SZ

Bauhof-Areal
Fläche nicht „kaputt reden“

Die alten Meinhard-Hallen in Niederschelderhütte werden bald dem Abrissbagger zum Opfer fallen. Feuerwehr und Bauhof erhalten neue Domizile, die Freifläche soll privat vermarktet werden. Während sich die Wählergruppe Stötzel nicht hinreichend informiert fühlt, wollen sich CDU und SPD das Projekt nicht zerreden lassen.
  • Die alten Meinhard-Hallen in Niederschelderhütte werden bald dem Abrissbagger zum Opfer fallen. Feuerwehr und Bauhof erhalten neue Domizile, die Freifläche soll privat vermarktet werden. Während sich die Wählergruppe Stötzel nicht hinreichend informiert fühlt, wollen sich CDU und SPD das Projekt nicht zerreden lassen.
  • Foto: Thorsten Stahl
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

thor Niederschelderhütte.  Ausgerechnet ein mögliches Vorzeige-Projekt der Ortsgemeinde Mudersbach droht schon vor dem allerersten Spatenstich in negativen Schlagzeilen zu versinken. Es geht um die Neugestaltung des Bauhof- und Feuerwehr-Geländes einschließlich der alten Meinhard-Hallen – ein zentrales Vorhaben im Rahmen des Förderprogramms „Ländliche Zentren“. Dass Schelderhütte an dieser Stelle nur gewinnen kann, dürfte unstrittig sein, handelt es sich doch wahrlich um einen „eklatanten Missstand“ (SPD-Fraktionssprecher Christian Peter). Doch dieser Missstand wird auch von Misstönen begleitet – zumindest im Rat.
Bunter Strauß FragenDie Wählergruppe Stötzel hatte zur Sitzung am Donnerstag einen „bunten Strauß an klärungsbedürftigen Punkten“ (Jens Stötzel) in einen Antrag gepackt.

thor Niederschelderhütte.  Ausgerechnet ein mögliches Vorzeige-Projekt der Ortsgemeinde Mudersbach droht schon vor dem allerersten Spatenstich in negativen Schlagzeilen zu versinken. Es geht um die Neugestaltung des Bauhof- und Feuerwehr-Geländes einschließlich der alten Meinhard-Hallen – ein zentrales Vorhaben im Rahmen des Förderprogramms „Ländliche Zentren“. Dass Schelderhütte an dieser Stelle nur gewinnen kann, dürfte unstrittig sein, handelt es sich doch wahrlich um einen „eklatanten Missstand“ (SPD-Fraktionssprecher Christian Peter). Doch dieser Missstand wird auch von Misstönen begleitet – zumindest im Rat.

Bunter Strauß Fragen

Die Wählergruppe Stötzel hatte zur Sitzung am Donnerstag einen „bunten Strauß an klärungsbedürftigen Punkten“ (Jens Stötzel) in einen Antrag gepackt. Erneut wurde Auskunft darüber verlangt, was das Projekt letztlich kosten wird. Darauf habe man bislang noch nie eine Antwort erhalten, so Stötzel, der beteuerte, dass die Fragen nichts mit einer Ablehnung zu tun hätten.
Weiterhin interessiert ihn die Altlastenproblematik. Was sei das Ergebnis eines vor Jahren in Auftrag gegebenen Schadstoffgutachtens? Seinen Informationen nach, so Stötzel, sei seinerzeit vom Bau einer Kita an dieser Stelle abgesehen worden – eben aufgrund der Altlasten. Und nicht zuletzt wollte er wissen, ob eine Förderung auch an eine öffentliche Nutzung gekoppelt sei.

Es hagelte Kritik

Antworten erhielt Stötzel auch diesmal nicht, vielmehr erntete er massive Kritik: All diese Fragen hätten in der jüngsten Bauausschuss-Sitzung gestellt werden können, da habe Stötzel aber bewusst drauf verzichtet, so der 1. Beigeordnete Bernhard Steiner. Die Umgestaltung des Geländes sei in zahlreichen Sitzungen der vergangene Jahre vorbereitet worden, alle gewünschten Antworten seien in den Protokollen nachzulesen. Steiner erneuerte seine Kritik an Stötzel: Durch seine permanenten Anfragen blockiere dieser die Arbeit in der Verwaltung. Die Marschrichtung aber sei klar: „Wir wollen eine Verbesserung für Niederschelderhütte. Das ist unser oberstes Ziel.“
Auch Bauamtsleiter Tim Kraft sah sich außerstande, „Detailfragen der letzten fünf Jahre“ zu klären. Was ihn am meisten an der Vorgehensweise von Stötzel störte: „Hier wird eine Fläche schon vor der eigentlichen Vermarktung schlecht gemacht.“ Letztlich müsse ein Investor entscheiden, was er hier wie und unter welchen Voraussetzungen realisieren wolle, sagte Kraft und schaute in Richtung Kreisel: „Wenn wir so an die Sache rangegangen wären, gäbe es heute da kein Dentallabor. Ich kann nur eine positive Herangehensweise empfehlen.“ Und was eine Kita angehe: Dort würden ganz andere Anforderungen gelten, schließlich könne man hier eine Fläche nicht einfach versiegeln.
CDU-Fraktionssprecher Markus Köhler erinnerte daran, dass das Projekt stets öffentlich und transparent dargestellt worden sei und verwies auf die gute Zusammenarbeit mit der SPD. Christian Peter war einfach nur „froh und dankbar“, dass dieses Ortsbild aufgewertet wird. Seine Ansage an Stötzel: „Es ist nicht in Ordnung, die Fläche im Vorfeld kaputt zu reden.“

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen