Doch Wahlen bei SFS?

 Bis Montag bei Sportfr. Lotte „kalt gestellt“: Co-Trainer Frank Döpper (links) und Kapitän Mark Zeh (rechts, neben Michael Boris), hier noch im Sportfreunde-Trikot. Foto: cst
  • Bis Montag bei Sportfr. Lotte „kalt gestellt“: Co-Trainer Frank Döpper (links) und Kapitän Mark Zeh (rechts, neben Michael Boris), hier noch im Sportfreunde-Trikot. Foto: cst
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Am 27. November findet in der Siegerlandhalle die Mitgliederversammlung im Foyersaal statt. Auf der vom Vorstand bekanntgegebenen Tagesordnung fehlt die Tagesordnungspunkt „Wahlen“. Doch das könnte sich ändern. Satzungsgemäß haben drei Vereinsmitglieder mit ihren Unterschriften die Änderung der Tagesordnung beim Vorstand beantragt. Dieser muss diesen Antrag unverzüglich an den Ältestenrat weiterleiten, der dann darüber befindet, ob die Änderung der Tagesordnung angezeigt ist.

Hintergrund ist die Unsicherheit über die Dauer der Amtszeit des amtierenden Vorstandes. Der war vor zweieinhalb Jahren, im Mai 2012, gewählt worden. Gleichzeitig wurde aber das Geschäftsjahr umgestellt. Statt Kalenderjahr ist nun die Saisonphase (1. Juli bis 30. Juni) das Geschäftsjahr. Damit verbunden war aber auch automatisch der Zeitpunkt für die Mitgliederversammlung, die immer im ersten Halbjahr nach Beginn des Geschäftsjahres stattfinden soll (früher also bis Juni, jetzt bis Dezember).

Die Antragsteller hatten sich offenbar juristisch schlau gemacht und verweisen in ihrem Antrag als Begründung auf eine juristische Standardschrift (Sauter, „Der eingetragene Verein“). Demzufolge sei der Vorstand nicht für drei „Geschäftsjahre“ sondern für drei „Echt“-Jahre, also bis Mai 2015 gewählt. Die nächste Mitgliederversammlung findet aber voraussichtlich ebenfalls erst wieder November 2015 statt. Für diesen Fall rät Sauter, frühzeitig neu zu wählen, um nicht Gefahr zu laufen, ab Juni 2015 keine gesetzliche Vereinsvertretung mehr zu haben. Der Ältestenrat will nun in der komende Woche über den Antrag befinden.

Derweil steigt sportlich gesehen die Spannung vor dem Auswärtsspiel der Siegener Sportfreunde beim Namensvetter aus Lotte. Denn nach dem doppelten Trainerwechsel beider Vereine (SZ berichtete) birgt das Match über die zu vergebenden drei Punkte hinaus einen besonderen Zündstoff. Um dem vorzubeugen, haben jetzt die Sportfr. Lotte zu einer ungewöhnlichen Maßnahme gegriffen. Sowohl Co-Trainer Frank Döpper als auch Kapitän Mark Zeh, zuvor ebenfalls Spieler in Siegen, sind bis Montag vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt worden! Die Regionalliga-Mannschaft wird vorerst von den Spielern Tim Gorschlüter, Henning Grieneisen und Benedikt Fernandez sowie von Torwart-Trainer Bastian Görrissen betreut.

Unterdessen geht in Lotte die Suche nach einem Nachfolger für den nach Siegen zurück gekehrten Trainer Michael Boris weiter. Rund 50 Bewerbungen sollen bei Fußball-Obmann Manfred Wilke eingegangen sein. Einer der heißen Kandidaten ist indes ein ganz spektakulärer Fall: Ex-Nationalspieler Mario Basler, zuletzt bei Rot-Weiß Oberhausen tätig, soll Trainerfavorit sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.