Katzwinkel in Entwicklung
Ideen für Dorf-Erneuerungskonzept

Auf dieser Fläche soll eine Skateranlage geschaffen werden. Die Ortsgemeinde möchte dies auch mit Unterstützung eines Leader-Antrages umsetzen.
2Bilder
  • Auf dieser Fläche soll eine Skateranlage geschaffen werden. Die Ortsgemeinde möchte dies auch mit Unterstützung eines Leader-Antrages umsetzen.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Praktikant Online

rai Katzwinkel. An Ideenreichtum mangelt es nicht: Nun geht es um die Frage, in welcher Form man das Dorfentwicklungskonzept fortschreiben möchte. Sollte der Rat dem Planungsbüro Stadt-Land-plus möglichst viele Themen an die Hand geben? Oder sollte man sich auf einige wenige Aspekte konzentrieren?

Katzwinkel als Schwerpunktgemeinde

Dass das längst überholte Dorfentwicklungskonzept fortgeschrieben werden muss, ist Katzwinkel als anerkannter Schwerpunktgemeinde bei der dörflichen Förderung vorgegeben. Wie berichtet, hatte es hierzu im Dezember bei einer Sitzung eine Vorstellung des Planungsbüros Stadt-Land-plus gegeben. Dass „wir danach alle ein bisschen ernüchtert waren“, sagte Ortsbürgermeister Hubert Becher bei der jüngsten Sitzung des Dorfentwicklungsausschusses.

Er fasste die Themen zusammen, die der Gemeinderat für ein solches Konzept empfohlen hatte, z. B. die Gestaltung der Dorfmitte, den Sportplatz und die Anbindung an den überregionalen Siegtal-Radweg. Auch eine Plattform mit einer 10 Meter langen Holzauslage an der Alten Poststraße mit Blick auf die Siegschleife führte er als „Erklärplattform für Natur und Landschaft“ an.

Strategie Katzwinkel 2030

Vorschläge, z. B. einen Mountainbike- bzw. Pumptrack am Sportplatz, brachte nun noch die CDU ein. Die Fraktion legte zudem die „Strategie Katzwinkel 2030“ vor. Stichpunkte sind hier die Sicherung der Grundversorgung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung, die Optimierung des ÖPNV oder die Entwicklung vorhandener Gewerbeflächen (Grubenweg/Pinge).

Becher berichtete, dass man eine erhöhte Nachfrage nach Gewerbefläche habe, auch überregional. Das sollte man auch in die Dorfentwicklung aufnehmen, die über Jahre hinweg ausgelegt sei: „Wenn man irgendwelche Ziele hat, muss man einen Horizont in den Blick nehmen.“

Der Kirchenplatz in Katzwinkel.

„Das war sehr bunt“, meinte Tanja Becher, Sprecherin der „Bürger für Katzwinkel-Elkhausen“ (BfKE). Bei vielen Punkten, z. B. altersgerechtes Wohnen, sei man dabei. Sie skizzierte eigene Ideen der Fraktion, etwa in der ehemaligen Metzgerei eine Begegnungsstätte einzurichten. Hier könnten auch ein Büchertausch entstehen und Automaten für Fleisch oder Käse aufgestellt werden. Denn: „Von einem Dorfladen können wir uns verabschieden.“ Sie plädierte dafür, dem Planungsbüro nur fünf Themen als Auftrag zu mitzugeben.

„Wir brauchen Ideen.“

„Wir sollten uns nicht beschränken“, meinte hingegen der fraktionslose Rüdiger Schneider, der mit seinen Beispielen wie Hängeseilbahn von der Kalteich, um schneller in die Gastronomie zu kommen, und eine Blockhaussauna auf der Pinge verdeutlichte, was er meinte: „Wir brauchen Ideen.“
Man verständigte sich darauf, die Schwerpunktthemen, wie z. B. Gestaltung der Dorfmitte als „Campus für Begegnung, Betreuung, Bildung und Unterhaltung“ und den Sportplatz, an das Planungsbüro weiterzugeben. Außerdem will man mit allen Rats- und Ausschussmitgliedern gemeinsam beraten.
Wie berichtet, will die Kommune eine Skateranlage auf einer Fläche an der kath. Kirche schaffen. Im Juli soll über einen entsprechenden Antrag beim Förderprogramm Leader entschieden werden.

Auf dieser Fläche soll eine Skateranlage geschaffen werden. Die Ortsgemeinde möchte dies auch mit Unterstützung eines Leader-Antrages umsetzen.
Der Kirchenplatz in Katzwinkel.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen