Altenkirchen - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

SZ
Erwin Wortelkamp stellt im Wissener Kulturwerk „Eisenwerke“ aus. Hier sind Arbeiten aus der Serie „Ehrung für Giacometti“ zu sehen.
7 Bilder

Erwin Wortelkamp zeigt frühe Eisenarbeiten und Arbeiten auf Papier
Eisenwerke im Walzwerk

gmz - Themen wie unser Umgang mit der Umwelt und der Landschaft ziehen sich durch Erwin Wortelkamps Œuvre. gmz Wissen.  „Vielleicht ein Blatt“: Der suchend klingende Titel der skulpturalen Plastik auf dem Boden des Wissener Walzwerks scheint auf den ersten Blick so gar nicht zu der nicht massiven, aber doch sehr präsenten Arbeit zu passen. Zwar ist die Haut des halbrunden Gebildes, das an eine geöffnete Schale erinnert, an etlichen Stellen zerstört und aufgerissen: Es sieht aus wie von innen...

  • Wissen
  • 16.07.21
SZ
Die Philharmonie Südwestfalen war zu Gast bei der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen in der Stadthalle Betzdorf. Es dirigierte Christof Prick.

Christof Prick (ge-)leitet Philharmonie Südwestfalen in die Sommerpause
Betzdorf erlebt musikalisches Sommermärchen

lip Betzdorf. Nach der langen Corona-Pause war die Philharmonie Südwestfalen am Samstag zum ersten Mal wieder bei der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen zu Gast. Gleichzeitig waren die zwei Konzerte (um 15 und 18 Uhr) der letzte Auftritt der Musiker vor ihrem Sommerurlaub. Intendant Michael Nassauer zeigte sich in seiner Begrüßung dankbar und glücklich, dass das Orchester in fast normaler Besetzung wieder vor Publikum spielen darf und dass sich eine erfreuliche Anzahl von Musikbegeisterten...

  • Betzdorf
  • 04.07.21
SZ
Dominik Weitershagen (Geschäftsführer Kulturwerk Wissen), Felix Fehling, Bürgermeister Berno Neuhoff, Dr. Andreas Brucherseifer-Escher und Ehepaar Gerhard und Heidi Gröner (v. l.) stellten die Skulptur vor.

Künstler Gerhard Gröner fertigt ins Auge fallende Stahl-Skulptur
Stabiles Kreuz warnt vor Krieg und Hass

gum Wissen. Seit Mittwoch kann die Stadt Wissen ein weiteres Kunstwerk im öffentlichen Raum ihr Eigen nennen. „Niemals wieder“: Das ist der Name einer mitten in der Stadt Wissen aufgestellten Plastik aus Cortenstahl. Gerhard Gröner hat sie geschaffen. Er will mit dieser Arbeit, die formal angelehnt ist an ein Andreaskreuz, ein Erinnerungszeichen setzen für die im Zweiten Weltkrieg an dieser Stelle massiv zerstörte  Stadt. An dem belebten Platz neben dem Parkdeck am Buschkamp solle sie...

  • Wissen
  • 24.06.21
In Hachenburg beginnt wieder die Kultur-Zeit, mit einem frischen „Picknicks“-Programm.

Hachenburger Kultur-Zeit legt los
Auf zum Picknick-Konzert

sz Hachenburg. „Wir haben einen Traum“, lautet das Motto des neuen Veranstaltungskalenders der Hachenburger Kultur-Zeit. Denn das Kultur-Zeit-Team hegte seit dem Winter einen Traum, der nun Wirklichkeit wird: Ab Ende Juni kann endlich wieder Kultur vor Publikum geboten werden. „Den Einschränkungen und Veränderungen zum Trotz blicken wir hoffnungsvoll auf die zweite Hälfte des Jahres“, so Kultur-Zeit-Leiterin Beate Macht. Warten auf den SommerWegen der unklaren Lage hatte die Kultur-Zeit im...

  • Altenkirchen
  • 22.06.21
SZ
Konzerte von Giora Feidman (l.) sind immer ein Ereignis. Der Klezmer-Klarinettist kann an die Menschen anrühren, sie öffnen für seine Botschaft vom Frieden. Mit ihm auf Tour: der russische Pianist Sergej Tcherepanov.
2 Bilder

Der König des Klezmer, Giora Feidman, live im Kulturwerk Wissen
Die Klarinette singt für Frieden

gum Wissen. Der in Argentinien geborene und heute in Rinatja, einem Dorf in der Nähe von Tel Aviv, lebende berühmteste Klezmer-Klarinettist der Welt, Giora Feidman, gab am Samstagabend im Kulturwerk in Wissen auf Einladung des Kulturkreises „Wissener eigenArt“ ein Konzert, das im Rahmen der „Lichtblicke“ durch das Land Rheinland-Pfalz gefördert wurde. Dass nach langer Zeit noch einmal ein Live-Konzert, wenn auch nur mit begrenzter Platzkapazität, stattfinden konnte, darüber freuten sich...

  • Wissen
  • 13.06.21
Basalt goes Jamaica: Am Samstag, 17. Juli, wird der Basalt-Steinbruch im Stöffel-Park zur Reggae-Festivalbühne.

Stone Pit Vibes Reggae Festival geht am 17. Juli an den Start
Jamaica-Feeling im Basalt-Steinbruch

sz Enspel. Am Samstag, 17. Juli, findet im Stöffel-Park bei Enspel im Westerwald ein Open-Air-Reggae-Festival statt. Die Idee dazu entstand laut Pressemitteilung der Veranstalter bei einem Besuch des alten Basalt-Steinbruchs und heutigem Natur-Industriedenkmal, dessen einzigartige Atmosphäre umgehend begeisterte. Die Kulisse legte Träume von lange entbehrter Live-Musik, Sommer und Tanz nahe … Das Festival ist als Non-Profit-Veranstaltung angelegt, organisiert vom Verein Taftahü Oberscheid....

  • Altenkirchen
  • 09.06.21
SZ
Im Kunstmuseum Bonn zeigte Susanne Krell diese Tücher-Installation mit Spuren von Konflikt-Orten und Ideengebäuden. Die Ausstellung „zur zeit_und weiter“ zeigte sie aus Anlass der Verleihung des Ida-Dehmel-Sonderpreises im Jahr 2020.
2 Bilder

Künstlerische Ab- und Eindrücke der Welt
Susanne Krell spielt mit Oberfläche und Tiefe

gmz - Die gebürtige Betzdorferin ist Trägerin des Ida-Dehmel-Preises der GEDOK. gmz Betzdorf. Grau schraffierte Flächen, gelbe und blaue Formen, federleichte Mobiles oder diaphane Tücher, die beide die Form des Windes annehmen: Susanne Krells Arbeiten beschäftigen sich mit dem Raum und seiner Konstituierung in unserer Wahrnehmung. Diese künstlerische Betrachtung verbindet sie mit der Frage nach dem Zusammenspiel von Regel und ihrer Überschreitung: Die Erkundung der sich bedingenden Gegensätze...

  • Betzdorf
  • 01.06.21
SZ
Treffen sich zwei Literaturübersetzer: Bernhard Robben moderierte den Abend für Tove Ditlevsen im Kulturwerk Wissen. Ihre Übersetzerin Ursel Allenstein stellte den Roman „Kindheit“ vor und sprach von ihrer eigenen Arbeit.

Übersetzerin Ursel Allenstein bei den Westerwälder Literaturtagen
Tove Ditlevsen - eine "Kindheit" in Kopenhagen

ba Wissen. Mit „Kindheit“ präsentierte das Kulturwerk Wissen am Samstagabend im Rahmen der 20. Westerwälder Literaturtage ein einzigartiges literarisches Werk von Tove Ditlevsen. Per Livestream hatten Interessierte die Möglichkeit, nahezu aus erster Hand Einblicke in das Werk der dänischen Autorin zu erhalten. Denn zur Gesprächsrunde eingeladen war Ursel Allenstein, die mit ihrer literarischen Übersetzung quasi zur Stimme Ditlevsens geworden ist und die eindringlichen Worte der Schriftstellerin...

  • Wissen
  • 30.05.21
Michael Ullrich (vorne, 2. v. r.) wurde nach mehr als 31 Jahren als Leiter der Altenkirchener Kreismusikschule in den Ruhestand versetzt.

Kreismusikschule Altenkirchen verabschiedet Schulleiter Michael Ullrich
Schlussakkord nach mehr als 31 Jahren

sz Altenkirchen. Nach mehr als drei Jahrzehnten ist der Schlussakkord erklungen: Genau 31 Jahre und fünf Monate war Michael Ullrich Schulleiter der Kreismusikschule, nun geht er in den wohlverdienten Ruhestand. In einer kleinen Feierstunde in der Kreisverwaltung wurde er jetzt von Landrat Dr. Peter Enders verabschiedet.  Würdigung durch Landrat Dr. Peter EndersLandrat Enders war die Verabschiedung ein besonderes Anliegen, da er Ullrich schon lange persönlich kennt. Enders war 20 Jahre lang...

  • Altenkirchen
  • 26.05.21
SZ
Initiator und Dirigent Marco Lichtenthäler freut sich auf den „Ersteinsatz“ der BPAK.

Bläserphilharmonie Altenkirchen vergibt Auftrag an Otto M. Schwarz
Eigene Ouvertüre für Lichtenthälers neues Orchester

gum Altenkirchen/Wissen. Die im Januar neu gegründete Bläserphilharmonie Altenkirchen (BPAK) startet mit einer Uraufführung am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, im Kulturwerk in Wissen (die SZ berichtete). Der große Traum des Dirigenten, Musikers und Landesmusikdirektors Marco Lichtenthäler, für das Eröffnungskonzert mithilfe der Mittel aus einem Crowdfunding eine eigens komponierte Ouvertüre zu bekommen, ist tatsächlich wahr geworden, wie er jetzt bei einem Zoom-Presse-Meeting...

  • Wissen
  • 17.05.21
SZ
Brothers in Arms, die Dire-Straits-Tribute-Band, begeisterte in ihrem zweiten Stream-Konzert am Samstag im Kulturwerk Wissen.

Kollektives Dire-Straits-Gedächtnis: Welthits aus dem Kulturwerk
Nah dran: Brothers in Arms

jon Wissen. „Brothers In Arms“: das erfolgreichste Album der Dire Straits aus dem Jahr 1985. Ein Meilenstein: eins der ersten Alben, die komplett digital aufgenommen und als CD veröffentlicht wurden. Mehrere Grammys. Ein Jahr lang gingen die Dire Straits damals mit dem Album auf Welttournee und begeisterten zweieinhalb Millionen Zuschauer. Die Tribute-Band Brothers in Arms („Waffenbrüder“), die sich als Tribute-Band aber keineswegs in „Dire Straits“, in einer „üblen Notlage“, befand, trat...

  • Wissen
  • 10.05.21
SZ
Am PC nehmen die Ideen zum Marinemarsch Gestalt an.
Video 2 Bilder

Für U-Boot und Eckernförde - mit Video
Altenkirchener komponiert Marinemarsch

ph Altenkirchen/Eckernförde. Was hat ein Westerwälder, der nie zur See gefahren ist, im Marinestützpunkt Eckernförde zu suchen? Ganz einfach: Er bläst den dort stationierten U-Boot-Besatzungen den Marsch. Oder besser: Er lässt blasen. Zu dem Ostsee-Geschwader kam Sven Hellinghausen ein bisschen wie die Jungfrau zum Kinde. Die Familie machte im vergangenen Jahr Urlaub in der schleswig-holsteinischen Hafenstadt. „Unsere Wohnung“, erzählt der Altenkirchener, „war in der Hafenspitze mit Blick auf...

  • Altenkirchen
  • 06.05.21
SZ
Lauter Lieblingslieder hatte sich die Band Street Life für den Samstagabend im Livestream aus dem Kulturwerk Wissen vorgenommen. Zu hören waren sie nicht in Gänze. Die Technik spielte dieses Mal nicht mit.

Technische Probleme beim Livestream aus dem Kulturwerk Wissen
Konzert-Video von Street Life für Ticketkunden online

gum Wissen. Soziale Distanz, das ist leider der Begriff der Stunde. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit fallen zurzeit Konzerte aufgrund von Covid-19 aus. Das trifft zahlreiche Künstler, die zu Hause bleiben müssen, statt auf Tournee zu gehen. Wenngleich Konzerte im Internet nicht mit realen Konzerten vergleichbar sind, so können wir uns doch glücklich schätzen, dass wir im Jahr 2021 leben und dadurch Veranstaltungen online übertragen werden können, wie auch das Konzert von Street Life...

  • Wissen
  • 25.04.21
Die 20. Westerwälder Literaturtage zieht es inhaltlich erneut nach Norden. Unter dem Motto „Nordlichter“ finden von Mai bis November 30 Veranstaltungen im gesamten Westerwald statt.
3 Bilder

Die 20. Westerwälder Literaturtage beginnen am 2. Mai
"Nordlichter": 30 Veranstaltungen bis in den November

sz/zel Wissen. Die 20. Westerwälder Literaturtage stehen stehen ins Haus. Programmleiterin Maria Bastian-Erll stellte jetzt das Programm für das Jahr 2021 vor. Knapp 30 Veranstaltungen sind zwischen Mai und November wieder an unterschiedlichen Veranstaltungsorten in der gesamten Region Westerwald unter dem erneut aufgerufenen Motto „Nordlichter“ geplant. Ob es um Skandinavien oder Norddeutschland geht: Die Regionen werden in Romanen oder Sachbüchern unterhaltsam beleuchtet, wie die Westerwälder...

  • Wissen
  • 13.04.21
Ein klassisches Thema: der „American Diner“. Joachim Elsen hat ihn nachempfunden.

Corona setzt Energien frei
Zeit zum Malen und Zeichnen

gmz Kirchen. Was macht man im Lockdown, wenn die üblichen Beschäftigungen wie Freunde besuchen, Kulturangebote wahrnehmen, Reisen oder Sport Corona-bedingt wegfallen? Manch einer besinnt sich auf seine kreativen Fähigkeiten und beginnt zu malen, zu dichten oder ... So auch Joachim Elsen, der seit März 2020 verstärkt zum Zeichenstift und den Ölfarben griff und loslegte. Das heißt: Gemalt und gezeichnet hat er schon immer, hat sich Ideen und Anleitungen aus Büchern geholt und Motive, die ihm in...

  • Kirchen
  • 08.04.21
SZ
Julian Mudersbach hat seine erste CD vorgelegt: "Let It Shine".

Julian Mudersbach: Neuer Name in der christlichen Musikszene
Musik zum Wohlfühlen

juch - Julian Mudersbachs Lieder sind wie eine herzliche Umarmung und tun der Seele gut. juch  Daaden. Julian Mudersbach ist ein junger Hobbymusiker aus Daaden, der vor Kurzem seine erste EP „Let It Shine“ mit insgesamt drei selbstgeschriebenen Stücken und einem Coversong veröffentlicht hat. Die Lieder sind eine Mischung aus moderner Popmusik und Worship in englischer sowie deutscher Sprache. Sie verleiten zum Mitsingen und versprühen sofort gute Laune. Songs im Worship-StilJulian erzählt in...

  • Daaden
  • 07.04.21
Die „Große Liegende“ von Erwin Wortelkamp hat ihren endgültigen Ort in Darmstadt gefunden.
2 Bilder

Baumskulptur von Erwin Wortelkamp für TU Darmstadt
„Große Liegende“ an ihrem Ort angekommen

gmz/sz Hasselbach/Darmstadt. Sie hat einen neuen Ort gefunden, ihren Ort, die „Große Liegende“ von Erwin Wortelkamp: Sie befindet sich seit einigen Tagen im Schlossgraben vor der TU Darmstadt. Die „Große Liegende“ ist schon in verschiedenen Ausstellungen gezeigt worden, seit der Künstler aus Hasselbach im Westerwald die Skulptur vor gut 20 Jahren geschaffen hat. Für die Skulptur hat er den 450 Jahre alten Dorfbaum seines Westerwälder Wohnortes Hasselbach genutzt: Die Figur aus dem Baumstamm...

  • Altenkirchen
  • 03.04.21
SZ
Proben ist den Musikern der Philharmonie Südwestfalen während der Corona-Pandemie erlaubt. Das Orchester nutzt die Zeit und nimmt in der Betzdorfer Stadthalle Werke von Dvorák auf, die demnächst auf CD erscheinen.
3 Bilder

Philharmonie Südwestfalen nimmt derzeit neue CDs auf
Intendant Nassauer: "Es geht weiter"

gmz Betzdorf/Siegen. „Es geht weiter“, sagt Michael Nassauer, Intendant der Philharmonie Südwestfalen, im SZ-Gespräch: „Aber eher im Hintergrund.“ Die Philharmonie darf ja bekanntermaßen, wie alle Kulturschaffenden, derzeit wegen der Corona-Schutzmaßnahmen nicht auftreten. Aber proben und aufnehmen kann sie. Das ist durch die Corona-Regeln abgesichert. Und die Möglichkeit zu proben und aufzunehmen haben die Musiker intensiv genutzt: „Wir wollen ja spielen!“, betont Nassauer. „Das bestätigen mir...

  • Betzdorf
  • 08.03.21
Das älteste erhaltene Vereinsbild zeigt die Kapelle 1912 zusammen mit dem katholischen Kirchenchor. Ganz rechts Heinrich Brenner, der 46 Jahre als Kapellmeister fungierte.
2 Bilder

Musikverein Niederfischbach legt 150-Jahr-Feier auf Eis
Pustekuchen statt Partycocktail

sz Niederfischbach. Der Musikverein 1871 Niederfischbach blickt auf sein 150-jähriges Bestehen zurück und ist damit der älteste Musikverein im Kreis Altenkirchen. Ein solches Jubiläum ist ein guter Grund für Vorfreude auf ein stimmungsvolles Fest. Unter normalen Umständen hätten die Föschber vom 11. bis 13. Juni den Geburtstag auf dem Firmengelände des Busunternehmens August Becker gefeiert.Geplant waren ein Jubiläumskonzert aller Vereinsabteilungen, eine Party-Nacht mit Live-Band sowie ein...

  • Kirchen
  • 09.02.21
SZ
Hanns-Josef Ortheil entführte per Livestream aus dem Kulturwerk Wissen in die Vielfalt Italiens.

Hanns-Josef Ortheils Abendmusik Nr. 6 im Livestream
Gäste genießen "Italienische Momente"

gum Wissen. Es war ein unterhaltsamer, lyrischer und musikalischer Sonntagabend, der, gerade in dieser besonderen Zeit, die Lust auf Reisen weckte. Der Schriftsteller und Literaturprofessor Hanns-Josef Ortheil stellte im Kulturwerk in Wissen in einem Livestream seine 6. Abendmusik, „Italienische Momente“, vor. Ganz sicher genossen die Zuschauer (101 verkaufte Online-Tickets) auch zu Hause an den Bildschirmen die interessanten Passagen, die Ortheil aus seinem erst kürzlich erschienenen Buch...

  • Wissen
  • 01.02.21
Aus der erfolgreichen Geschichte des damaligen Projektorchesters – hier ein Bild aus dem Kulturwerk in Wissen vom Februar 2016 – hat sich für Marco Lichtenthäler die Idee der Bläserphilharmonie Kreis Altenkirchen entwickelt.

Bläserphilharmonie Kreis Altenkirchen (BPAK) gründet sich
Musikalischer Paukenschlag

sz/pebe Altenkirchen.  Mit einem kräftigen Paukenschlag startet das neue Jahr musikalisch im Kreis Altenkirchen: Dort gründet sich die  Bläserphilharmonie Kreis Altenkirchen  (BPAK). Dies teilte der Initiator, Landesmusikdirektor Marco Lichtenthäler, jetzt mit. Die BPAK sei „ein professionell organisiertes sinfonisches Blasorchester und soll das musikalische Aushängeschild des Landkreises Altenkirchen im nördlichen Rheinland-Pfalz bilden.“ Sie solle durch einen Verein getragen werden und...

  • Altenkirchen
  • 05.01.21
Manuel Urwald (l.) und Andreas Nentwig von der Band Gleis7 haben beim Deutschen Rock-&-Pop-Preis gewonnen.

Band Gleis7 beim Deutschen Rock-&-Pop-Preis erfolgreich
Alternative Freusburger

sz Freusburg. Die Band Gleis7, ansässig in Freusburg, hat den Deutschen Rock-&-Pop-Preis 2020 gewonnen. Bei der Auszeichnung durch Deutschlands ältesten und größten Bundeswettbewerb für Rock- und Popmusikgruppen, der in den vergangenen Jahren in der Siegerlandhalle stattfand und in diesem Jahr digital über die Bühne ging (wir berichteten), steht Gleis7 in der Kategorie „Bester Alternative-Song“ sogar zweimal auf dem Siegertreppchen, wie es in einer Mitteilung der Band heißt. Mischung aus Fun-,...

  • Kirchen
  • 22.12.20

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.