33-Jähriger wurde tödlich verletzt

Ein 33-jähriger Besucher des "Wernerfestes" wurde tödlich verletzt. Symbolfoto: Archiv

misch - Die 31. Auflage des Hünsborner „Wernerfestes“ endete am frühen Sonntagmorgen mit einem tragischen Unfall. Gegen 2.40 Uhr wurde ein 33-jähriger „Wernerfest“-Besucher aus Kreuztal von einem Taxi angefahren und dadurch tödlich verletzt. Der Mann verstarb nach Angaben der Polizeibeamten noch am Unfallort.

Um 2 Uhr war das „Wernerfest“ mit fröhlich feiernden Besuchern zu Ende gegangen, die Rondells hatten zum Zeitpunkt des Unfalls geschlossen, auch die Band hatte aufgehört zu spielen. Wie die Olper Polizei mitteilte, hatte der Taxifahrer kurz vor dem Unfall Fahrgäste aufgenommen. Auf dem Weg vom Hünsborner Sportplatz Richtung Ortsmitte erfasste der Taxifahrer mit seinem Kleinbus dann den dunkel gekleideten 33-Jährigen.

Der Fußgänger war laut Polizei auf der Fahrbahn unterwegs. Durch den Zusammenstoß erlitt der Mann schwerste Verletzungen, an deren Folgen er trotz schnell eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch vor Ort verstarb. Das Unglück ereignete sich auf der Siegener Straße knapp 100 Meter vor der Autobahnunterführung, sagte die Olper Polizei auf SZ-Anfrage. Das ist nur unweit von dem Open-Air-Festgelände entfernt. Nähere Informationen zu dem Unglück wollte die Polizei nicht geben, sie verwies auf die laufenden Ermittlungen.

Die Polizei war in der Nacht zum Sonntag mit drei Fahrzeugen vor Ort und sperrte die Siegener Straße bis 7 Uhr morgens. Zudem wurde eine notfallseelsorgerische und psychologische Betreuung im örtlichen Feuerwehrhaus eingerichtet, die nach Informationen der SZ auch vom Taxifahrer, der unter Schock stand, sowie von Ersthelfern und Augenzeugen genutzt wurde. Etliche „Wernerfest“-Besucher waren auf ihrem Heimweg Zeugen des tragischen Unfalls bzw. der Reanimationsversuche geworden. „Das hat einen richtig mitgenommen“, berichtete ein Augenzeuge der Siegener Zeitung auf Anfrage.

Den Leuten sei der Schreck in den Augen abzulesen gewesen, die Bilder seien ganz schlimm gewesen. Die Vertreter der Hünsborner „Wernerschaft“ waren zu einer persönlichen Stellungnahme nicht in der Lage. So tief sitzt der Schock angesichts des schrecklichen Unfalls. Die „Wernerschaft“ richtet das „Wernerfest“ seit 1986 Jahr für Jahr aus. Das Open-Air-Festival auf dem Gelände oberhalb des Hünsborner Sportplatzes lockte nach Schätzungen des Veranstalters am Samstagabend rund 1500 Gäste an. Die Einnahmen kommen einem karitativen Zweck zugute.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen