„Wäller Autokino“ am Weyerdamm tadellos gestartet
Freddie Mercury zum Auftakt

„Bohemian Rhapsody“ mit Rami Marek als Freddie Mercury war der Eröffnungsfilm des „Wäller Autokinos“.
2Bilder
  • „Bohemian Rhapsody“ mit Rami Marek als Freddie Mercury war der Eröffnungsfilm des „Wäller Autokinos“.
  • Foto: Gaby Wertebach
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

gum Altenkirchen. Kultur ist Lebensqualität, und um die zu erhalten, werden in Zeiten von Corona kreative Ideen auf die Beine gestellt. So weisen bereits kilometerweit entlang der Bundesstraße in Richtung Altenkirchen große Plakate auf ein besonderes Ereignis im AK-Kreis hin. Denn Altenkirchen hat ab sofort das „Wäller Autokino“, dessen Eröffnung am Donnerstagabend erfolgte. Maßgeblich beteiligt am Startschuss waren der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, Fred Jüngerich, Landrat Dr. Peter Enders, der Geschäftsführer des Kultursommers Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Jürgen Hardeck, und Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt.Das „Wäller Autokino“ sei ein Novum in der Region, so der Verbandsbürgermeister, der betonte, dass ein solches Projekt nicht ohne professionelle Hilfe gestemmt werden könne. Gemeinsam mit dem Kultursommer Rheinland-Pfalz sowie zahlreichen Sponsoren sei es gelungen, das überregionale Projekt in den nördlichen Westerwald zu holen. Aber auch dank der Kontakte von Michael Müller, einem der bekanntesten Veranstaltungsprofis der Region, kann das Wäller Autokino in den nächsten vier Wochen zahlreiche hochgradige Veranstaltungen anbieten. Geplant sind neben Vorführungen von Filmen aus allen Genres und für jedes Alter auch Konzerte und Lesungen. Außerdem wird Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit gegeben, wieder vor Publikum aufzutreten.

"Bohemian Rhapsody"

Der Festplatz am Weyerdamm in Altenkirchen hat Platz für rund 110 Autos vor einer riesigen Leinwand mit Konzertbühne. Der am Donnerstag gezeigte Kinofilm „Bohemian Rhapsody“ hatte so viele Interessenten angelockt, dass die Vorstellung im Nu ausverkauft war. Allerdings wurden erst einmal nur 80 Tickets herausgegeben, um am Beginn einen reibungslosen Ablauf zu sichern.
„Wir üben noch. Spätestens nach der vierten Veranstaltung dürfte alles im grünen Bereich sein“, so Uli Hüsch, einer der Betreiber der Westerwälder Kinos. So lange müssen die Besucher nun nicht warten. Bereits bei der Premiere ging alles problemlos vonstatten. Am Eingang wurden die Eintrittskarten gescannt, die online bestellten Snacks in Tüten ausgehändigt. Die Fahrzeuge wurden eingewiesen, die Security achtete auf den gebührenden Abstand und darauf, dass beim Verlassen des Fahrzeugs (nur im Notfall oder zum Toilettengang) der Mund-Nasen-Schutz getragen wurde. Über die eingeschaltete Radiofrequenz war der Empfang im Autoradio tadellos, was die Fans der britischen Rockgruppe Queen sichtlich genossen.

Renaissance des Autokinos

Mercury-Darsteller Rami Marek auf der großen Leinwand als Freddie Mercury zu erleben, der unter anderem mit der Rockhymne „Bohemian Rhapsody“ zum Megastar wurde, das faszinierte ebenso wie zu sehen, wie der schüchterne und schmächtige Freddie auf der Bühne sang, mit nacktem Oberkörper, anzüglich herumgewirbelten Mikrofonständer und zum Himmel geballter Faust.
Die Besucher genossen die Renaissance des Autokinos und verbrachten einen schönen Abend dank guter Organisation und einem faszinierenden Film, in dem alle bekannten großen Queen-Hits vorkamen. Sie waren derart gefesselt, dass übrigens kaum jemand in den knapp drei Stunden sein Fahrzeug verließ.

„Bohemian Rhapsody“ mit Rami Marek als Freddie Mercury war der Eröffnungsfilm des „Wäller Autokinos“.
Und: Schnitt! Verantwortungsträger aus der Region eröffneten am Donnerstagabend das „Wäller Autokino“ auf dem Altenkirchener Weyerdamm.
Autor:

Gaby Wertebach (Freie Mitarbeiterin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen