinderklinik neben dem Jung-Stilling-Krankenhaus oder der Neubau einer Geburtshilfeklinik auf dem Wellersberg, wären zwar optimal, aber nicht zu finanzieren. Die Maßnahmen würden die Baupauschalen, die das Land den Krankenhäusern regelmäßig zahlt, für die nächsten fünf bis zehn Jahre aufbrauchen. 

Da die Beteiligten sich keine zehn Jahre Stillstand leisten wollten, werde das dritte Szenario zum Tragen kommen: Das PNZ bleibt wo es ist, die Zahl der Betten für die Frühchen, deren Versorgung aufwendig und teuer ist, wird aufgestockt - damit nicht mehr so viele Verlegungen vom Rosterberg auf den Wellersberg durchgeführt werden müssen. Zugleich werden die Intensivstationen für Kinder wie für die Mütter ausgebaut. „So bleiben wir mit den Investitionen im einstelligen Millionenbereich“, sagte Greive. Da die Kliniken die Investitionen weder stemmen könnten noch wollten, bemüht man sich nun um eine Investitionsförderung durch das Land. Greive: „Es gibt eine Finanzierung für besondere Einrichtungen, da müssen wir ran!“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.