Polizei musste einschreiten
Feiern im Westerwald eskalieren

Gleich mehrere Feiern eskalierten und hatten einige Verletzte zur Folge.
  • Gleich mehrere Feiern eskalierten und hatten einige Verletzte zur Folge.
  • Foto: archiv/Symbolfoto
  • hochgeladen von Praktikant Online

sz Altenkirchen/Hachenburg. Völlig aus dem Ruder liefen am vergangenen Wochenende einige Feiern im Unterkreis bzw. Westerwald. Es gab zahlreiche Verletzte, die Polizei und die Sanitätsdienste hatten jede Menge zu tun.

Handfeste Schlägerei mit über 20 Beteiligten

Zunächst erreichte die Polizei Altenkirchen am Samstagabend gegen 23.45 Uhr mehrere Beschwerden wegen lauter Musik aus der Nähe des Bürgerhauses in Berod bei Hachenburg, wodurch sich die Nachbarschaft erheblich belästigt fühlte. Die vor Ort eingesetzten Beamten sprachen mit dem Verantwortlichen und sorgten dafür, dass die Ruhe wiederhergestellt wurde. Vier Stunden später gingen erneut zahlreiche Anrufe ein. Diesmal war nicht der ruhestörende Lärm der Anlass, sondern eine handfeste Schlägerei zwischen 20 und 30 Beteiligten. Somit rückten nicht nur die Polizisten, sondern gleich auch mehrere Krankenwagen an.

Die zunächst vollkommen unübersichtliche Situation stellte sich dann so dar: Zwei Brüder, 19 und 27 Jahre alt, hatten einen Streit provoziert, in dessen Folge es zu mehreren Körperverletzungen kam. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei wurden mindestens sechs Personen im Alter zwischen 17 und 23 Jahren verletzt, die Blessuren mussten teilweise im Krankenhaus behandelt werden. Um weitere Auseinandersetzungen zu verhindern, wurde die Feier durch die Polizei aufgelöst.

Hausfriedensbruch während einer Abschlussfeier

Ebenfalls am Samstag Abend, gegen 23.15 Uhr, wurde die PI Altenkirchen darüber informiert, dass ungebetene Gäste auf der Abschlussparty eines 10. Schuljahres im Waldpavillon in Rott erschienen sind und dort die friedlich feiernden Gäste belästigen würden. Es handelte sich um eine Gruppe von zehn bis 15 Personen. Unter den Störern taten sich ein 16- und ein 17-Jähriger besonders hervor, die sich gewaltsam Zutritt zum Pavillon verschaffen wollten. Bei einem Handgemenge wurden zwei Mädchen, 16 und 17 Jahre alt, geschlagen und leicht verletzt. Die Störer werden sich wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruch zu verantworten haben.

Vier Verletzte und zwei Strafverfahren in Hilkhausen

Damit nicht genug: Am Sonntag kurz nach 2 Uhr entwickelte sich in Weyerbusch, Ortsteil Hilkhausen, eine größere Schlägerei. Die Polizeibeamten trafen auf mehrere alkoholisierte Personen. Die Ermittlungen ergaben, dass es bei der Party zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 25 Jahre alten Mann und einer zwei Jahre jüngeren Frau gekommen war, wobei diese im Gesicht verletzt wurde. In der Folge schlug der 27-jährige Cousin der Verletzten auf den 25-Jährigen ein und verletzte diesen im Bereich der Stirn.

Um eine weitere Eskalation zu verhindern, wollten weitere Partygäste die Situation entschärfen – was allerdings zur Folge hatte, dass zwei weitere 22 Jahre alte Gäste verletzt wurden, wovon einer ambulant im Krankenhaus behandelt werden musste. Bilanz: Vier Verletzte und zwei Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen