Eröffnung des neuen Campus

Während Teile der ehemaligen Klinik längst komplett saniert sind, steht der ehemaligen Küche genau das noch bevor. Foto: dima
  • Während Teile der ehemaligen Klinik längst komplett saniert sind, steht der ehemaligen Küche genau das noch bevor. Foto: dima
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

dima - „Die Uni ist in der Stadt angekommen, aber sie muss noch mehr ankommen“, sagte Siegens Bürgermeister Steffen Mues aus Anlass der Eröffnung des Campus Unteres Schloss in den Räumen des ehemaligen Kreisklinikums. Dort, wo vor Kurzem noch operiert wurde, lauschten am Montag Studenten, Professoren und Gäste den Worten Prof. Dr. Volker Wulfs, Dekan der Fakultät III, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht. Wulf freute sich, dass die räumliche Distanz zwischen Bildungshügel und Stadtzentrum nach dem Umzug geringer geworden sei. Jetzt könne man sich von der Stadt mit ihren realweltlichen Problemen inspirieren lassen. Schließlich werde die Universität in weiten Teilen mit Steuergeldern finanziert. Daher habe man auch eine besondere Verantwortung gegenüber dem Steuerzahler.

Das Uni-Domizil im Stadtzentrum habe eine Investitionswelle in Höhe von rund 50 Mill. Euro ausgelöst, berichtete Bürgermeister Steffen Mues. Der Umzug sei ein historischer Schritt, der auch die Wahrnehmung der Uni in den Köpfen der Siegener ändern werde. Während Teile der ehemaligen Klinik längst komplett saniert sind, steht der ehemaligen Küche (Foto) das noch bevor. Hier sollen ein „Fab Lab“, eine Bastelstube für Wirtschaftswissenschaftler, und das Campus-Radio einziehen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen