Der Hainer Stollen von innen

 Blick in den Raum im Hainer Stollen, in dem vermutlich die Kunstschätze am 2. April 1944 von Soldaten der US-Spezialeinheit aufgefunden wurden. Foto: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Blick in den Raum im Hainer Stollen, in dem vermutlich die Kunstschätze am 2. April 1944 von Soldaten der US-Spezialeinheit aufgefunden wurden. Foto: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

kalle - Über Jahrzehnte lag der Hainer Stollen in Siegen im Dornröschenschlaf. Nur im Vorbeifahren sieht man den ehemaligen Haupteingang, zugemauert und in einem recht erbärmlichen Zustand. Einmal im Jahr öffnet die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben mit Sitz in Bonn die Tür zum Inneren des Stollens. Das interessierte bislang eigentlich niemanden. Zwei Fachleute gehen dann den Stollen mit 720 Meter Länge ab. Ein Mitarbeiter der Bundesbehörde steht am Stolleneingang und sorgt für Sicherheit. Geprüft wird die bauliche Situation der einstigen Berganlage.

Mit der Ruhe ist es nun aus und vorbei. „Es erreichen uns täglich Anfragen von Filmteams, die gerne in dem Hainer Stollen drehen wollen. Aus Sicherheitsgründen können wir das jedoch nicht zulassen“, sagte Thorsten Grützner, Pressesprecher der Bundesanstalt, der SZ. Der Stollen wird zwar in dem Hollywood-Streifen „The Monuments Men“ nicht expliziert erwähnt. Doch die Stadt Siegen und damit der Ort, in dem in einem Stollen Kunstwerke von unermesslichem Wert lagerten, kommt in dem Film gleich mehrmals vor. Das sorgt für weltweite Schlagzeilen. Eine positive Werbung für die Stadt, die man sonst mit Millionen von Euros kaufen müsste.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen