Altenkirchen - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Die 20. Westerwälder Literaturtage zieht es inhaltlich erneut nach Norden. Unter dem Motto „Nordlichter“ finden von Mai bis November 30 Veranstaltungen im gesamten Westerwald statt.
3 Bilder

Die 20. Westerwälder Literaturtage beginnen am 2. Mai
"Nordlichter": 30 Veranstaltungen bis in den November

sz/zel Wissen. Die 20. Westerwälder Literaturtage stehen stehen ins Haus. Programmleiterin Maria Bastian-Erll stellte jetzt das Programm für das Jahr 2021 vor. Knapp 30 Veranstaltungen sind zwischen Mai und November wieder an unterschiedlichen Veranstaltungsorten in der gesamten Region Westerwald unter dem erneut aufgerufenen Motto „Nordlichter“ geplant. Ob es um Skandinavien oder Norddeutschland geht: Die Regionen werden in Romanen oder Sachbüchern unterhaltsam beleuchtet, wie die Westerwälder...

  • Wissen
  • 13.04.21
  • 46× gelesen
Ein klassisches Thema: der „American Diner“. Joachim Elsen hat ihn nachempfunden.

Corona setzt Energien frei
Zeit zum Malen und Zeichnen

gmz Kirchen. Was macht man im Lockdown, wenn die üblichen Beschäftigungen wie Freunde besuchen, Kulturangebote wahrnehmen, Reisen oder Sport Corona-bedingt wegfallen? Manch einer besinnt sich auf seine kreativen Fähigkeiten und beginnt zu malen, zu dichten oder ... So auch Joachim Elsen, der seit März 2020 verstärkt zum Zeichenstift und den Ölfarben griff und loslegte. Das heißt: Gemalt und gezeichnet hat er schon immer, hat sich Ideen und Anleitungen aus Büchern geholt und Motive, die ihm in...

  • Kirchen
  • 08.04.21
  • 46× gelesen
SZ
Julian Mudersbach hat seine erste CD vorgelegt: "Let It Shine".

Julian Mudersbach: Neuer Name in der christlichen Musikszene
Musik zum Wohlfühlen

juch - Julian Mudersbachs Lieder sind wie eine herzliche Umarmung und tun der Seele gut. juch  Daaden. Julian Mudersbach ist ein junger Hobbymusiker aus Daaden, der vor Kurzem seine erste EP „Let It Shine“ mit insgesamt drei selbstgeschriebenen Stücken und einem Coversong veröffentlicht hat. Die Lieder sind eine Mischung aus moderner Popmusik und Worship in englischer sowie deutscher Sprache. Sie verleiten zum Mitsingen und versprühen sofort gute Laune. Songs im Worship-StilJulian erzählt in...

  • Daaden
  • 07.04.21
  • 90× gelesen
Die „Große Liegende“ von Erwin Wortelkamp hat ihren endgültigen Ort in Darmstadt gefunden.
2 Bilder

Baumskulptur von Erwin Wortelkamp für TU Darmstadt
„Große Liegende“ an ihrem Ort angekommen

gmz/sz Hasselbach/Darmstadt. Sie hat einen neuen Ort gefunden, ihren Ort, die „Große Liegende“ von Erwin Wortelkamp: Sie befindet sich seit einigen Tagen im Schlossgraben vor der TU Darmstadt. Die „Große Liegende“ ist schon in verschiedenen Ausstellungen gezeigt worden, seit der Künstler aus Hasselbach im Westerwald die Skulptur vor gut 20 Jahren geschaffen hat. Für die Skulptur hat er den 450 Jahre alten Dorfbaum seines Westerwälder Wohnortes Hasselbach genutzt: Die Figur aus dem Baumstamm...

  • Altenkirchen
  • 03.04.21
  • 60× gelesen
SZ
Proben ist den Musikern der Philharmonie Südwestfalen während der Corona-Pandemie erlaubt. Das Orchester nutzt die Zeit und nimmt in der Betzdorfer Stadthalle Werke von Dvorák auf, die demnächst auf CD erscheinen.
3 Bilder

Philharmonie Südwestfalen nimmt derzeit neue CDs auf
Intendant Nassauer: "Es geht weiter"

gmz Betzdorf/Siegen. „Es geht weiter“, sagt Michael Nassauer, Intendant der Philharmonie Südwestfalen, im SZ-Gespräch: „Aber eher im Hintergrund.“ Die Philharmonie darf ja bekanntermaßen, wie alle Kulturschaffenden, derzeit wegen der Corona-Schutzmaßnahmen nicht auftreten. Aber proben und aufnehmen kann sie. Das ist durch die Corona-Regeln abgesichert. Und die Möglichkeit zu proben und aufzunehmen haben die Musiker intensiv genutzt: „Wir wollen ja spielen!“, betont Nassauer. „Das bestätigen mir...

  • Betzdorf
  • 08.03.21
  • 51× gelesen
Das älteste erhaltene Vereinsbild zeigt die Kapelle 1912 zusammen mit dem katholischen Kirchenchor. Ganz rechts Heinrich Brenner, der 46 Jahre als Kapellmeister fungierte.
2 Bilder

Musikverein Niederfischbach legt 150-Jahr-Feier auf Eis
Pustekuchen statt Partycocktail

sz Niederfischbach. Der Musikverein 1871 Niederfischbach blickt auf sein 150-jähriges Bestehen zurück und ist damit der älteste Musikverein im Kreis Altenkirchen. Ein solches Jubiläum ist ein guter Grund für Vorfreude auf ein stimmungsvolles Fest. Unter normalen Umständen hätten die Föschber vom 11. bis 13. Juni den Geburtstag auf dem Firmengelände des Busunternehmens August Becker gefeiert.Geplant waren ein Jubiläumskonzert aller Vereinsabteilungen, eine Party-Nacht mit Live-Band sowie ein...

  • Kirchen
  • 09.02.21
  • 99× gelesen
SZ
Hanns-Josef Ortheil entführte per Livestream aus dem Kulturwerk Wissen in die Vielfalt Italiens.

Hanns-Josef Ortheils Abendmusik Nr. 6 im Livestream
Gäste genießen "Italienische Momente"

gum Wissen. Es war ein unterhaltsamer, lyrischer und musikalischer Sonntagabend, der, gerade in dieser besonderen Zeit, die Lust auf Reisen weckte. Der Schriftsteller und Literaturprofessor Hanns-Josef Ortheil stellte im Kulturwerk in Wissen in einem Livestream seine 6. Abendmusik, „Italienische Momente“, vor. Ganz sicher genossen die Zuschauer (101 verkaufte Online-Tickets) auch zu Hause an den Bildschirmen die interessanten Passagen, die Ortheil aus seinem erst kürzlich erschienenen Buch...

  • Wissen
  • 01.02.21
  • 66× gelesen
Aus der erfolgreichen Geschichte des damaligen Projektorchesters – hier ein Bild aus dem Kulturwerk in Wissen vom Februar 2016 – hat sich für Marco Lichtenthäler die Idee der Bläserphilharmonie Kreis Altenkirchen entwickelt.

Bläserphilharmonie Kreis Altenkirchen (BPAK) gründet sich
Musikalischer Paukenschlag

sz/pebe Altenkirchen.  Mit einem kräftigen Paukenschlag startet das neue Jahr musikalisch im Kreis Altenkirchen: Dort gründet sich die  Bläserphilharmonie Kreis Altenkirchen  (BPAK). Dies teilte der Initiator, Landesmusikdirektor Marco Lichtenthäler, jetzt mit. Die BPAK sei „ein professionell organisiertes sinfonisches Blasorchester und soll das musikalische Aushängeschild des Landkreises Altenkirchen im nördlichen Rheinland-Pfalz bilden.“ Sie solle durch einen Verein getragen werden und...

  • Altenkirchen
  • 05.01.21
  • 569× gelesen
Manuel Urwald (l.) und Andreas Nentwig von der Band Gleis7 haben beim Deutschen Rock-&-Pop-Preis gewonnen.

Band Gleis7 beim Deutschen Rock-&-Pop-Preis erfolgreich
Alternative Freusburger

sz Freusburg. Die Band Gleis7, ansässig in Freusburg, hat den Deutschen Rock-&-Pop-Preis 2020 gewonnen. Bei der Auszeichnung durch Deutschlands ältesten und größten Bundeswettbewerb für Rock- und Popmusikgruppen, der in den vergangenen Jahren in der Siegerlandhalle stattfand und in diesem Jahr digital über die Bühne ging (wir berichteten), steht Gleis7 in der Kategorie „Bester Alternative-Song“ sogar zweimal auf dem Siegertreppchen, wie es in einer Mitteilung der Band heißt. Mischung aus Fun-,...

  • Kirchen
  • 22.12.20
  • 173× gelesen
SZ
Musik ist seine Leidenschaft: Philipp Bender, 20 Jahre jung, aus Wissen, will in der Pop-Schlager-Welt ganz nach oben. Gerade hat er seine Debüt-Single „Fliegen“ veröffentlicht.

Philipp Bender will sich in Pop-Schlager-Welt nach oben singen / Debüt-Single veröffentlicht
„Fliegen“ zieht Kreise

pebe - Das Musikvideo entstandauf dem Flugplatz in Dierdorf. pebe Wissen. Philipp Bender schnürt seine Schuhe für einen Weg, der ihn steil in die Höhe bringen soll: Der 20-Jährige aus Wissen hat sich nicht weniger vorgenommen, als in der deutschen Pop-Schlager-Szene groß rauszukommen. Pop-Schlager? „Ja“, bestätigt er am Telefon und nimmt ironisch die Vorurteile des Interviewers auf: „schnulzige Texte und Techno-Beats.“ Dann fügt er ernsthaft erklärend an: „Das ist bei uns der größte Markt nach...

  • Wissen
  • 09.12.20
  • 156× gelesen
SZ
Volle Kraft voraus: Das Video zu „Sad Songs ...“ entstand rheinaufwärts auf dem Transportschiff „Lichtenstein“.

"Sad Songs On The Radio"
Soulmatic bringen den Sommer zurück

ph Wissen. Ausgerechnet ein „trauriges Lied“ bringt ein Stückchen Sommer zurück: „Sad Songs On The Radio“ laufen seit dem 18. September online sowie seit dem 13 Oktober, 8 Uhr, bundesweit auf 17 Radiosendern (https://www.radiogroup.de/sender) und haben dort gehörig an Fahrt aufgenommen. Volle Kraft voraus unterwegs war auch der Flussdampfer „Lichtenstein“. Auf dem Transportschiff entstand nämlich rheinaufwärts das dazugehörige Video. Soulmatic heißt die Band, die im Zuge von...

  • Wissen
  • 24.11.20
  • 142× gelesen
SZ
Erwin und Anne Rickert zeigen das Buch, das Rickert und Sohn Till erstellt haben.
4 Bilder

Ein Besuch beim Künstler Erwin Rickert
Ein Haus voller Kunst

gum - In seinen Arbeiten macht der Künstler Natur zur Kunst, und Kunst zur Selbstverständlichkeit. gum Betzdorf. Der Pavillon vor dem Haus des weit über die Region hinaus bekannten Betzdorfers Erwin Rickert lässt es schon erahnen: Hier wohnt ein Künstler. Das schmucke Gartenhaus beherbergt eine große Anzahl von Arbeiten, die Rickerts Handschrift tragen. Die vielen Wildpflanzen im Garten wiederum geben Zeugnis vom Naturliebhaber Rickert. Sie sind ein Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt und...

  • Betzdorf
  • 13.11.20
  • 313× gelesen
SZ
Darius Swinoga und Eva Mattes begeisterten am Mittwoch im Kulturwerk Wissen mit einer intensiven, eindringlichen Konzert-Lesung zum Abschluss der 19. Westerwälder Literaturtage.

Eva Mattes mit Lindgren-Abend im Kulturwerk Wissen
Literaturtage enden mit Worten und Musik

gum Wissen. Die Stimmung war ein wenig getrübt wegen der neuen Corona-Beschränkungen, die in diesem Jahr das Ende der Lesungen im Kulturwerk bedeuten. Trotzdem war Maria Bastian-Erll, die Organisatorin der 19. Westerwälder Literaturtage, stolz, und das zu Recht. Als ganz besonderen Schlusspunkt konnte sie die Schauspielerin und Sängerin Eva Mattes, vielfach ausgezeichnet für ihre Film- und Bühnenrollen, die als „Tatort“-Kommissarin Klara Blum ein Millionenpublikum erreichte, am Mittwochabend im...

  • Wissen
  • 29.10.20
  • 126× gelesen
SZ
Frau Hellenkamp (Jutta Schröder) und Schotty (Oliver Gabbert) in einer Szene der Episode „Nicht über mein Sofa“: „Der Tatortreiniger“ traf beim Publikum in der Betzdorfer Stadthalle auf ein geteiltes Echo.

Berliner Kriminaltheater in Betzdorf
"Tatortreiniger" in der Stadthalle

gum Betzdorf. Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. So auch nicht über die zwei am Dienstagabend in der Stadthalle in Betzdorf aufgeführten kriminalistischen Episoden aus „Der Tatortreiniger“ von Mizzi Meyer. Für ihre Drehbücher zur Fernsehserie „Der Tatortreiniger“ wurde sie mit dem Grimme-Preis 2012 und 2013 ausgezeichnet. Unter der Regie von Wolfgang Rumpf präsentierte das Berliner Kriminaltheater eine Inszenierung, in der Oliver Gabbert als Reinigungskraft Schotty die etwas...

  • Betzdorf
  • 28.10.20
  • 265× gelesen
SZ
Der bekannte Autor Hanns-Josef Ortheil, in Wissen ansässig, stellte im dortigen Kulturwerk vor vielen interessierten Zuhörern seinen neuen Roman „Der von den Löwen träumte“ vor.

Hanns-Josef Ortheil stellt "Der von den Löwen träumte" vor
Ein Leben mit Hemingway

gum Wissen. Den Autor Hanns-Josef Ortheil in Wissen vorzustellen, das ist in etwa so, wie Eulen nach Athen zu tragen. Der mit vielen Preisen ausgezeichnete Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim, 1951 in Köln geboren, ist zurückgekehrt in den Heimatort seiner Eltern und lebt jetzt in Wissen. Unter anderem wurde Ortheil der Thomas-Mann-Preis verliehen, seine Romane sind in über zwanzig Sprachen übersetzt worden. Als...

  • Wissen
  • 20.10.20
  • 112× gelesen
SZ
Ein quirliges Temperamentbündel voller Lebensfreude, ausgestattet mit einer facettenreichen, tollen Stimme: die aus Freudenberg stammende Singer-Songwriterin Lucie Licht.
2 Bilder

Lucie Licht und Mirko Santocono im Kulturwerk
#Zusammenhalten für die Kultur

gum Wissen. Lange gab es keine Möglichkeit, ein Live-Konzert zu hören. Die Kultur liegt am Boden. Die Corona-Pandemie macht nicht nur den Künstlern, sondern auch den im Hintergrund Agierenden - wie zum Beispiel Bühnenbildnern und Licht- und Tontechnikern - große Existenzängste. Da ist es besonders hoch anzurechnen, dass der SWR unter dem Motto „#Zusammenhalten für die Kultur“ ein Zeichen der Solidarität mit der Kulturszene setzt. Im Kulturwerk in Wissen bot sich dafür die geeignete Bühne,...

  • Wissen
  • 17.10.20
  • 146× gelesen
SZ
Der Kabarettist und Autor Bernd Giesking war am Freitag bei den 19. Westerwälder Literaturtagen im Haus Hellertal in Alsdorf zu Gast und bescherte dem Publikum einen amüsanten Finnland-Abend.

Bernd Gieseking: Gast der 19. Westwälder Literaturtage
Wenn Finnen Tango tanzen

la Alsdorf. Der Ostwestfale ist ein Mann der kurzen Sätze. Sonst schweigt er. Und er kann Nähe vertragen, wenn der Abstand stimmt. Einer ist aber darunter, der redet zwei Stunden ohne Unterlass, reiht Pointe an Pointe und sucht den Kontakt zum Publikum: Bernd Gieseking, geboren in Minden-Kutenhausen, Kabarettist, Buch- und Kinderbuchautor. Er gilt als König der Jahresrückblicke und tourt seit nunmehr 30 Jahren erfolgreich mit seinen Bühnenprogrammen durch die gesamte Republik. Gerade erschien...

  • Betzdorf
  • 17.10.20
  • 152× gelesen
SZ
Birgit Lutz erzählte im Kulturwerk Wissen im Rahmen der Westerwälder Literaturtage von ihrer Liebe zu Grönland und den Menschen, die dort leben.

Autorin Birgit Lutz erzählt von ihren Reisen nach Grönland
Heute gehen wir Wale fangen

gum Wissen. Die mit verschiedenen Journalistenpreisen ausgezeichnete Autorin Birgit Lutz ist seit einer ersten Reise zum Nordpol im August 2007 dem arktischen Virus verfallen, wie es die Organisatorin der 19. Westerwälder Literaturtage, Maria Bastian-Erll, in ihrer Begrüßung am Donnerstagabend im Kulturwerk in Wissen ausdrückte. Birgit Lutz arbeitet als Guide und Expeditionsleiterin an Bord von Expeditionsschiffen, hält dort Vorträge über das empfindliche Ökosystem und ist auch an Land eine...

  • Wissen
  • 16.10.20
  • 174× gelesen
SZ
Am Wiesensee aufgewachsen, nach vielen Jahren in Frankfurt nun wieder in Pottum zu Hause: die Autorin Annegret Held, die gerade ihren dritten
Westerwald-Roman herausgebracht hat.

Westerwälder Autorin Annegret Held erzählt „Eine Räuberballade“
Wilde Wäller Wätze

ciu Pottum/Wissen. Himmelhain, Seligenstadt, Finkenhahn, Windhausen. Namen wie ein Versprechen. Bezeichnungen verwunschener, verschwundener Orte. Geblieben sind ein paar schwere Steine – sichtbare Zeugnisse einer gewesenen Welt, Fingerzeige auf längst verblasste Geschichten, die neu erzählt werden wollen. Farbig, triefend vor Lebenslust und Liebesleid. Und ausgestattet mit starken Charakteren, die der Drang nach Freiheit hinaus in die Welt treibt und die Sehnsucht am Ende wieder zurück auf...

  • Wissen
  • 14.10.20
  • 143× gelesen
SZ
Ekkehard Dammann lädt im Wissener Kulturwerk ein, nicht „Vor dem Horizont“ zu bleiben.

Ekkehard Dammann stellt im Kulturwerk Wissen aus
Eigenart lädt ein zu "Vor dem Horizont"

gum Wissen. Viele Besucher zog die Vernissage zur Gemäldeausstellung „Vor dem Horizont“ von Ekkehard Dammann, am Freitagabend im Kulturwerk Wissen an. Dammann ist Mitglied des Arbeitskreises Kultur Wissener Eigenart, der die Ausstellung gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Kulturwerks, Dominik Weitershagen, und dessen Team bestens organisiert hat. Schon im Foyer begrüßten Dammanns Arbeiten die kunstinteressierten Gäste. Der Bürgermeister der Stadt Wissen, Berno Neuhoff, sagte in seiner...

  • Wissen
  • 03.10.20
  • 149× gelesen
SZ
Das herzliche Willkommen von Veranstalterin Maria Bastian-Erll (l.) galt am Dienstagabend im Wissener Kulturwerk der Autorin Sandra Lüpkes und dem Moderator Bernhard Robben.

Sandra Lüpkes bei Westerwälder Literaturtagen
„Die Schule am Meer“

gum Wissen. Maria Bastian-Erll, die organisatorische Leiterin der Westerwälder Literaturtage, konnte am Dienstagabend viele Gäste im Kulturwerk in Wissen begrüßen, die im Rahmen der 19. Auflage der Reihe („Nordlichter“) gespannt einigen Passagen aus Sandra Lüpkes’ fesselndem neuen Roman, „Die Schule am Meer“, lauschten. Passend dazu wurden auf einer großen Leinwand Fotos von der Insel Juist und der dortigen Schule gezeigt. Moderiert wurde die Veranstaltung von Bernhard Robben. Sandra Lüpkes,...

  • Wissen
  • 30.09.20
  • 93× gelesen
SZ
Juke & The Blue Joint feiern in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Die aktuelle Besetzung mit Sänger Joi Dreisbach, Drummer Frank Hüsch, Bassist Klaus Stahlschmidt, Gitarrist Klaus Hirschfeld und Keyboarder Stefan Schlosser (v. l.) spielt seit 2013 zusammen. Jetzt hat das Quintett ein neues Album mit 15 Eigenkompositionen veröffentlicht: „Thanks For Both“.
3 Bilder

Juke & The Blue Joint zum 30-Jährigen mit neuem Album
Auf Blues-Wurzeln gewachsen

aww Weitefeld. 30 Jahre geerdeter, bodenständiger Blues mit einem gerüttelt Maß an Funk-, Soul- und Rock-Einflüssen. 30 Jahre Groove, Groove und noch mal Groove. Das steht synonym für 30 Jahre Juke & The Blue Joint. Einen geeigneteren Zeitpunkt für die 1990 gegründete heimische Band, ihre Stärken ein weiteres Mal zu „konservieren“ und auf einem Silberling zu verewigen, kann es wohl kaum geben! Zumal die bis vor Kurzem jüngste CD-Produktion, „Wrong Tool To Get Paid“ (2008), auch schon ein rundes...

  • Daaden
  • 23.09.20
  • 288× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.