SZ

Rund 300 Teilnehmer
Erste Klima-Demo in Altenkirchen

Beim Demonstrationszug durch die Kreisstadt wurde lautstark mehr Klimaschutz gefordert.
4Bilder

nb Altenkirchen. Weltweit gingen am Freitag wieder Menschen für den Klimaschutz auf die Straßen – und erstmalig mit auf der Demo-Landkarte: Altenkirchen.

Zur Demo aufgerufen hatte „WW goes green“, eine aus einer Schülergruppe hervorgegangene Initiative, die inzwischen eingetragene Unterorganisation von „Fridays for Future“ ist. Regelmäßige Mahnwachen und andere Aktionen hatten sie bereits in Altenkirchen veranstaltet, jetzt wollte man auch selbst eine Demo auf die Beine stellen.

Dem Aufruf gefolgt waren rund 300 Demonstranten. Und es waren beileibe nicht nur Jugendliche der Generation Greta, die da durch die Kreisstadt zogen. Familien mit kleinen Kindern waren dabei, aber auch viele „ältere Semester“. Einzelpersonen eben wie außerparteiliche Organisationen, wie z. B.

nb Altenkirchen. Weltweit gingen am Freitag wieder Menschen für den Klimaschutz auf die Straßen – und erstmalig mit auf der Demo-Landkarte: Altenkirchen.

Zur Demo aufgerufen hatte „WW goes green“, eine aus einer Schülergruppe hervorgegangene Initiative, die inzwischen eingetragene Unterorganisation von „Fridays for Future“ ist. Regelmäßige Mahnwachen und andere Aktionen hatten sie bereits in Altenkirchen veranstaltet, jetzt wollte man auch selbst eine Demo auf die Beine stellen.

Dem Aufruf gefolgt waren rund 300 Demonstranten. Und es waren beileibe nicht nur Jugendliche der Generation Greta, die da durch die Kreisstadt zogen. Familien mit kleinen Kindern waren dabei, aber auch viele „ältere Semester“. Einzelpersonen eben wie außerparteiliche Organisationen, wie z. B. Amnesty International.

Start war am Schlossplatz, von dort zog der Demonstrationszug durch das Altenkirchener Zentrum. Schilder und Plakate machten teils humorvoll, teils nachdenklich auf die Anliegen aufmerksam. „Advent, Advent, die Erde brennt“ war da zu lesen, das Statement „Kurzstreckenflüge sind nur was für Bienen“ und es wurde befürchtet, dass die Erde heißer wird als Leonardo Di Caprio.
Drei Tage vor dem UN-Klimagipfel in Madrid und an einem Freitag, der auch als „Black Friday“ firmiert, wurden nicht nur eine zu lasche Klimapolitik, sondern auch gedankenloser Konsum oder die Massentierhaltung kritisiert. Außerdem ging es verbal der Braunkohle an den Kragen. Demonstranten skandierten „Hoch mit dem Klimaschutz, runter mit der Kohle“, und warmgesprungen wurde sich zu „Wer nicht hüpft, der ist für Kohle“.

Die Demo endete schließlich wieder auf dem Schlossplatz, wo Mitglieder von „WW goes green“ auf einer Kundgebung sprachen.

Autor:

Nadine Buderath (Redakteurin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen