Ausbau der Ortsdurchfahrt Birken
Höhere Kosten für Anlieger

Zwei ortsansässige Firmen klagten gegen die Zahlungen vor dem Verwaltungsgericht Koblenz, mit Erfolg.
  • Zwei ortsansässige Firmen klagten gegen die Zahlungen vor dem Verwaltungsgericht Koblenz, mit Erfolg.
  • Foto: thor
  • hochgeladen von Praktikant Online

thor Birken. Der Ausbau der Ortsdurchfahrt Birken nähert sich dem Ende. In dieser Woche laufen auf der gesamten Strecke die Asphaltierungsarbeiten. So sehr sich die Anlieger dann auf eine schlaglochfreie Straße und moderne Gehwege freuen können, so bekommt die Sache jetzt noch einen leicht bitteren Nachgeschmack:

Zwei Firmen klagen gegen Zahlungen

Die Birker müssen mit höheren Beiträgen rechnen. Der Grund: Zwei große ortsansässige Firmen waren ebenfalls zu den Zahlungen herangezogen worden, hatten aber dagegen vor dem Verwaltungsgericht Koblenz geklagt – mit Erfolg. Das Gericht entschied, dass die Grundstücke der beiden Firmen nicht zum Abrechnungsgebiet gehören und nicht beitragspflichtig sind. Zwar handelt es sich bei der Ortsdurchfahrt um eine Kreisstraße, bezahlt aber werden muss für die Gehwege und andere Nebenanlagen.

Aufgrund dieses Urteils aus Koblenz ist die Ortsgemeinde Mudersbach gezwungen, die noch ausstehenden Beiträge auf alle anderen Privatanlieger umzulegen. Dazu wurde am Mittwochabend in der Ratssitzung ein entsprechender Beschluss gefasst. „Wir können leider nichts dagegen machen“, sagte der gerade erst vereidigte Ortsbürgermeister Christian Peter. Damit die Anlieger der K97 bei der Endabrechnung der Maßnahme nicht auf einmal eine höhere Nachzahlung leisten müssen, soll zunächst eine zweite Vorausleistung mit 60 Prozent erhoben werden. Somit können die Anlieger den Beitrag in zwei kleineren Beträgen zahlen.

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen