Strafanzeige gegen Richter

 Gestern ist bei der Staatsanwaltschaft Siegen eine Strafanzeige von zwei Polizeibeamten gegen einen Richter eingegangen. Foto: kalle
  • Gestern ist bei der Staatsanwaltschaft Siegen eine Strafanzeige von zwei Polizeibeamten gegen einen Richter eingegangen. Foto: kalle
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

kalle - Seit Dienstag beschäftigt der Fall auch die Siegener Staatsanwaltschaft. Dies bestätigte Pressesprecher Oberstaatsanwalt Johannes Daheim gegenüber der Siegener Zeitung. Der Strafverfolgungsbehörde liegt eine Anzeige von zwei Polizeibeamten aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein gegen den Richter vor, der einen Kollegen freigesprochen hatte. Inhalt der Strafanzeige: u. a. Verdacht der Rechtsbeugung. Johannes Daheim: „Wir werden jetzt mit der Prüfung beginnen.“

Zum Hintergrund: Der jetzt angezeigte Richter hatte einen Kollegen vom polizeilichen Vorwurf, mit seinem Wagen bei Rot über eine Ampel gefahren zu sein, freigesprochen. Gerade in den Augen von Polizeibeamten waren dieser Freispruch und die Art und Weise, wie er zustande kam, äußerst fragwürdig. Längst wird dieser Urteilsspruch landesweit in anderen Polizeibehörden und Polizeipräsidien heftig diskutiert.

Der Tatbestand der Rechtsbeugung wird übrigens bei Richtern und anderen Amtsträgern im Rechtsbereich als Verbrechen eingestuft und mit einer Strafe zwischen mindestens einem und fünf Jahren geahndet. Damit wird sich jetzt die Staatsanwaltschaft beschäftigen.

Wie die weiteren Recherchen der Siegener Zeitung ergeben haben, war der ins Blickfeld geratene Richter, der seinen Kollegen freigesprochen und dem als Zeugen geladenen Polizisten eine Anzeige wegen Falschaussage angedroht hatte, eigentlich bei Gericht für Zivilsachen und nicht für Ordnungswidrigkeiten zuständig. Dies bestätigte der Pressesprecher des Gerichts, Richter Dirk Kienitz, auf Anfrage der Siegener Zeitung. Nach seinen Ausführungen hatte sich im Vorfeld eine ganze Reihe von Richtern für Ordnungswidrigkeiten in diesem Fall für befangen erklärt und eine Terminierung abgelehnt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen