Altenkirchen - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im AK-Kreis.

Keine Bewegung bei den Coronazahlen
Null Neuinfektionen

sz Kreis Altenkirchen. Der Kreis Altenkirchen gehört in Rheinland-Pfalz nach wie vor zu den Kreisen mit einer sehr niedrigen Inzidenz - sie liegt aktuell bei 4,7. Das Landesuntersuchungsamt meldet am Dienstag, dass im Vergleich zum Vortag keine Neuinfektion dazugekommen ist. Die Gesamtzahl der Coronainfektionen seit Pandemiebeginn liegt damit weiterhin bei 4946. Die Zahl der Genesenen liegt bei 4830. Die Zahl der aktuell Infizierten ist 15.

  • Betzdorf
  • 27.07.21
  • 356.480× gelesen
„The BEAT! Radicals“ nahmen die Besucher mit auf eine Reise durch die radikale Geschichte der Beats.
2 Bilder

Streifzug durch die Musikgeschichte
„The BEAT! Radicals“ bei Biergartenkonzert

rai Alsdorf. Mächtig was auf die Ohren gab es am Freitag im Biergarten am Haus Hellertal: Beim fünften Gig der Konzertreihe tingelte die Band „The BEAT! Radicals“ mit den 250 Besuchern durch die radikale Geschichte der Beats. Zwischen Elvis und Greenday bot sich reichlich Gelegenheit, um sich durch die Musikgeschichte zu rocken. Auch wenn die Auftritte der Band in diesen Zeiten mehr als mager gesät sind, so haben die Musiker es immer noch drauf. „The Beats Go On“, sagte Frontmann Peter Seel und...

  • Betzdorf
  • 27.07.21
  • 56× gelesen
SZ
Sie freuen sich auf’s Wochenende: Vertreter der Feuerwehr, des Fördervereins und der Kolpingsfamilie Brachbach. Rund ums Feuerwehrhaus wird gefeiert, allerdings unter strengen Corona-Auflagen.

Brachbacher Feuerwehr feiert
Fast wie’n Fest

damo Brachbach. Es ist die erste – und bislang einzige – Genehmigung für eine Großveranstaltung, die das Kirchener Ordnungsamt bis dato ausgestellt hat. Folgerichtig trägt sie laut Verwaltungsmitarbeiterin Petra Urrigshardt den Namen „Genehmigung 01/2021“ – und diese erlaubt der Feuerwehr, am Wochenende mit bis zu 1000 Gästen zu feiern. „Fast wie’n Fest“: So lautet der Name der Veranstaltung – und er lässt schon erkennen, dass es kein Feuerwehrfest wie in all den Jahren vor der Pandemie sein...

  • Kirchen
  • 27.07.21
  • 189× gelesen
Haben fast eine Woche Bevölkerung und Helfer im massiv betroffenen Ort Schuld versorgt: Die „SEG Verpflegung“ aus Herdorf
3 Bilder

DRK-Einsatz unter widrigsten Bedingungen
Struktur ins Chaos bringen

dach Kreis Altenkirchen/Kreis Ahrweiler. Die erste Station war gleich der Ort, an dem das Unwetter vermutlich das größte Leid hinterlassen hat: ein Heim für Behinderte in Sinzig. Zwölf Bewohner sind in den Wassermassen umgekommen. Dort habe man nichts ausrichten können, berichtet Stefen Nilius. Der stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter des DRK war dort mit seinem Team des Einsatzleitwagens hinbeordert worden, so wie weitere Kräfte. Doch das Haus liege in einer Senke. Überall, wirklich...

  • Altenkirchen
  • 27.07.21
  • 234× gelesen
Wer hinter der Hackerattacke auf den IT-Dienstleister des AWB steckt, wird wohl nie ans Licht kommen – der Datenschutzbeauftragte ermittelt nicht mehr.

Nach Datenklau im AWB
Was bedeutet Hackerattacke für die Kunden?

damo Kreis Altenkirchen. Solche Briefe verschickt niemand gerne: Am Samstag haben 10 000 Haushalte im AK-Land Post vom Abfallwirtschaftsbetrieb bekommen, und zwar mit einer unangenehmen Botschaft. So hat der AWB seinen Kunden mitteilen müssen, dass ihre Daten bei einem Cyberangriff gestohlen worden sind. Die SZ hat über den eigentlichen Datenklau bereits am Montag berichtet – aber was bedeutet die Hackerattacke für die Betroffenen, welche Konsequenzen zieht der AWB daraus, und warum liegen...

  • Betzdorf
  • 26.07.21
  • 408× gelesen
Jahrelang herrschte im Weitefelder Gewerbegebiet „Auf der Schinning“ gähnende Leere – mittlerweile aber sind dort kaum noch freie Flächen zu haben.

Kaum noch Platz im Gewerbegebiet "Auf der Schinning"
Flächen werden langsam knapp

damo Weitefeld. Jahrelang herrschte im Weitefelder Gewerbegebiet „Auf der Schinning“ gähnende Leere – mittlerweile aber sind dort kaum noch freie Flächen zu haben. „Bis auf zwei kleine Stücke ist da alles weg, und darüber sind wir auch sehr froh“, erklärt Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler im Gespräch mit der SZ. Aktuell sind zwei Betriebe dabei, ihre Firmengebäude zu errichten: Die Firma PMZ Elektrotechnik aus Niederdreisbach errichtet gerade ihren Neubau, und ein zweiter Kran ist im Dienste...

  • Daaden
  • 26.07.21
  • 127× gelesen
Gegen die Durchführung des Herbstfests Ende September hat sich der Vorstand des Aktionskreises Daaden mehrheitlich ausgesprochen

Heimatshoppen findet statt, Martinsmarkt in Planung
Daaden auch 2021 ohne Herbstfest

sz Daaden/Herdorf. Gegen die Durchführung des Herbstfests Ende September hat sich der Vorstand des Aktionskreises Daaden mehrheitlich ausgesprochen – obwohl die Inzidenzen sinken, die Zahl der Geimpften steigt und die Pandemie immer besser beherrschbar wirkt. Dennoch ist sich der Vorstand laut Pressemitteilung einig: Die Gesundheit der Gäste, Besucher und Kunden, aber auch der Unternehmer und ihren Angestellten hat absolute Priorität. Zu viele EinschränkungenEin Fest, das draußen stattfindet,...

  • Daaden
  • 26.07.21
  • 52× gelesen
SZ
Rolf Twardella aus Dreis-Tiefenbach hat auf dem Hof Ebertseifen ein Lichtzelt aufgebaut, um die Nachtfalter anzulocken und zu bestimmen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
3 Bilder

Verein "Ebertseifen" legt Nachtschicht ein
Volkszählung unter Spannern und Schwärmern

damo Katzwinkel. Wenn nachts schon alle Katzen grau sind, gilt das für Insekten allemal – und das macht eine Volkszählung im Reich der Nachtfalter zu einer komplizierten Angelegenheit. Denn wenn ein unscheinbar brauner, kaum zwei Zentimeter großer Schmetterling im fahlen Mondlicht über eine Wiese flattert, dann stößt auch ein noch so guter Entomologe an seine Grenzen. Also muss getrickst werden, und genau das ist jetzt auf dem Hof Ebertseifen geschehen. Über 1000 Falter registriertDort, in der...

  • Wissen
  • 25.07.21
  • 35× gelesen
1500 Euro spielte der Erbesensuppen-Verkauf an der Gaststätte "Christians" in Herdorf ein.

Herdorfer helfen Flutopfern
Suppenaktion bringt 1500 Euro

rai Herdorf. In einen leeren Kochtopf und einen vollen Spendentopf schauten am Samstag die Herdorfer Suppenköche: Die Erbsensuppenaktion für die Opfer der Flutkatastrophe war ein schöner Erfolg. Über den Verkauf der Suppe sowie Spenden kamen 1500 Euro zusammen – und werden dort helfen, wo die Not gerade unfassbar groß ist. Den Suppenköchen, die traditionell beim Pfarrfest Erbsensuppe kochen, war die Idee gekommen, nun für eine Spendensammlung zugunsten der Flutopfer zu kochen. Daniel Schmidt,...

  • Herdorf
  • 25.07.21
  • 266× gelesen
"Waldfest to go": Der Musikverein Lyra Brachbach hat die Musik zu den Brachbachern gebracht.

"Waldfest to go" war ein Erfolg
Lyra trotzt Corona und dem Regen

rai Brachbach. Das Waldfest ist auch im zweiten Jahr der Pandemie zu den Menschen gekommen: Der Musikverein Lyra hat am Samstag an fünf Stellen im Ort musiziert. „Unter den Eichen“ feiern die Menschen am letzten Juli-Wochenende gewöhnlich mit der Lyra Waldfest – wenn nicht Pandemie ist. Ganz ausfallen sollte das beliebte Fest aber auch diesmal nicht. So starteten Vorsitzender Martin Zöller und gut 40 Musiker klangvoll zum „Waldfest to go“ an der Marienschule. Man war hier gerade fertig, als die...

  • Kirchen
  • 25.07.21
  • 157× gelesen
Bei einem Gottesdienst in Daaden wurde der Opfer der Hochwasserkatastrophe gedacht.

Gedenkgottesdienst in Daaden für die Flutopfer
"Wir sind erschrocken und hilflos"

rai Daaden. Glockengeläut und ein Moment des Innehaltens: Zeitgleich wie an vielen anderen Orten in der Ev. Landeskirche im Rheinland wurde am Freitagabend auch in der ev. Barockkirche Daaden der Opfer der Flutkatastrophe gedacht. „Wir sind erschrocken und hilflos angesichts der Flutkatastrophe, die so vielen Menschen das Leben gekostet hat“, sagte Pfarrerin Kirsten Galla. Zu Beginn der Andacht werde man die Glocken hören, eben jene, die bei Beerdigungen läuten, und man wolle innehalten. In...

  • Daaden
  • 24.07.21
  • 174× gelesen
10 000 Kundendaten aus dem Kreis Altenkirchen sind in die Hände von Cyberkriminellen gefallen.

Neue Panne beim Abfallwirtschaftsbetrieb
Hacker stehlen 10 000 Kundendaten aus dem AK-Land

damo Kreis Altenkirchen. Die Greensill-Wogen sind noch lange nicht geglättet, da muss der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Altenkirchen die nächste Hiobsbotschaft verkünden: Bei einem Cyber-Angriff ist ein Datensatz des AWB in die Hände von Kriminellen gefallen. Nach Angaben des AWB handelt es sich dabei um eine Druckdatei mit den Abfallgebührenbescheiden des Jahres 2020. Sie enthält die Daten von 10 000 Kunden des AWB – mit anderen Worten: von Grundstückseigentümern aus dem AK-Land....

  • Betzdorf
  • 24.07.21
  • 659× gelesen
Die Polizei leitete eine Strafanzeige wegen des Unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen ein.

Schrankteile illegal verbrannt
Polizei löscht Lagerfeuer auf Privatgrundstück

sz Betzdorf. Ein aufmerksamer Anwohner (58) hat am Freitagabend eine starke Rauchentwicklung in der Ortslage Betzdorf bemerkt und die Polizei alarmiert. Die Beamten der Polizeiinspektion Betzdorf konnten die Ursache schnell ausfindig machen, ein Lagerfeuer brannte auf einem Privatgrundstück in der Franz-Josef-Magnus-Straße. Zwei Anwohner im Alter von 20 und 22 Jahren verbrannten dort Schrankteile: „Die teilweise lackierten und mit Kunststoff überzogenen Möbelteile führten zu starkem Rauch....

  • Betzdorf
  • 24.07.21
  • 1.215× gelesen
SZ
Für die Investoren und das Projekt insgesamt wäre es ein großer Vorteil, wenn der vorzeitige Abriss der alten Heizzentrale an der Kirchener Bahnhofstraße genehmigt würde.

Projekt an der Bahnhofstraße
Millionenprojekt in Kirchen auf der Zielgeraden

thor Kirchen. Will man das große Bauprojekt an der Bahnhofstraße (Demenz-WG, Senioren-Wohnungen, Krankenpflegschule etc.) mit einem 400-Meter-Lauf vergleichen, dann lassen die vor vielen, vielen Monaten gestarteten Akteure bald die letzte Kurve hinter sich. Dass es bis dahin eine Kombination aus Hindernis- und Hürdenlauf war, muss an dieser Stelle nicht noch einmal thematisiert werden. Die Hoffnung ist nun die, dass auf der Zielgeraden freie Sicht herrscht. „Keine Überraschungen“ Hinter den...

  • Kirchen
  • 24.07.21
  • 177× gelesen

Zahlen des Robert-Koch-Instituts
Inzidenz in beiden Nachbarkreisen gestiegen

sz Siegen/Olpe/Bad Berleburg. Die 7-Tage-Inzidenz ist im Kreis Siegen-Wittgenstein laut Robert-Koch-Institut leicht gesunken - von 10,8 geht es runter auf 10,5. Im Nachbarkreis Altenkirchen ist mit Stand vom 24. Juli um 3.13 Uhr die Zahl der Covid-19-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen von 3,9 am Vortag auf 4,7 leicht angestiegen. Auch für den Kreis Olpe wird ein leichter Anstieg auf 9,7 vermeldet (Vortag 9,0). Die Inzidenz in den beiden Bundesländern steigt weiter...

  • Siegen
  • 24.07.21
  • 1.394× gelesen
Schier unglaubliche Bilder von Straßenzügen aus der betroffenen Region.
3 Bilder

Thorsten Ginsberg als freiwilliger Helfer im Flutgebiet
In der Eimerkette

dach Bad Neuenahr-Ahrweiler/Kirchen. „Im Erdgeschoss stand das Wasser“, der 44-Jährige steht auf und reckt seinen Zeigefinger so hoch an der Wand seines Esszimmers entlang wie es geht, „bis hier hin!“ Thorsten Ginsberg war am Donnerstag in Bad Neuenahr-Ahrweiler, als freiwilliger Helfer. Nach der Flut dort vor einer Woche sind nun die Aufräumarbeiten in vollem Gange. Dabei sind neben Feuerwehren, THW oder Bundeswehr auch viele Freiwillige vor Ort, wie der Kirchener aus erster Hand berichtet. Am...

  • Kirchen
  • 24.07.21
  • 1.080× gelesen
SZ-Redakteur Thorsten Stahl.

BIS AUF WEITERES
Zurück zum Dienst

Glauben Sie mir, ich habe mal alle Füchse und Hasen Nordhessens beim Vornamen gekannt. Damals, in Wolfhagen. Damals, bei der Bundeswehr. Dort, im sogenannten „Fulda Gap“, erwarteten wir zu jeder Sekunde den Einmarsch der Roten Armee. Dafür waren hier sämtliche großen Panzer-Brigaden stationiert. Ich frage mich bis heute, welcher Stratege im Verteidigungsministerium auf diese Theorie gekommen ist. Wäre ich ein Russe gewesen, ich hätte mir den Weg über die Reeperbahn oder den Viktualienmarkt...

  • Betzdorf
  • 24.07.21
  • 150× gelesen
Der Gemeinderat in Elkenroth verschiedet den Doppelhaushalt 2021/22: Corona spielt in die Finanzplanung hinein.

Etat Elkenroth
Ende des Jahres nur noch 752 Euro „auf dem Konto“

dach Elkenroth. Rosig sind die Aussichten nicht gerade. Aber: Der Ortsgemeinde Elkenroth geht es finanziell noch immer deutlich besser als den meisten Kommunen im AK-Land. Allerdings kippt es im kommenden Jahr auf dem Konto, vom Schwarzen ins Rote. Am Jahresende 2020 hatte man noch 304.000 Euro bei der Verbandsgemeinde „liegen“; am Ende dieses Jahres werden es laut Plan noch 752 Euro sein. Ab 2022 muss man dann von Verbindlichkeiten ausgehen. 2019 wurden in Elkenroth noch 1,96 Millionen Euro...

  • Betzdorf
  • 24.07.21
  • 76× gelesen
Hinsichtlich der Wasserwirtschaft wird es in Friesenhagen bei einer lokalen Strategie bleiben.

Friesenhagen will kein umfassendes Konzept
Es bleibt bei einer lokalen Wasserstrategie

thor Friesenhagen. Der Ortsgemeinderat hat sich in seiner jüngsten Sitzung von einem umfassenden Wasserwirtschaftskonzept verabschiedet und seinen Beschluss von Ende vergangenen Jahres zurückgenommen. Es bleibt somit bei einer lokalen Strategie, zu der u. a. Tiefenbohrungen und die Bereitstellung von IBC-Containern gehören, sollten Brunnen trockengefallen sein. Dabei war und ist die Bedeutung des Themas allen bewusst – aber: „Weder ist der Rat, die Gemeinde oder der Ortsbürgermeister dafür...

  • Kirchen
  • 23.07.21
  • 41× gelesen
SZ
Die Holzbrücke über den Friedewälderbach muss erneuert werden. Es soll etwas werden, was Modernes und Altes miteinander verbindet.
2 Bilder

Ortsgemeinderat Friedewald
LED-Leuchten ersetzen Neonröhren in Mehrzweckhalle

rai Friedewald. Mit einer Schweigeminute gedachte der Ortsgemeinderat Friedewald den Opfern, die bei der Flutkatastrophe ums Leben gekommen sind und deren Hinterbliebenen. Im Anschluss sprach Ortsbürgermeister Karl-Heinz Buhl allen Feuerwehrleuten, die dort waren und geholfen haben, „von unserer Seite einen herzlichen Dank aus“. Auf der Tagesordnung stand die Generalsanierung der Sporthalle, „oder eigentlich Mehrzweckhalle“, wie Buhl informierte. Für eine „reine Sporthalle“ ist sie zu klein....

  • Daaden
  • 23.07.21
  • 48× gelesen
Am Freitag ließ Wolfgang Herrmann (hinten l.) weitere Sattelzüge in Kirchen beladen, diesmal hauptsächlich mit Arbeitsgeräten.

Spedition Herrmann aus Kirchen
Sattelzüge Nr. 10 und 11 auf dem Weg an die Ahr

thor Kirchen. Es ist fast eine Art Pendelverkehr der Hilfe und Solidarität geworden: Seit dem vergangenen Wochenende vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Lkw der Spedition Herrmann das Katastrophengebiet an der Ahr ansteuert. Am Freitag Nachmittag wurden die Sattelzüge Nr. 10 und 11 beladen. Inzwischen ist der Hof wieder für den eigentlichen Betrieb freigeräumt worden. Wie berichtet, waren Wolfgang Herrmann und seine vielen Helfer vor einer Woche geradezu überrannt worden. Irgendwann hatte...

  • Kirchen
  • 23.07.21
  • 1.422× gelesen
SZ
Markus Leidig und Katharina Koch haben im Friesenhagener Dorfladen alle Hände voll zu tun – und Ortsbürgermeister Norbert Klaes nimmt das zufrieden zur Kenntnis.

Gemeinde und Pächter ziehen Zwischenbilanz
So läuft es im Dorfladen Friesenhagen

damo Friesenhagen. Es ist nur eine kleine Randnotiz – aber sie sagt viel aus über die Friesenhagener und ihren Dorfladen: Als Markus Leidig eine stattliche Sitzgruppe vor seinem Geschäft aufgebaut hatte, ist er kläglich daran gescheitert, diese mit ein paar Schrauben im Boden zu verankern. „Ich konnte nur eine einzige Schraube reindrehen – den Rest des Nachmittags war die Bank fortlaufend besetzt“, erzählt er lachend. Mittlerweile ist die Sitzgruppe sogar bei einigen Komoot-Touren gelistet –...

  • Kirchen
  • 23.07.21
  • 292× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.