Anlage auf dem Dach der Schul-Aula

 Auf dem Dach der Aula des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe sind dieser Tage 290 Photovoltaik-Module installiert worden. Foto: Energiegenossenschaft
  • Auf dem Dach der Aula des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe sind dieser Tage 290 Photovoltaik-Module installiert worden. Foto: Energiegenossenschaft
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz/howe - Wenn man es nicht weiß, ahnt man nichts davon. Aber dieser Tage hat die Energiegenossenschaft Wittgenstein ihre sechste Photovoltaik-Anlage errichtet und in Betrieb genommen. Von der Straße aus nicht sichtbar, befindet die sich auf dem Dach der Aula des Städtischen Gymnasiums und komplettiert somit dasjenige Gebäude, das im unteren Bereich als „Käsebunker“ die Technik der Bad Laaspher Energie GmbH beherbergt.

Nachdem bereits seit Herbst 2018 an der Anlage gearbeitet worden war, stehen aktuell die letzten Feinarbeiten an. Mit einer Leistung von 90 Kilowatt wird die neue Anlage jährlich mindestens 76 000 Kilowattstunden sauber erzeugen. Genug, „um eine halbe Million Kilometer elektrisch Auto zu fahren und damit etwa 36 Wittgensteiner Autos anzutreiben“, wie Alexander Blecher von der Energiegenossenschaft Wittgenstein im SZ-Gespräch erläutert.

Damit war das Jahr 2018 für die Energiegenossenschaft das bisher erfolgreichste seit ihrer Gründung 2013. Drei neue Photovoltaik-Anlagen wurden auf die Dächer gebracht, womit sich die Anzahl der Anlagen verdoppelte. Zusammen mit den anderen beiden Anlagen aus 2018 auf der Kulturhalle Dotzlar und auf einer Oberndorfer Gewerbehalle verdoppelte sich 2018 die installierte Anlagenleistung der Genossenschaft von 150 auf mehr als 360 Kilowatt installierter Leistung. Die lokal eingebundenen Partner wie etwa die Elektriker stammen aus dem Bad Laaspher Stadtgebiet und steuern die Gewerbesteuer durch diese Investition bei. Die Wertschöpfung bleibt also in der Stadt. Insgesamt wird durch die Investition in Höhe von etwa 90 000 Euro die lokale Wirtschaft gestärkt. Nachdem das Dach saniert worden war, schützt die neue Anlage die frische Dachhaut vor der UV-Strahlung. Technisch ist die Montage recht einfach: Keine Dachbohrung ist auf dem Flachdach nötig. Die Ingenieure von Viessmann in Allendorf berechneten sorgfältig die Balastierung mit Gewichten. Vorher wurde die Statik geprüft, da dies in Wittgenstein aufgrund der hohen anzusetzenden Schneelasten wichtig ist.

Die Errichtung der Anlage erfolgt wie bereits bei der letzten Anlage in Eigenleistung. 290 Module mit je 310 Watt und vier Wechselrichter wurden angebracht. Die Energiegenossenschaft will „einen hohen vierstelligen Betrag“ einsparen, der den Mitgliedern durch später auszuschüttende Dividenden zu Gute kommt. „Ein großes Dankeschön geht an alle Genossenschaftsmitglieder um Rudi Niesyto, die dies durch sehr tatkräftige Hilfe ermöglicht haben“, so Alexander Blecher. Wer Interesse habe, der könne sich über Genossenschaftsanteile an der Investition beteiligen. „Es wird nicht die letzte neue Photovoltaik-Anlage der Energiegenossenschaft für dieses Jahr sein“, weiß Alexander Blecher.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen