Stadt gibt neuen Radweg frei

 Der Radweg auf der ehemaligen Bahnstrecke Olpe-Drolshagen ist nun so gut wie fertig. Auf dem Teilstück zwischen Olpe und Hüppcherhammer fehlt zwar noch die Deckschicht der Fahrbahn, die Tragschicht kann aber ab dieser Woche befahren oder begangen werden. Foto: win
  • Der Radweg auf der ehemaligen Bahnstrecke Olpe-Drolshagen ist nun so gut wie fertig. Auf dem Teilstück zwischen Olpe und Hüppcherhammer fehlt zwar noch die Deckschicht der Fahrbahn, die Tragschicht kann aber ab dieser Woche befahren oder begangen werden. Foto: win
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

win - Gerade noch rechtzeitig vor dem Winter gibt die Stadt Olpe in dieser Woche das Teilstück vom Vorstaubecken bis Hüppcherhammer frei. Ab der Valentinskapelle kann der Weg nun genutzt werden. Wie der Technische Beigeordnete der Stadt Olpe, Bernd Knaebel, mitteilte, fehlt zwar noch die Deckschicht, diese wird erst nach der Winterpause fertiggestellt. Die Tragschicht des auch für Fußgänger freigegebenen Wegs kann aber bis dahin genutzt werden.

Der Bau des insgesamt 700 000 Euro teuren Wegs wurde vom Landesbetrieb Straßenbau NRW finanziert, weil er bundesstraßenbegleitend ist. Vier einstige Bahnbrücken wurden saniert. Die Gesamtmaßnahme wurde von der Stadt Olpe im Namen und auf Rechnung des Landesbetriebs ausgeführt, Bauleitung hatte Hans Venc.

Eine der Bahnbrücken weist eine Besonderheit auf: Sie wurde mit speziellem Beton hergestellt, so genanntem „FuturZement“, den die Hünsborner Firma Zoz durch die Behandlung von Hüttensand in Nanomühlen erzeugt hat.

Er soll bei kürzerer Abbindezeit höhere Festigkeit bieten als herkömmlicher Portlandzement.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen