Rhenag-Gruppe verschenkt Laptops
Hoffen auf einen Nachahmungseffekt

Damit digitales Lernen nicht an fehlender Technik scheitert, spendet die Rhenag runderneuerte Notebooks. An der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes Kreisverband Altenkirchen wurden zehn Geräte übergeben.
  • Damit digitales Lernen nicht an fehlender Technik scheitert, spendet die Rhenag runderneuerte Notebooks. An der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes Kreisverband Altenkirchen wurden zehn Geräte übergeben.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Praktikant Online

rai Altenkirchen/Wissen. „Viele Kinder drohen angesichts der fortschreitenden Digitalisierung auch in der Schule abgehängt zu werden.“ Beate Saddeler- Hassel, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Kreisverband Altenkirchen, erzählte von ihren Erfahrungen: „Oft können Eltern schulisch nicht ausreichend unterstützen oder den Kindern fehlt schlicht die technische Ausstattung, um aktiv am Unterricht teilnehmen zu können.“

Unbürokratische Hilfe für digitalen Unterricht

In der Geschäftsstelle in Altenkirchen nahm sie am Montag zehn Laptops entgegen, die die Rhenag Kindern zur Verfügung stellte. „Unbürokratische Hilfe wie hier durch die Rhenag-Gruppe bewirkt in solchen Situationen viel Gutes“, so die Vorsitzende. Die ausgedienten, aber tadellosen und überprüften Teile werden Grundschülern aus Wissen und Altenkirchen geschenkt. Damit sind sie für den digitalen Unterricht bestens ausgestattet.

Die Pandemie hat dem digitalen Unterricht einen Schub gegeben. Eine Voraussetzung ist ein zeitgemäßer Rechner. Dies ist nicht immer selbstverständlich, wie bei der Übergabe deutlich wurde. So kann es in kinderreichen Familien sein, dass mehrere Kinder sich ein Gerät teilen müssen. Unter Umständen sei es nur das Handy der Eltern, so Schatzmeisterin Annette John, die Schulassistentin an der Franziskus-Grundschule Wissen ist: „Der Bedarf für die Laptops ist vorhanden.“ Mit Leihgeräten konnte der Bedarf an der Erich-Kästner-Grundschule Altenkirchen kompensiert werden, berichtete Rektorin Ingrid Loos. Die Hardware muss jedoch wieder zurückgegeben werden, sagte sie und dankte für die Spende.

Nachhaltigkeit ist ein weiterer Aspekt

Der Energieversorger und seine Netztöchter Rhein-Sieg- sowie Westerwald-Netz haben mehr als 100 Laptops turnusgemäß ausgetauscht. Hier setzten die Ideengeber Heike Witzel und Dr. Andreas Esser von der Geschäftsführung der Netze an. In der Pandemie habe man die Belastung zu Hause gesehen. Nebenbei arbeiten und noch die Kinder unterrichten, so Esser. Man überlegte, wie man einen Beitrag dazu leisten könne. Die Laptops sollen dort Gutes tun, wo die Mittel für eine Neuanschaffung fehlen, so Esser.

Ein weiterer Aspekt ist die Nachhaltigkeit: Die Geräte können noch „ein weiteres Leben erfahren“. Man sei ein technisch geprägtes Unternehmen, sagte Witzel und bedauerte, dass man an Schulen noch einen Standard habe, der dies nicht wirklich spiegele. In Familien sei es auch längst nicht überall selbstverständlich.

Digitale Medien werden zum Normalen gehören

Die zehn Geräte gibt der Kreisverband an die beiden Grundschulen. Dort wird über die Verteilung entschieden. Auch wenn die Pandemie forciert habe, sagte Eva Lohmaier, Förderschullehrerin an der Erich-Kästner-Schule, so werden digitale Medien nicht wieder ganz zurückgefahren: „Es wird zum Normalen gehören.“ „Geräte, die wir angesichts der hohen professionellen Ansprüche bei uns in eher kürzeren Intervallen austauschen, können Schülerinnen und Schülern noch gute Dienste leisten“, sagte Rhenag-Vorständin Dr. Catharina Friedrich. Vielleicht gebe es einen Nachahmereffekt und andere Firmen überlegten sich auch, so etwas zu machen, hofft Saddeler-Hassel, denn: „Wir müssen noch etwas tun.“

Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen