SG Laasphe/Niederlaasphe perfekt

 Marcel Zyber (l.) war von der großen Zustimmung überwältigt. Der Vorsitzende des FC Laasphe sieht die Kooperation mit dem FV Niederlaasphe langfristig. Und die Zusammenarbeit mit Trainer Martin Uvira (r.) soll es ebenfalls sein. Foto: Timo Karl
  • Marcel Zyber (l.) war von der großen Zustimmung überwältigt. Der Vorsitzende des FC Laasphe sieht die Kooperation mit dem FV Niederlaasphe langfristig. Und die Zusammenarbeit mit Trainer Martin Uvira (r.) soll es ebenfalls sein. Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tika - Die einzige Spielgemeinschaft in Wittgenstein ist perfekt. Die beiden Fußball-B-Kreisligisten FC Laasphe und FV Niederlaasphe kooperieren ab der kommenden Spielzeit. Die beiden Clubs bilden dann die SG Laasphe/Niederlaasphe. Im Rahmen von außerordentlichen Versammlungen im Vereinsheim im Wabachstadion in Laasphe und im Gasthof Schäfer in Niederlaasphe, stimmten die Mitglieder am Freitagabend mit überwältigenden Mehrheiten für eine solche „Fußball-Ehe“.

„Natürlich gibt es alte Geschichten um unsere Rivalität – und die werden immer präsent sein. Aber jetzt ist es Zeit für etwas Neues“, konstatierte Philipp Höse. Der Vorsitzende des FV Niederlaasphe zeigte sich nach der Abstimmung erleichtert – und bestätigt im Vorhaben beider Vereine. Insgesamt 76 der 288 FVN-Mitglieder waren bei der Versammlung anwesend, 67 stimmten dabei für eine Kooperation, nur vier dagegen, drei fünf weitere enthielten sich. Ähnlich deutlich fiel das Votum beim FC Laasphe aus: 48 der insgesamt 348 Mitglieder stimmten ab – 44 dafür, einer dagegen, drei Anwesende enthielten sich. „Das war eine überraschend eindeutige Mehrheit“, freute sich Marcel Zyber.

Der größte Vorteil der Kooperation liegt auf der Hand: bessere sportliche Perspektiven. Insgesamt drei Mannschaften stellt die SG Laasphe/Niederlaasphe, davon jeweils eine in der B-, C- und D-Kreisliga. Künftig sollen der derzeitige SG-Coach Rolf Dickel und der neue FCL-Trainer Martin Uvira die 1. Mannschaft gemeinsam trainieren. Die C-Liga-Mannschaft übernimmt Benjamin Markus, der ohnehin vom TuS Volkholz zum FC Laasphe gewechselt wäre, um die Reserve zu coachen. Für die 3. Mannschaft steht noch eine Entscheidung aus.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen