Abteikonzerte begleiten durchs Jahr
Osterjubel mit Orgel

 Der Besuch in Marienstatt lohnt sich nicht nur wegen der Musik … 
  • Der Besuch in Marienstatt lohnt sich nicht nur wegen der Musik … 
  • Foto: René Traut (Archivfoto)
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

sz Marienstatt. Abwechslungsreiche Abteikonzerte sollen besondere musikalische Akzente im Jahr setzen, heißt es in einer Mitteilung der Abtei Marienstatt im Westerwald. Der Reigen der Konzerte wird, wie kurz gemeldet, am Ostermontag mit dem „Osterjubel mit Orgel“ (diesmal nicht „mit Blech“) eröffnet. Das Programm:

  • Am Ostermontag, 18. April, eröffnet um 15.15 Uhr der Konzertorganist Daniel Tappe aus Lippstadt an der großen Rieger-Orgel das Konzertjahr mit Werken von Scheidemann, Bach, Reger, Langlais, Bédard und anderen.
  • In der Annakapelle des Gymnasiums spielt am Sonntag, 15. Mai, um 15.15 Uhr das Marais Consort mit Hans-Georg Kramer (Wedel/Hamburg), Diskantviole nach Jakob Stainer 1654, und Ingelore Schubert (Wedel/Hamburg), Cembalo, zum Thema „Wege zu Mozart“. Dargeboten werden Werke von Lully, Kirnberger, Benda, Bach, Mozart und Haydn.
  • Am Pfingstmontag, 6. Juni, um 15.15 Uhr gestalten in der Annakapelle Andreas Hartmann (Konzertmeister des MDR-Sinfonieorchesters Leipzig), Violine, und Rolf-Dieter Arens (Weimar und Bangkok/Thailand), Klavier, ein „Romantisches Konzert“, u. a. mit Werken von Schubert, Beethoven, Liszt.
  • In der Orgelnacht stellen Hansjörg Fink (Nettetal), Posaune, und Elmar Lehnen, Basilikaorganist zu Kevelaer, am Freitag, 29. Juli, ab 20.45 Uhr ihr Projekt „Seven“ vor. „Zwischen den Klangwelten von Jazz und Tradition“ spiegele sich „die Suche nach dem Universellen und dem Ursprung des Lebens“, heißt es dazu in der Mitteilung.
  • Das Orgeltriduum eröffnet am 4. September im Rahmen des „Kultursommers Rheinland-Pfalz“ der Konzertorganist Krzysztof Ostrowski (Danzig) mit Werken von Paciorkiewicz, Garuta, Surzynski, Ostrowski und anderen. Am 9. September, musizieren Julia Kleiter (Limburg), Sopran, und Markus Eichenlaub (Speyer), Orgel, Werke von Gustav Mahler, Sigfrid Karg-Elert, Hugo Wolf und Max Reger zum Thema „Wir genießen die himmlischen Freuden …“. Das Triduum beschließt am 11. September der Titularorganist von St. Eustache (Paris), Thomas Ospital, mit Werken von Buxtehude, Franck, Vierne, Duruflé, Escaich und Improvisationen.
  • Unter der Leitung von Andreas Jung (Musikdirektor FDB) singt am Sonntag, 9. Oktober, in der Abteikirche das ensemble vocale lindenholzhausen. Es erklingen Werke von Tallis, Mendelssohn Bartholdy, Schronen, Rheinberger, Rachmaninov und anderen.
  • Romantische Klangfarben aus England bereichern seit neuestem die Marienstatter Orgel. Hannah Schlubeck aus Bellersen (Panflöte) und der belgische Kathedralorganist Ignace Michiels aus Brügge entlocken am Sonntag, 30. Oktober, dem erweiterten Instrument mit Werken von Telemann, Bach, Rutter, Elgar, Watson und Mara neue Töne auf die feine englische Art.
  • Zum Abschluss des Konzertjahres musizieren am ersten Adventssonntag, 27. November, Andrea Will (Bonn), Flöten, und Ben Köster (Köln), Orgel, Werke von Vivaldi, Bach, Franck, Rutter, Stamm u. a. 

Informationen beim Musikkreis unter Tel. (0 26 62) 9 53 54 00 oder per E-Mail an musikkreis@abtei-marienstatt.de. Infos: www.abtei-marienstatt.de(musikkreis.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.